Angesichts der anhaltenden Situation und der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie hat der Serienförderer ABC Communication mit dem ungarischen Veranstalter eine Vereinbarung getroffen, alle drei Runden der FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2021 in der Papp Laszlo Sportarena in Budapest durchzuführen. Termin 01. bis 4. April...

 

0304 ungarn1

 

Die erste Runde findet am Donnerstag, dem 1. April, statt. Drei Finalrennen für die Klassen Prestige und Junior sowie zwei Finale für den Europapokal sind geplant. Nach dieser ersten Begegnung wird der Veranstalter am folgenden Ruhetag Änderungen an der Strecke vornehmen, die für die letzten beiden Runden an den folgenden Tagen zur Verfügung stehen.

Am Samstag, dem 3. April, wird die zweite Runde auf dem modifizierten Platz ausgetragen, erneut mit drei Finale für die Klassen Prestige und Junior, während der Europapokal am selben Tag seinen Höhepunkt erreicht.

Die FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2021 geht am Sonntag, dem 4. April, zu Ende. Die qualifizierten Fahrer des Vortages wechseln automatisch in die beiden Endrennen, die letztendlich über die Medaillengewinner in den beiden Hauptklassen entscheiden.

Zuseher sind nach heutigem Stand offenbar begrenzt möglich, weitere Informationen liegen dazu aber noch nicht vor. Damit aber möglichst viele Fans dieser Ausgabe von 2021 folgen können, wird natürlich eine Live-Übertragung über EnduroTV eingerichtet.

Links:

https://www.superenduro.org/

https://www.fim-moto.com/en/

 

Quelle: FIM, Foto: (c) Enduro-Austria

 

#enduroaustria #wirlebenenduro #enduroaustriaracingteam @enduroaustria_official  


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.