0925 wess1

World Enduro Super Series (WESS): Josep Garcia holt sich den Sieg beim Hawkstone Park Cross-Country in England! Der Spanier Josep García (KTM) hat das Hawkstone Cross-Country Rennen dominiert und holte sich mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg seinen ersten WESS Erfolg. Er konnte sich dabei vor den beiden britischen Publikumslieblingen Nathan Watson und Billy Bolt durchsetzen. In der Gesamtwertung gibt es wieder einen Wechsel. Vor den verbleibenden 2 Runden steht nun Billy Bolt an erster Stelle.

 

0925 wess2

 

Zum Start des Rennens am Sonntag zeigte sich das britische Wetter von der guten Seite. Der Regen hatte aufgehört und die ersten 250 Fahrer aus der Samstag-Qualifikation konnten bei guten Bedingungen in das Rennen starten. Gut ist relativ. In England staubt es ja bekanntlich selten.

Josep Garcia holte sich nach seinem Qualifikationssieg am Samstag auch gleich den Holeshot beim Sonntagsrennen. Dicht gefolgt von Watson, Bolt und Blazusiak. Knapp dahinter folgten Alex Snow und Manuel Lettenbichler. Während der ersten Stunde wechselten sowohl Watson als auch Bolt ihre Positionen. Mit einem perfekten Boxenstopp sprang Watson dann auf den zweiten Platz und konnte diesen bis zur Ziellinie verteidigen. Garcia siegte letztendlich mit 1 Minute und 34 Sekunden Vorsprung.

 

0925 wess3

 

Während Watson und Bolt um den zweiten Platz kämpften, lieferten sich Blazusiak und Betriu einen harten Kampf um Platz 4. Blazusiak war am Schluss noch in der Lage auf der anstrengenden Strecke ein höheres Tempo zu halten und konnte sich somit noch entscheidend absetzen. Betriu blieb auf Rang 5. Auf Position 6 folgt der Wild-Card Fahrer Alex Snow bei seinem ersten WESS Einsatz. Dahinter folgen Lettenbichler, Bolton, Jarvis und Gomez.

Der nächste Event der World Enduro Super Series folgt am 26./27. Oktober mit dem schwedischen Grand Gotland National.

0925 wess4

 

Josep Garcia (KTM - ESP): "Ich freue mich sehr, mein erstes Rennen in der WESS zu gewinnen. Ich habe mich im Rennen sehr gut gefühlt - ich bin als Erster gestartet und war die ganze Zeit vorne. Mein Team war großartig, sie ließen mich wissen, was für einen Vorsprung ich hatte und so konnte ich den Abstand zu Nathan abschätzen. Ich hatte ein paar Stürze, aber zum Glück war es nichts Ernstes und ich habe nicht zu viel Zeit verloren. Ich habe mich hier im Hawkstone Park sehr wohl gefühlt. Es war ein tolles Wochenende und beide Tage zu gewinnen ist perfekt. Es hat mir zusätzliche Motivation für gutes Ergebnis in der nächsten Runde gegeben.

Nathan Watson (KTM - GB): "Das war ein großartiges Rennen. Ich hatte einen guten Start und war zweiter. Dann traf mich leider ein aufgeworfener Stein und beschädigte meine Schutzbrille, also musste ich einen frühen Boxenstopp einlegen. Billy fing mich ab und war sehr schnell durch die Steinsektion. Ich fand aber eine bessere Linie und konnte ihn zurück überholen. Garcia konnte ich letztendlich nicht mehr folgen. Ich bin sehr glücklich mit meinem ersten WESS-Podium. "

Billy Bolt (Husqvarna - GB): "Ich wusste, dass mein Tempo heute gut war, aber mein Plan war, einfach mein eigenes Rennen zu fahren und schauen wo ich mich letztendlich platziere. Ich wusste, dass Josep und Nathan schnell sein würden, also war es mein Ziel einen gleichmäßigen Rhythmus zu halten und hoffentlich nicht zu weit hinter ihnen zu sein. Einmal habe ich Nathan eingeholt. Ich war in einigen Sektionen schneller, hatte aber auch Stürze. Daher habe mich dann darauf konzentriert, den dritten Platz wegen der Meisterschaft abzusichern. Die Strecke war großartig, es gab eine Felsstufe, die ich ziemlich hart traf und sprang - die Menge liebte es wirklich! Die Unterstützung von den Fans war unglaublich - rund um die Strecke jubelten und spornten sie mich an. Es ist fantastisch, in so einem Rennen mein zweites Podium zu holen und auch die Führung in der Meisterschaft zu übernehmen. Natürlich sind noch 2 Rennen übrig, aber das ist Motivation, weiter hart zu arbeiten.

 

Resultate - Hawkstone Park Cross-Country, Runde 6
1. Josep Garcia (KTM - ESP) 15 laps, 2:30:03.444
2. Nathan Watson (KTM - GB) 2:31:34.016
3. Billy Bolt (Husqvarna) 2:32:52.010
4. Taddy Blazusiak (KTM - POL) 2:34:39.777
5. Jaume Betriu (KTM - ESP) 2:35:58.297
6. Alex Snow (Honda - GB) 2:37:39.788
7. Manuel Lettenbichler (KTM - GER) 2:40:29.096
8. Paul Bolton (KTM - GB) 14 laps 2:31:09.353
9. Graham Jarvis (Husqvarna - GB) 2:31:50.623
10. Alfredo Gomez (Husqvarna - ESP) 2:33:26.699…

 

Vorläufiger Meisterschaftsstand nach 6 von 8 Rennen:
1. Billy Bolt (Husqvarna - GB) 4060pts
2. Manuel Lettenbichler (KTM - GER) 3935pts
3. Josep Garcia (KTM - ESP) 3320pts
4. Wade Young (Sherco) 3220pts
5. Taddy Blazusiak (KTM - POL) 2985pts
6. Jonny Walker (KTM - GB) 2900pts
7. Nathan Watson (KTM - GB) 2778pts
8. Graham Jarvis (Husqvarna - GB) 2768pts
9. Paul Bolton (KTM - GB) 2752pts
10. Lars Enockl (Gas Gas - AUT) 2076pts…

Hawkstone Park Cross-Country Event Information: Website: www.fasteddyracing.com

Website: www.iRideWESS.com 

WORLD ENDURO SUPER SERIES – 2018 SCHEDULE

Rnd 1. Extreme XL Lagares (Portugal) May 11-13
Rnd 2. Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble (Austria) May 31-June 3
Rnd 3. Trèfle Lozérien AMV (France) June 8-10
Rnd 4. Red Bull Romaniacs (Romania) July 24-28
Rnd 5. Red Bull 111 Megawatt (Poland) September 8-9
Rnd 6. Hawkstone Park Cross-Country (England) September 22-23
Rnd 7. Gotland Grand National (Sweden) October 26-27
Rnd 8. Red Bull Knock Out (The Netherlands) November 10

 

PA: WESS Promotion GmbH (Englisch), Photo credit: Future7Media


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: