*** Aktuell: Red Bull Romaniacs Ergebnisse ***

Wird das die 40. Saison für Werner Müller? Wir haben mittlerweile Juli und noch immer wartet der Großteil des WMRT, allen voran Teamchef Werner Müller, auf den Saisonstart. Die letzte Saison konnte das Enduro-Urgestein, mit einem Vize-Worldcup-Titel bei der WM sehr erfolgreich abschließen...

 

0723 werner3

 

Heuer wäre die 40. Rennsaison für Werner Müller und die Ziele sind hoch. Ein Worldcup-Titel soll her. Heuer wäre im Enduro-GP die Altersgrenze auf 40 Jahre angehoben worden, was heißt, dass Rivale David Knight nicht in dieser Rennklasse fährt und der Titel wäre zum Greifen nahe. Aufgrund der Corona-Auflagen wurde der GP von Deutschland nach mehrmaliger Verschiebung jetzt aber komplett abgesagt, was die Planung des Rennkalenders für Müller sehr schwer macht.

Dazu kommt, dass sich der Kappler nach wie vor in Rehabilitation befindet, nach mehreren Stürzen in der letzten Saison, wurden einige ältere Verletzungen wieder präsent und führten zu einer langen Rennpause. Derzeit befindet er sich im Wiederaufbautraining bei dem er hervorragend von Altis Med unterstützt wird. Im August soll es aber so weit sein – das erste Rennen der Saison. Werner Müller und ein Teil des WMRT wollen bei der SCC (Slowenischen Cross Country) an den Start gehen.

 

default

 

Aber untätig war der ehrgeizige Teamchef in letzter Zeit nicht. Das Werner Müller Racing Team wurde erweitert. Sage und schreibe 7 Neuzugänge können wir heuer verzeichnen. Das sind Christopher Buttazoni, Stefan Riepl, Johannes Dörflinger und die junge Talente Paul Leitgeb, Justin Truschnig und Julian Copy. Es wurde fleißig trainiert und zahlreiche Kinderkurse abgehalten, wobei mit Paul Leitgeb ein Talent besonders hervorsticht. Der junge Enduro-Fahrer war bereits im Vorjahr ehrgeizig am Renngeschehen beteiligt und vertrat das Werner Müller Racing Team gemeinsam mit dem Teamchef bei der Strohmaier-Gala im Casino Velden und schaffte es sogar den Enduro-Sport sogar bei ORF-Seitenblicke zu präsentieren.

Der Rest des Teams bereitet sich derzeit entweder vor oder ist schon mitten im Renngeschehen, wie beispielsweise Gal Hauptmann, der schon 6 Seriensiege in der Slowenischen 125er-Meisterschaft zu verzeichnen hat. Für Gal und den Nachwuchs wird es am kommenden Wochenende den ersten Einsatz in der aktuellen Saison in Kärnten geben, denn hier geht der Kinder Motocross Cup, organisiert vom MSC Fresach über die Bühne.

 

0723 werner2

 

Marcel Schnölzer hat mit einem 4. Platz auch schon sein erstes Rennergebnis in der Juniorenstaatsmeisterschaft (Enduro) zu Buche stehen.

Alles in Allem ist der Teamchef sehr zufrieden, bereitet sich selbst akribisch vor und arbeitet unermüdlich mit dem Nachwuchs. Wir hoffen, dass wir bald in die 40. Saison starten können. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle Sponsoren und Unterstützer des Werner Müller Racing Team, die auch in schweren Zeiten immer hinter uns stehen.

Derzeit aktive Fahrer beim Werner Müller Racing Team:
Christopher Buttazoni
Julian Copy
Johannes Dörflinger
Gal Hauptmann
Roland Korak
Leon Korak
Paul Leitgeb
Werner Müller
Daniel Pusar
Stefan Riepl
Marcel Schnölzer
Fabio Schnölzer
Walter Sterchi
Justin Truschnig

 

Link: www.werner-mueller.at 

 

0723 werner4

Fotos: © Gerald Wallner, Quelle: FB, Müller


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: