4. Lauf zur Family Enduro Serie 2022: Top-Enduro Tag am Spielberg. Family Enduro erstmals auch auf neuer Strecke, der Area 24. Gutes Enduro-Wetter, viele Starter, spannende Rennen und perfekte Organisation! Infos, Ergebnisse, Termine unter: www.family-enduro.at 

 

 0815 fam4

 

Ideales Enduro-Wetter und eine perfekt vorbereitete Strecke lockten auch am 13. August über 200 Fahrer auf den Spielberg. Erstmals wurde beim Family Enduro die neue Strecke der Area 24 eingebunden, damit gab es für die Teilnehmer nicht nur längere Runden, sondern auch noch mehr Enduro-Höhepunkte: „Das war ein toller Renntag, die Strecke ist top, die Area 24 bringt viele Highlights, ich bin froh das ich heute beim Family Enduro am Start war“, sagt der mehrfache Speedway-Staatsmeister Daniel Gappmaier, der heuer auch schon beim Erzberg-Rodeo am Start war und dort unter den Top 100 landete. Im Einzelrennen 2-Takt landete Daniel Gappmaier auf Platz 5.

Pit Bike – Doppelsieg für Thullner

Domenic Thullner war in der Pit Bike Klasse auch am Red Bull Ring nicht zu schlagen. Der mehrfache Laufsieger des Jahres 2022 gewann beide Pit Bike Läufe überlegen und steuert damit in Perchau auf den Gesamtsieg in dieser Klasse zu.
Rang 2 in der Tageswertung ging an Lucas Haberleitner, Dritter wurde Dennis Miedl

15 Starter in der Bambini Klasse – Max Dorfer als Sieger

Der 8-jährige DM-Racing Team Fahrer Max Dorfer konnte in der Bambini-Klasse mit einem weiteren Laufsieg überzeugen. Zweiter wurde Kevin Kogelmann vom MSC Schrems, auf Rang 3 landete der MxStore.at Youngster Moritz Füreder.
Auf Rang 4 war die beste Elektro-Bike Fahrerin: Jasmin Koiner (MSC Mx Meadow Racing). Zweitbeste Fahrerin in der Elektroklasse Bambini war Madlen Bachler auf der Kuberg-Elektro (für das iBi Racing Team), Dritter wurde in dieser Klasse: Timo Schweighofer (Team: Schwarzenbacher).

 

0815 fam2

 

Kinderklasse – 16 Starter und ein toller Sieg beim Comeback für Nico Stocker

Nico Stocker (RT 2Rad Lenz Rottenmann) gewann nach einer langen Verletzungspause das Rennen: „Ich bin sehr stolz auf ihn“, freute sich sein Vater Daniel Stocker, der bei den Senioren gewinnen konnte. Auf den Rängen 2 und 3 in der Kinderklasse Max Dorfer (DM Racing Team) und Norbert Vago (Moto Club II Grifo).

 

0815 fam5

 

Jugendklasse – Zweikampf an der Spitze zwischen Felix Leitner und Fabian Bachler

Nach einem Raketenstart führte Fabian Bachler zu Beginn des Rennens, später konnte dann Felix Leitner (beide iBi Racing Team) die Führung übernehmen und auch bis zum Ziel halten. Hinter Felix Leitner und Fabian Bachler kam Rafael Stary vom Tarco Racing Team auf Rang 3.

Damensiegerin Jana Schal

Bei den Damen setzte sich Jana Schal durch, Rang 2 und 3 ging an: Naomi Waldhauser und Jaci Hofmann.

Daniel Stocker gewinnt Seniorenklasse

In der Seniorenklasse konnte sich Daniel Stocker den Sieg holen, Rang 2 sicherte sich Karl Oswald, der dritte Platz ging an den Italiener Renzo Stefani.

 

0815 fam3

 

Einzelrennen 2-Takt und Einzelrennen 4-Takt – Rinner und Egger erfolgreich

Die Klassen 2-Takt und 4-Takt wurden dieses Mal aufgrund der neuen verlängerten Strecke gemeinsam gefahren, mit einem Rennen in der Dauer von 1 Stunde. In der Wertung 2-Takt gewann David Rinner (Team KTM Walzer) vor Lukas Orthacker (Tarco) und Samy Untersteiner (Tarco).

In der Klasse 4-Takt war Maurice Egger unschlagbar: „Ich habe alles gegeben und ich habe es geschafft“, jubelte der Oberwölzer nach seinem Sieg.
Rang 2 und 3 in der 4-Takt Klasse: Ernest Krispel (Rosenberger Motors/Tarco Racing) und Jeremias Iby (E.A.R.T/Bikestore Kader)

 

0815 fam1

 

Team-Rennen – WALZER-Team gewinnt vor DM Racing Team

Tobias Auer und Mauric Egger holen für das Team KTM WALZER den Team-Sieg, Rang 2 konnten sich Jan Wunderlich und Anton Vötsch vom Dorfer Metall Bau Racing Team sichern, der dritte Platz ging an David Rinner und Tristan Schabernig (Erdbau Rinner Racing Team / MSC Pölstal)

„Danke unseren Sponsoren, Gönnern, Unterstützern und natürlich Danke an die vielen Fahrer die beim Family Enduro starten. Ich freue mich sehr, dass dieses Mal sogar der neue Streckenabschnitt am Red Bull Ring, die Area 24 gefahren werden konnte“, sagte Peter Bachler, der mit seinem Team heuer am 3. September das Finale zur Family Enduro Serie 2022 in Perchau organisieren wird.

Alle Infos und Ergebnisse zum Family Enduro 2022 unter: www.family-enduro.at 

 

0815 famsieger

PA: sport-presse.at, Foto: Family Enduro 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.