Die WESS-Meisterschaft hat sich ja mit der FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) zusammengetan, um offiziell die FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft für 2021 zu bilden. Jetzt gibt es weitere Informationen zur neuen Meisterschaft…

 

Manuel Lettenbichler performs at the eighth stop of the World Enduro Super Series at Griessbach, Germany on November 2, 2019.

 

Nach positiven laufenden Verhandlungen mit der FIM freut sich die WESS Promotion GmbH, den Beginn dieser neuen Beziehung mit dem gemeinsamen Ziel zu bestätigen, die globale Präsenz von Hard Enduro auf ein neues Niveau zu heben.
Mit acht für 2021 vorgeschlagenen Rennen wird die Serie die kultigsten Hard Enduro-Rennen in Europa beinhalten und gleichzeitig für das Red Bull Tennessee Knockout (TKO) in die USA reisen, um eine echte Weltmeisterschaft zu bilden.

Diese neue Weltmeisterschaft konzentriert sich weiterhin auf die Gründungsprinzipien der WESS-Meisterschaft und wird Fahrer aller Könnerstufen willkommen heißen. Amateurfahrer bleiben ein wesentlicher Bestandteil aller Events, bei denen sie weiterhin Schulter an Schulter mit den Profis an den Rennen teilnehmen können.

Die FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft wird sich nahtlos in alle Events integrieren. Die Profis erhalten nun die Belohnung und offizielle Anerkennung, die sie verdienen, durch einen offiziell genehmigten FIM-Titel. Eine Lizenz ist für die offiziellen WM Titel nur für die Profis notwendig.

Noch mehr Live-Berichterstattung:

Für die Fans wird es im Jahr 2021 noch mehr Live-Berichterstattung über Hard Enduro geben. Bis zu drei Veranstaltungen sollen live übertragen werden und kostenlos im Red Bull TV zu sehen sein. Sie zeigen die legendären Ereignisse Red Bull Erzbergrodeo, Hixpania Hard Enduro und GetzenRodeo. Darüber hinaus wird der exklusive Medienpartner der Meisterschaft, Red Bull Media House, weiterhin eine konkurrenzlose Berichterstattung über alle acht Runden liefern.

Mit den Plänen für eine aufregende Saison 2021 blicken alle Augen auf die Eröffnungsrunde der ersten FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft, die vom 7. bis 9. Mai im Extreme XL Lagares in Portugal stattfindet.

Winfried Kerschhaggl - Serienmanager FIM Hard Enduro World Championship: „Dies ist eine sehr aufregende Zeit für uns und unseren Sport. Nach unglaublich arbeitsreichen drei Jahren, in denen wir WESS aufgebaut und gestaltet haben, sind wir bereit, den nächsten Schritt als FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft zu machen. Dies war nur möglich, weil unsere geschätzten Partner KTM Group und Red Bull Media House uns weiterhin dabei unterstützt haben, die Anerkennung der FIM zu erlangen. Die FIM wird allen Pro Ridern unabhängige technische und sportliche Vorschriften zur Verfügung stellen, die es allen Herstellern und Profisportlern ermöglichen, unter neutraler, unabhängiger Führung teilzunehmen, und gleichzeitig einen FIM-Weltmeistertitel vergeben - die höchste anerkannte Auszeichnung im Motorradsport. Wichtig ist, dass wir die kontinuierliche Integration von Amateuren in alle Rennen sicherstellen konnten. Alle Amateurfahrer werden gemäß den jeweiligen Veranstaltungsbestimmungen antreten. Mit der vollen Unterstützung der FIM freuen wir uns darauf, die weltbesten Hard Enduro-Fahrer weiter zu feiern und gleichzeitig die Bemühungen und Ambitionen unserer Amateurhelden zu unterstützen und anzuerkennen. Zusammen mit der FIM gehen wir mit Zuversicht und Begeisterung in das Jahr 2021 und freuen uns auf weitere spannende Rennen. “

Die neue Website:

Die Serie ist ab sofort unter folgendem Link zu erreichen: http://iridehardenduro.com/

FIM Hard Enduro World Championship 2021 - vorläufiger Kalender

Runde 1: Extreme XL Lagares - Portugal, 7./8. Mai
Runde 2: Red Bull Erzbergrodeo - Österreich, 3.-5. Juni
Runde 3: TBD - Italien, 10./11. Juli
Runde 4: Red Bull Romaniacs - Rumänien, 27./28., 29./30., 31. Juli
Runde 5: Red Bull TKO - USA, 13./14. August 15
Runde 6: TBD - Polen, 18./19. September
Runde 7: Hixpania Hard Enduro - Spanien, 1./3. Oktober
Runde 8: GetzenRodeo - Deutschland, 29./30. Oktober

 

1223 wess

Quellen: WESS Promotion GmbH, (Übersetzungen ohne Gewähr)


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: