Manuel Lettenbichler wurde nach seiner Siegesfahrt beim Hixpania Hard Enduro zum FIM Hardenduro Weltmeister 2022 gekrönt. Zweiter in der WM wurde Mario Roman auf seiner Sherco. Routinier Graham Jarvis landete nach einem 5. Rang beim letzten Bewerb auf dem 3. Platz in der Gesamtwertung. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Matthew Green, der sich den ersten Titel des FIM Hard Enduro Junior World Cup Champion sicherte.

 

1010 hewc1

 

Manuel Lettenbichler wird zum FIM Hard Enduro World Champion 2022 gekrönt
Lettenbichler gewann das ACERBIS Lost Roads Finale beim 24MX Hixpania Hard Enduro
Mario Roman und Alfredo Gomez belegten in Spanien die Plätze zwei und drei
Matthew Green wird der erste FIM Hard Enduro Junior World Cup Champion

Da das Ergebnis der FIM Hardenduro-Weltmeisterschaft 2022 beim letzten Bewerb der Saison, dem 24MX Hixpania Hard Enduro in Aguilar de Campoo in Spanien entschieden werden sollte, war die Spannung vor dem Finale besonders groß. Manuel Lettenbichler hatte bei der Titeljagd einen knappen Vorsprung von nur vier Punkten auf Mario Roman.

 

1010 hewc2

 

Lettenbichler gewinnt das Rennen und den Titel 

Mit einem dreiminütigen Vorsprung von Manuel vor Mario war die Verfolgungsjagd eröffnet. Der Spanier gab alles, um den Deutschen einzuholen, aber Manuel konnte den Abstand kontrollieren. Als er den letzten Hixpania Hill in Angriff nahm, war der Titel zum Greifen nahe. Letti überquerte die unglaublich steilen Anstiege fehlerfrei und überfuhr die Ziellinie als Rennsieger und frischgebackener FIM-Hard-Enduro-Weltmeister 2022.

Roman musste sich geschlagen geben und wurde knapp fünf Minuten hinter Lettenbichler Zweiter und beendete die Saison als Vizeweltmeister. Gomez wurde beim diesjährigen 24MX Hixpania Hard Enduro hinter Roman Dritter. Mit einer starken Fahrt in der Schlussphase des Rennens kämpfte sich Trystan Hart an Jarvis vorbei und belegte den starken 4. Rang. Als Fünfter festigte Jarvis dennoch seine Position als Gesamtdritter in der Endwertung der Meisterschaft.

 

1010 hewc3

 

Manuel Lettenbichler (KTM): „WELTMEISTER! Ich bin so begeistert! Der Druck war heute Morgen groß. Vor dem Start war ich ziemlich nervös. Als ich zuerst davonkam, setzte ich mich an die Spitze, aber nach einer Stunde fühlte ich mich ziemlich müde. Ich wusste, dass Mario Zweiter und nur etwa zwei Minuten hinter mir war, also musste ich mich konzentrieren. Als ich die letzten Anstiege erreichte, fing ich an, mich auf den Titel zu freuen, da ich wusste, dass es so nah war. Es ist großartig, der Hard-Enduro-Weltmeister von 2022 zu sein. Es war ein verrücktes aber gutes Jahr. Es war großartig, gegen die Jungs zu kämpfen, aber ich bin bereit, jetzt zu feiern!“

Mario Roman (Sherco): Als Neunter gestartet, wusste ich, dass es ein harter Kampf werden würde um Mani einzuholen, aber ich habe mein Bestes gegeben. Ich überholte ziemlich schnell fünf Fahrer, aber es dauerte einige Zeit, bis ich an Alfredo (Gomez) und Trystan (Hart) vorbeikam. Meine Pace war gut, aber Mani hielt mit und ich kam nicht nah genug an ihn ran. Es ist frustrierend, den Titel zu verlieren. Ich habe das ganze Jahr mein Bestes gegeben. Herzlichen Glückwunsch Mani. Abschließend ein großes Dankeschön an Sherco für ihre unglaubliche Unterstützung.“

Graham Jarvis (Husqvarna): „Es war heute ein gutes Wochenende und ein guter Tag. Der dritte Gesamtrang in der Meisterschaft ist brillant. Ich habe diese Saison mit meinem eigenen Team begonnen und bin auch von einer Verletzung zurückgekehrt. Aber wir sind in Israel gleich aufs Podium gefahren und haben dann die Red Bull Romaniacs gewonnen. Für einen alten Mann, denke ich, haben wir das ziemlich gut gemacht, und ich werde für mehr zurückkommen!“

 

1010 hewc4

 

Link: https://iridehardenduro.com/

 

Ergebnis: Runde 8 - 24MX Hixpania Hard Enduro

ACERBIS LOST ROADS
1. Manuel Lettenbichler (KTM) 2:39:59.624
2. Mario Roman (Sherco) 2:44:40.569
3. Alfredo Gomez (GASGAS) 2:52:01.206
4. Trystan Hart (KTM) 2:56:15.121
5. Graham Jarvis (Husqvarna) 2:56:21.395
6. Wade Young (Sherco) -1lap, 2:34:01.579
7. Michael Walkner (GASGAS) -1lap, 2:31:34.893
8. Suff Sella (KTM) -1lap, 2:32:49.159
9. Matthew Green (KTM) -2laps, 2:33:40.722
10. Francesco Moret (GASGAS) -2laps, 2:37:05.017

Endwertung der Hardenduro-WM

1. Manuel Lettenbichler (KTM) 127pts
2. Mario Roman (Sherco) 120pts
3. Graham Jarvis (Husqvarna) 93pts
4. Teodor Kabakchiev (KTM) 72pts
5. Alfredo Gomez (GASGAS) 72pts
6. Michael Walkner (GASGAS) 66pts
7. Trystan Hart (KTM) 63pts
8. Billy Bolt (Husqvarna) 62pts
9. David Cyprian (KTM) 61pts
10. Wade Young (Sherco) 56pts

Junior World Cup:

1. Matthew Green (KTM) 77pts
2. Suff Sella (KTM) 67pts
3. Mitchell Brightmore (Rieju) 64pts
4. Robert Crayston (KTM) 37pts
5. Kacper Dudzic (GASGAS) 34pts

 

1010 hewc5

PA: WESS Promotion GmbH, Fotos: RedBullContentPool 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.