Türkei/Kemer: Einer der Hotspots der Urlaubsziele in der Türkei, beherbergte vergangene Woche 350 Fahrer aus 33 Ländern bei der 12. Ausgabe des Sea To Sky Enduro-Events. Mit der großen Unterstützung des türkischen Sportministeriums und dem Sponsoring der SporToto Organisation wurde die Veranstaltung zum Höhepunkt der Saison für alle Motorsportfans und Touristen, die in der Region Urlaub machen...

 

1019 seatosky4

 

Die Fahrer traten über 4 Etappen an, die 4 volle Tage auf den schwierigen Strecken abdecken. Die erste Etappe war das Strandrennen, das die Atmosphäre eines lokalen Festivals hat. Mit Zuschauern an einem neuen Ort am Strand von Camyuva. Neue Strecke mit künstlichen Hindernissen, Steingärten und steilen Rampen.

Die Fahrer beendeten dann den zweiten Tag mit "The Forest Race", das eine Gesamtstrecke von 48 km umfasst, und entlang der Bey Mountains führt, die Kemer umgeben. Den Abschluss des Tages bildete "Calistepe" mit einer Steilauffahrt mit extrem lockerem Untergrund.

Der dritte Tag war das "Sky Race", das ebenfalls im Steckenverlauf aktualisiert wurde und mit einigen technischen Abschnitten über eine Gesamtlänge von 44 km geht. Die einzigartige Landschaft der Taurus-Reihe überraschte alle Fahrer, das Wettbewerbsniveau wurde dadurch aber nicht gemindert ;-)

 

1019 seatosky1

 

Der letzte Tag und die vierte Etappe war das legendäre Bergrennen am Fuße des "Tahtali-Berges" mit einer Gesamtlänge von 64 km. Am Strand von "Camyuva" starteten die Fahrer mit Vollgas und fuhren durch den verrückten Canyonpass, anstrengende Waldwege und die Geröllränder des Olympos-Gipfels.

Die Ziellinie befindet sich auf 2365m am Gipfel. Erster Fahrer, der den Gipfel erreichte, war der RedBull Sherco-Fahrer Wade Young aus der Republik Südafrika, der auch Gesamtsieger des Sea To Sky 2021 wurde. Mario Roman aus Spanien war der zweite Fahrer in der Gesamtwertung und der dritte Platz ging an Travis Teasdale, ebenfalls aus Südafrika.

 

1019 seatosky2

 

Die besten Österreicher:

Gold:
Platz 4: Michael Walkner

Silber:
Platz 21: Florian Walch

Bronze:
Platz 14: Rudi Pöschl

 

Link: Alle Ergebnisse des Sea to Sky Enduro 2021

Link: Sea to Sky Enduro Website

Link: Videos Sea to Sky Enduro 2021

1019 seatosky3

PA: Ömer Nizam Sea to Sky Media 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.