0418 2bambnini

Bild: Enduro Trophy Bambini-Klasse

Never change a running system heißt das englische Sprichwort. Genau so funktioniert es mit der Teamtrophy. Schon seit Jahren etabliert, hat man sie nur geringfügig verändert und das kommt bei den Fahrern gut an. Der Modus ist ganz einfach: Maximal 2 Fahrer; 3 Stunden; Motorrad ist egal; Wer am Ende am schnellsten ist gewinnt!

Wie beim Modus muss man allerdings auch sagen, dass sich bei den Siegern auch nichts verändert hat. Man könnte meinen, dass das Duo Stocker/Tischhart mit steigendem Alter einmal nachlässt. Spätestens nach Stockers Sieg in der E3 Klasse und Tischharts 11. Platz in der Staatsmeisterschaftsklasse am Vortag konnte man dieses Thema wieder für ein weiteres Jahr abhaken.

Das erste Rennen 2018 in Rinegg/Ranten war in der Anfangsphase trotzdem heiß umkämpft, denn das Werner Müller Racing Team mit Dolzer/Reichhold kam als 1. von der Startrunde zurück. Knapp dahinter das Team Zweirad Lenz Racing Team mit Stocker/Tischhart, gefolgt vom Team Rimato/Rinner Racing mit Primas/Rinner.

Der Kampf dauerte aber nur wenige Runden. Danach sorgte die brutale Konstanz von Stocker/Tischhart für einen immer größer werdenden Abstand. Hinter den Führenden folgte ein Duell um Platz 2, den sich das Werner Müller Racing Team mit gerade einmal 15 Sekunden Vorsprung sichern konnte. Auch der 4. Platz wurde unter 3 Teams mit mehreren Positionswechseln ausgefahren. Man darf gespannt sein auf die nächsten Rennen. So spannend war die Teamtrophy schon lange nicht mehr.

Das Ergebnis:

1. Zweirad Lenz Rottenmann Stocker/Tischhart
2. Werner Müller Racing Team Dolzer/Reichhold
3. Team Rimato/Rinner Racing Primas/Rinner
4. Team KTM Walzer
5. IBi Racing Team
6. Enduro Austria Racing Team
7. Agena Racing
8. Team MX Strecke Schönberg/Lachtal
9. Team Teichl
10. OLRT Senior Team

 

0418 2kinder

 

IBI Kids Trophy:
Am Start der Kids-Trophy haben die noch verbliebenen Teamtrophy Fahrer etwas ungläubig auf den sehr ausgefahrenen Wiesenhang geblickt und sich die Frage gestellt: Fahren die das wirklich? Der Rundkurs war nämlich auf einem nicht gerade flachen Teil der Originalstecke abgesteckt und von den vorigen Bewerben schon sehr ausgefahren und rutschig.

Bei Rennstart merkte man noch einige Unsicherheit bei den Fahrern der Bambini-Klasse. Spätestens nach 3 Runden hatte sich das aber gelegt und das Tempo wurde verschärft. Der Kampf um den ersten Platz wurde nach 20 Minuten Fahrzeit um gerade einmal 12 Sekunden entschieden. Das werden noch einige spannende Rennen im Kampf um die Krone des Gesamtsiegers, die jungen Wilden geben schon richtig Gas :-)!

Klasse Bambini (50ccm):

1. Rafael Stary
2. Paul Leitgeb
3. Mathias Tischhart

In der Kinderklasse mussten schon 30 Minuten gefahren werden. Auch hier konnte man klar merken, dass die Kinder auf der schwierigen Strecke 3 Runden brauchten bis sich die Rundenzeiten eingependelten. Die ersten Beiden trennten im Ziel 40 Sekunden. Das sind im Rundendurchschnitt ca. 2 Sekunden pro Runde. Der 3. Tom Resch hatte in der Anfangsphase einige Schwierigkeiten, konnte aber die schnellsten Rundenzeiten fahren. Auch in dieser Klasse darf man weitere spannende Rennen erwarten.

Kinderklasse: (65ccm):

1. Luca Kropitsch
2. Lorenz Herbst
3. Tom Resch
4. Fabian Bachler
5. Sebastian Schitter

 

0418 2jugend

 

Die Jugendklasse bis 85ccm musste auf einer längeren Strecke fahren. Dabei wurden einige schwere Elemente des Teamrennens mitübernommen. Beim Zusehen ist es immer eine Überraschung zu sehen wie schnell man mit ca. 12 Jahren fahren kann. Es ist definitiv schneller als bei so manchen Enduro-Trophy Teilnehmer. Auch von der Ausdauer her ist diese Klasse schon sehr mit der Enduro.-Trophy vergleichbar. Eine Stunde Fahrzeit! Das Rennen war letztendlich nicht minder spannend wie in den kleineren Klassen. Klaus Bischof Junior, der Sohn des Hauptsponsors der Kids Trophy schaffte zum Saisonauftakt einen überlegenen Sieg.

Jugendklasse (85ccm):

1.Klaus Bischof
2.Thomas Hecher
3. Luca Hölzl

Der nächste Stopp der Team- und IBI Kids- Trophy findet in Perchau am 17. Juni statt.

Link: www.enduro-trophy.com 

 

Fotos: Kundegraber

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50