Im November gibt es noch einmal die Möglichkeit an einem Endurorennen teilzunehmen. SeBaQ Racing hat uns die Ausschreibung zu diesem internationalen Enduro-Wettbewerb übermittelt...

 

1028 seb2

 

Ausschreibung des Veranstalters: (Originalausschreibung)

Kaposvár Cup, SeBaQ Racing, 07-08.11.2020.

1 Veranstalter, Veranstaltung

Der SeBaQ Racing SE veranstaltet am 07-08.11.2020. eine offene internationale Enduro für Motorräder ohne Beiwagen in Kaposvár (GPS: N 46°19’2.54’’ E 17°48’46.89’’) Diese Veranstaltung zählt zur OFFENE Enduro-Staatsmeisterschaft der MAMS 2020. Der Veranstalter schreibt einen offene Veteran Meisterschaft Fahrer über 40 Jahren und Super Veteran Cup über 47 Jahren, in zusammengezogener Kategorie auch aus und ein III.klasse für alle Fahrer kann fahren, wer hat Führerschein und Tageslicenc. Tageslicenc können kaufen am Ort, kosstet 20 €.

2. Sportgesetz: Laut Grundausschreibung

3. Verkehrsvorschriften: Laut Grundausschreibung

4. Bewerber und Fahrer

4.1.Teilnahmeberechtigt sind Bewerber und Fahrer, die im Besitze einer für das Jahr 2020. gültigen Bewerber- bzw.Fahrerlizenz für Motorräder, und die Lizenze sind vom Nationalverband ausgestellt. Zur mit OSK gemeinsam veranstalteten offenen Meisterschaft werden die Fahrer gewertet, die im Besitz einer internationalen bzw. nationalen Lizenz und einer Startgenehmigung sind, eine Versicherung abgeschlossen haben und regelkonform genannt haben. Die Fahrer müssen außerdem im Besitz der behördlich vorgeschriebenen Fahrdokumente sein. Im III. Klasse alle Fahrer kann fahren, wer hat Führerschein und Tageslicec.

5. NENNUNG

5.1.Einzelnennung:

Alle Nennungen sind unter Verwendung des offiziellen Formulares und unter gleichzeitiger Einzahlung des Nenngeldes an den Veranstalter an in der Ausschreibung angegebenem Ort und Termin zu richten.

6.2.Einzelnenngeld:80 EURO

6.3.Nennschluß:07.11. 2020.8,00Uhr

7. ZUGELASSENE FAHRZEUGE – KLASSENEINTEILUNG

Gruppe A1 - Motorräder ohne Beiwagen

I.Klasse: Offene Fahrzeugkategorie

II.Klasse: Offene Fahrzeugkategorie

III.Klasse: Offene Fahrzeugkategorie

Alle Reifen dürfen verwendet werden.

Offene Fahrzeugkategorie für Veteran Fahrer über 40 Jahresalter und für Super Veteran Fahrer über 47 Jahresalter. Der Alter ist im Laufen des Jahres erfüllt werden.

8. Strecke: Der Start befindet sich in Kaposvár am 07.11.2020 um 9 Uhr, am 08.11.2020. Am 9,00 Uhr. Die Strecke weist eine Länge von insgesamt ca.200 km auf und enthält 1 ZKs. (Es werden am 1.Tag 4 Runden à 20 km und 5 Runden für Profi am 2.Tag 4 Runden à 20 km und 5 Runden für Profi gefahren.) Diese Strecke enthält Sonderprüfungen, die für die Endwertung maßgeblich sind.

a) Die Strecke wird den Teilnehmern im Rennbüro am 06.11. von 17 Uhr bekanntgegeben. Mit sämtlichen Fahrtunterlagen wird den Teilnehmern eine genaue Strecken-beschreibung übergegeben. Die Strecke wird vom Veranstalter markiert.. Ebenso sind die Sonderprüfungen markiert.

b) Die Strecke führt teilweise über Privatbesitz, daher Trainingsverbot. Versuchen Sie bitte nicht, die Strecke, auf welche Art auch immer herauszufinden, da Sie durch derartige Aktionen die Durchführung der Enduro gefährden.

Die Strecke dürfen nur die Fahrer und die mit Nummer versehenen Helfer befahren.

9. Treibstoff Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

10. Startnummern Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

Die Farbe der Startnummern:

Für I.Klasse : schwarze Ziffern auf gelbem Grund Für II., III.Klasse,Veteran und Super veteran : schwarze Ziffern auf weißem Grund

11. Abnahme vor dem Start: Die administrative Abnahme findet am 06.11. ab 17 Uhr bis 20 Uhr, und am 07.11. vom 7,00 bis 8,00 in Kaposvár Enduro Fahrerlager statt. Die technische Abnahme findet 06.11. ab 17 Uhr bis 20 Uhr, und am 07.11. vom 7,00 bis 8,00 statt.

Ort:. Kaposvár Enduro Fahrerlager. Die angegebenen Abnahmezeiten sind verbindlich, die Motorräder sind mit den in der Nennbestätigung angegebenen Startnummern vorzuführen. Weiters sind folgende Unterlagen vorzulegen: 1) Bewerber- und Fahrerlizenz 2) Führerschein 4) Sturzhelm

Im weiteren gelten die Bestimmungen der Grundsausschreibung

12. Ablauf der Veranstaltung Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

Die Teilnehmer haben den vorgeschriebenen Zeitplan.

13. Startkarten Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

14. Startzeiten: Der Start der (des) ersten Teilnehmer(s) erfolgt am 1.Tag um 9 Uhr und am 2.Tag um 9 Uhr. Die Teilnehmer werden in Abständen von einer Minute einzeln oder paarweise gestartet.

Im weiteren gelten die Bestimmungen der Grundausschreibung.

15. Fahrzeiten Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

16. Zeit- und Passierkontrollen: Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

17. Sonderprüfungen: Im Zuge der Veranstaltung sind 2 Sonderprüfungen:

Cross-test einer Lãnge von 1,8 Km, GPS: N 46°19’1.65’’ E 17°48’27.11’’

Enduro test einer Lãnge von 3 Km GPS: N 46°19’2.71’’ E 17°48’49.21’’

Im weiteren gelten die Bestimmungen der Grundausschreibung.

18. Ziel Das Ziel ist in Kaposvár Enduro Fahrerlager. Vom Ziel bis zum Parc Fermé (Schlußabnahme) hat der Fahrer die vorgeschriebenen 3 Minuten einzuhalten, um sein Fahrzeug in den Parc Fermé abzustellen,

ausgenommen die Reparierung des Schalldämpfers (30 Minuten). Bei Verspätung erfolgt Ausschluß. Im Parc Fermé müssen die Teilnehmer eine Erklärung abgeben, ob sie im Verlauf der Veranstaltung einen Unfall hatten.

19. Schlußabnahme Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

20. WERTUNG, KLASSEMENT

Es werden sämtliche im Sinne der Ausschreibung ordnungsgemäß angenommenen Fahrzeuge, die die Fahrt beendet haben, klassiert. Die Klassements werden durch Addition nachstehender Punkte ermittelt.

a) Strafpunkte aus der Startprüfung

b) Strafpunkte aus Etappen

c) Strafpunkte aus Sonderprüfungen

d) Sonstige Strafpunkte

Der Konkurrent mit der kleinsten Strafpunkteanzahl wird als Erster klassiert, die weitere Reihung erfolgt analog.

20.1.Es werden folgende Klassements erstellt:

20.1.1.Einzelwertung:

1.Klasse 3. Klasse

2.Klasse Veteran, Super veteran

21. VERSICHERUNG

In Österreich zugelassene Fahrzeuge sind durch die normale Haftpflichtversicherung gedeckt. Für Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen ist die Deckung durch die Haftpflichtversicherung des Veranstalters gegeben. Hat der ausländische Fahrer keine Jahresversicherung, soll bei der technischen Abnahme eine Unfall und Haftplichtversicherung für einen Veranstaltung gelöst werden. Im Besitz einer Jahresversicherung soll der Fahrer an Ort und Stelle nur Haftpflichtversicherung lösen.

Die ausländischen Teilnehmer müssen die Unfallversicherung durch die Vorlage der durch ihre FMN ausgestellten Auslandsstartgenähmigung bestätigen. Eine ergänzende Haftpflichtversicherung ist für diese auch zu lösen.

22. Proteste (bzw. nationale Protestbestimmungen der FMNR) Hierzu gelten die Bestimmungen der OSK bzw. MAMS.

23. Haftungsausschluß Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

24. Rechtsvorbehalt:Laut der Bestimmungen der Grundausschreibung.

Ende.

 

Anfragen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Text: SeBaQ Racing (Originalausschreibung)


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: