MAXXIS HardEnduroSeries Germany: Auftakt der Saison 2020/2021 geht an Tim Apolle: Exakt 357 Tage nach dem Finale in Schwepnitz 2019 fand am 10.10.2020 im Brandenburgischen Reetz endlich der Auftakt der MAXXIS HardEnduroSeries Germany 2020/2021 statt...

 

1011 hesg1

 

Schon frühzeitig hatte sich die HESG Organisation dazu entschlossen die Saison in die Wintermonate zu verlegen. Aufgrund der unsicheren Lage war dies wohl auch die richtige Entscheidung. Dennoch findet die Serie in dieser neuen Saison wohl ohne Internationale Fahrer statt, da die Reisebeschränkungen zu große Hürden für die Endurofahrer bieten.

Prolog

Die erste Überraschung gab es direkt zu Beginn im Prolog. Kevin Gallas, als einer der Favoriten gestartet, verlor in einem engen Waldstück die Kontrolle über seine Husqvarna und verlor damit wertvolle Zeit. Dies sollte auch für den weiteren Renntag eine entscheidende Scene gewesen sein, wie sich später herausstellte. Mit Platz 27 startete er somit im Mittelfeld des Sprintenduros. Mit 2 Sekunden Vorsprung setzte dagegen Tim Apolle die Bestzeit im Prolog, gefolgt von Milan Schmüser. Platz 3 ging an Paul-Erik Huster wodurch gleich 2 Juniorenfahrer in den Top3 in den Tag gestartet sind.

Ergebnisse: https://bit.ly/3djtOD5

 

1011 hesg3Apolle

 

Sprintenduro

Erstmals fand in der MAXXIS HardEnduroSeries ein Modus mit einem Sprintenduro statt. Die Teilnehmer wurden in Vierergruppen auf die Runde geschickt wo 30 Minuten Sollzeit vorgegeben waren. Spannung gab es bereits zu Beginn an einigen spektakulären Hindernissen. Ab Runde 2 kamen noch einige Sandauffahrten dazu die auch zu einigen Stürzen und mehreren Versuchen führten. Nach jeder Runde konnte das Fahrerlager für eine Servicezeit angefahren werden, bevor es mit dem Extremtest auf die nächste Schleife ging.

Durch seine Probleme im Prolog hatte Kevin Gallas in jedem Test mit langsameren Fahrern zu kämpfen. Erst zum Ende wurden seine Prüfungen schneller wodurch er im letzten Extremtest mit seiner persönlichen Bestzeit noch auf Platz 3 nach vorn gekommen ist. Der Sieg ging an Tim Apolle, wodurch er seinen ersten Erfolg überhaupt in der Serie feiern konnte. Ebenso erfolgreich präsentierte sich Youngster Milan Schmüser der Platz 2 und damit sowohl seinen ersten Podestplatz in der Championtswertung wie auch den Sieg bei den Junioren holte.

Bei den Senioren siegte Lokalmatador Patrick Spingat vor Thomas Eleser und Marcel Gebhardt.

Ergebnisse: https://bit.ly/30VTaln

Der nächste Lauf der MAXXIS HardEnduroSeries Germany ist für den 24.10.2020 in Neuhaus-Schierschnitz vorgesehen.

Weitere Infos zur MAXXIS HardEnduroSeries Germany sind immer aktuell unter www.hardenduro-germany.de  zu finden.

 

1011 hesg2Gallas 

PA: Denis Günther, Foto: TK420 / Toni Keller

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: