0307 gasgas2

 

Torrot, Besitzer von GasGas, enthüllte sein erneuertes Engagement für die Enduro-Saison 2018, mit Christophe Nambotin, Danny McCanney und Antoine Basset als Fahrer im GasGas Enduro Factory Team. Alle werden von Giovanni Sala, dem Teammanager der Mannschaft, geleitet.

Nambotin und McCanney kehren zum offiziellen GasGas-Team in der Weltmeisterschaft zurück, um für den E3-Titel auf der kraftvollen EC 300 zu kämpfen. Dies sind zwei wichtige Verstärkungen für eine Mannschaft, die 2018 Antoine Basset wieder zurückbringt. Der Franzose, der sich von der schweren Knieverletzung, die ihn von der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr ferngehalten hat, völlig erholt hat, wird in der E2 auf die EC 250 zurückkehren, um die Konkurrenzfähigkeit einer der wenigen 2-Takter in der Mittelklasse zu demonstrieren.

Das GasGas Enduro Factory Team wird eines der großen Talente des finnischen Enduros, den jungen Eemil Pohjola, übernehmen, der in der EJ [Enduro Junior] Kategorie der Weltmeisterschaft teilnehmen wird, die für Fahrer unter 23 Jahren reserviert ist.

 

0307 gasgas1

 

Nambotin, McCanney, Basset und Pohjola werden bei der EnduroGP Weltmeisterschaft am Samstag, den 17. März beim Helsinki GP (Finland) als Wettkampfteam der Firma Torrot debütieren. Es wird die erste der acht Veranstaltungen sein, die in diesem Jahr wieder in sein altes Format mit den Kategorien E1, E2 und E3 zurückkehrt.

Mit David Knight und Lars Enöckl verstärkt GasGas die Präsenz in den Enduro-Klassen. Beide werden an der neu geschaffenen World Enduro Super Series (WESS) teilnehmen.

 Johnny Aubert, Jonathan Barragan und Cristian Espana - werden ihre Vorbereitung auf die nächste Rallye Dakar mit der Teilnahme an der spanischen Enduro-Meisterschaft kombinieren. Der Franzose, der in der Dakar 2018 Sechster wurde, wird auch im Enduro Classics-Kalender in Frankreich antreten.

http://www.gasgasmotos.es/en/home.html 
http://www.gasgas.at

 

 

 

Quellen: GasGas


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: