Der junge Österreicher Matthias Buchinger berichtet von seinem ersten Auftritt bei der SuperEnduro WM: Matthias Buchinger: "Erstes FIM WM Rennen für mich! Freitag erstmals technische Abnahme und eine eigene Box aufbauen. Gewaltig gleich neben den Factory Jungs zu stehen...

 

0106 buchi1

 

Dann besichtigten wir die Strecken: Sehr anspruchsvoll, perfekter Boden und coole Sprünge! Erstes Training: Ich konnte verschieden Linien ausprobieren und die Sprünge testen. Ich fühlte mich gut auf dem Bike.

Zeittraining: Ja, 8 Minuten sind nicht viel. Da war die Nervosität schon größer. Gleich in der ersten Runden bin ich bei der Brücke rauf gelegen... Und nachher waren harte Hände schon auch ein Problem.

Somit LSQ Rennen: Start aus der 2. Reihe. Es war vorerst alles gut - Die Steinpassage durch und bei der Brücke rauf -  Da lagen einige Fahrer und ich wollte die Außenspur fahren. Habe aber leider mit dem Hinterrand genau eingekeilt und brauchte fast 50 sek. um weiter zu kommen. Somit dann Platz 7...3 Plätze zu viel.

Keine Ausreden! 1 Monat Zeit bis Budapest und ich bin extrem motiviert.

Matthias Buchinger #44

 

Links:

www.superenduro-riesa.de 

www.superenduro.org/

 

Alle Ergebnisse des SuperEnduro in Riesa:

pdfErgebnisse Riesa Europe

pdfErgebnisse Riesa Junior

pdfErgebnisse Riesa Prestige

 

Text und Bild: Buchinger


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: