FIM Europe: Enduro 2022 – Auftakt mit sportlichen Neuigkeiten: Die Borilli Enduro-Europameisterschaft startet am 19./20. März 2022 mit einigen Neuigkeiten in die kommende Saison: Neu ist der italienische Promotor Maxim, der schon die neue Internetseite https://www.enduroeuropean.com/ mit Leben erfüllt, bei Instagram aktiv ist (@enduroeuropean) und auch vor Ort alles für einen perfekten Auftritt vorbereitet hat...

 

0314 em1

 

Doch noch wichtiger sind zwei sportliche Änderungen für die kommenden Wettbewerbe:
Zum Einen wurde die 50-ccm-Klasse wiederbelebt: Bis 2014 wurde die Klasse im Rahmen der Europameisterschaft ausgefahren. Nun ist die kleinste Hubraumklasse als „24MX 50 CC Trophy“ wieder zurück am Start.

Zum Anderen wurde die Klasseneinteilung für die Hubraumklassen dem internationalen Standard angepasst: Zukünftig werden, wie in der Weltmeisterschaft und vielen nationalen Meisterschaften, die Faher in den Klassen E1, E2 und E3 an den Start gehen: Die E1-Klasse ist für den Hubraum bis 250 ccm, egal ob Viertaktmaschine oder Zweitakt-Motorrad. Die E2-Klasse ist für Viertaktmaschinen über 255 ccm bis 450 ccm reserviert und in der E3-Klasse fahren die Zweitakt-Motorräder über 255 ccm und die Viertaktmaschinen über 455 ccm.

Der erste Wettbewerb wird im italienischen Pietramontecorvino ausgetragen: Im Norden von Apulien, auf der Höhe des italienischen Stiefelsporns.

Täglich werden ab 9:00 Uhr jeweils drei, je 50 km lange, Runden gefahren. Darin sind jeweils zwei Enduro-Tests und einer Cross-Prüfung zu absolvieren.

Über 120 Teilnehmer aus 14 Nationen haben sich bereits angemeldet – Denn es geht um nichts weniger als den Titel des besten europäischen Enduro-Fahrers,: Titelverteidiger Krystof Kouble aus der tschechischen Republik wird nicht am Start sein und so wird es am Ende des Jahres auf alle Fälle einen neuen Meister geben. Favorit ist zweifelsfrei Enrico Rinaldi: Der Italiener ist nicht nur der Vizemeister, sondern hat mit dem ersten Lauf gleich einen kleinen Heimvorteil.

Alle Informationen, Ergebnisse, Meisterschaftsstände unter:

https://www.enduroeuropean.com/

 

Termine 2022:

19./20. März Italien – Pietramontecorvino (Foggia) 

Facebook: Aquile di Pietramontecorvino - Motoclub FMI

02./03. April Ungarn – Tamasi

23./24. Juli Finnland – Sipoo 

28.-20. Oktober Deutschland – Woltersdorf

 

0314 em2

PA: Robert Pairan


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.