0530 wess1

 

Lange Zeit wurde es für das schwierigste Enduro Ein-Tages-Rennen gehalten: Das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble ist über die letzten 24 Jahre gewachsen, um eines der wichtigsten und spaßigsten off-road Dirt Bike Festivals zu werden. 1.500 Teilnehmern aus über 40 Nationen wird die Eisenerzmine im gleichnamigen Ort in Österreich ab 31. Mai willkommen heißen. Ein riesiges Spektakel für alle Enduro Fans, was gleichzeitig die zweite Runde der World Enduro Super Series 2018 bedeutet.

World Enduro Super Series (WESS) geht in die zweite Runde mit legendärem Enduro-Rennen in Österreich, 31. Mai – 02. Juni 2018.

Neben dem Speed-Klassiker „Blaklader Iron Road Prolog“ und dem berüchtigten „Red Bull Hare Scramble“ steht für die Teilnehmer auch das spektakuläre „Rocket Ride“ Steilhangrennen auf dem Programm! Beim traditionellen „Sturm auf Eisenerz“ geht die weltweit größte Zahl an Enduro-, Trial- und Motocross-Maschinen auf „Spritztour“ in die Stadtgemeinde Eisenerz. Die zweite Runde der World Enduro Super Series 2018 bietet also einiges an großartiger Action, um der Suche nach dem ULTIMATE ENDURO CHAMPION.

 

Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2018 - Voraschau auf YouTube/Red Bull:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=6KmZ0wiA52w

 

Zwischenstand der WESS nach Runde 1:

1. Billy Bolt (GBR), Husqvarna, 1000 points
2. Jonny Walker (GBR), KTM, 850 pts
3. Manuel Lettenbichler (GER), KTM, 770 pts
4. Taddy Blazusiak (POL), KTM, 690 pts
5. Graham Jarvis (GBR), Husqvarna, 610 pts

World Enduro Super Series 2018:

1: Extreme XL Lagares (POR), 11. – 13. Mai
2: Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble (AUT), 31. Mai – 3. Juni
3: Trèfle Lozérien AMV (FRA), 8. – 10. Juni
4: Red Bull Romaniacs (ROM), 24. – 28. Juli
5: Red Bull 111 Megawatt (POL), 8. September
6: Gotland Grand National (SWE), 26. – 27. Oktober
7: Red Bull Knock Out (NED), 10. November

 

Alle Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble Gewinner:

2017: Alfredo Gomez (KTM)
2016: Graham Jarvis (Husqvarna)
2015: Jonny Walker (KTM), Graham Jarvis (Husqvarna), Andreas Lettenbichler (KTM), Alfredo Gomez (KTM)
2014: Jonny Walker (KTM)
2013: Graham Jarvis (Husaberg)
2012: Jonny Walker (KTM)
2011: Taddy Blazusiak (KTM)
2010: Taddy Blazusiak (KTM)
2009: Taddy Blazusiak (KTM)
2008: Taddy Blazusiak (KTM)
2007: Taddy Blazusiak (KTM)
2006: David Knight (KTM)
2005: David Knight (KTM)
2004: Chris Pfeiffer (Gas Gas)
2003: Cyril Despres (KTM)
2002: Cyril Despres (KTM)
2001: Juha Salminen (KTM)
2000: Chris Pfeiffer (Gas Gas)
1999: Stefano Passeri (KTM)
1998: Giovanni Sala (KTM)
1997: Chris Pfeiffer (Gas Gas)
1996: Chris Pfeiffer (Gas Gas)
1995: Alfie Cox (KTM)

 

Mehr Informationen auf: https://iridewess.com/ und natürlich https://www.erzbergrodeo.at/

 

 

Pressemitteilung: Niklas Gerer/quattro media GmbH, Foto: Enduro-Austria/Niki Peer 2017

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50