Nachwuchs in der MX-Szene: Mit Top-Leistungen und Spitzenresultaten überzeugten die beiden HSV Ried-Nachwuchstalente bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Griechenland. Der 14-jährige Maximilian Ernecker beeindruckte mit Tagesrang 8 in der 85ccm Klasse, Bruder Moritz zeigte in der 65ccm Klasse mit Tagesplatz 7 auf!

 

0802 junioren1

 

Nach zahlreichen nationalen und internationalen Rennen, sowie vielen Test- und Trainingsläufen, und einer konsequenten Vorbereitung gingen Maximilian und Moritz Ernecker bei den Motocross Junioren-Weltmeisterschaften an den Start. Bei fast 45 Grad Hitze in Griechenland traten die beiden rot-weiß-roten Top-Nachwuchsfahrer gegen die besten Motocross-Juniorpiloten der Welt an: „Wir haben uns intensiv und sehr gut auf die Junioren-WM vorbereitet, wir konnten uns auch schnell auf die WM-Strecke einstellen und freuen uns sehr, über unsere Ergebnisse“, blickt Maximilian Ernecker auf die WM-Läufe zurück.

Der 14-jährige Husqvarna-Pilot ist zweifacher Österreichische 85ccm Staatsmeister und konnte heuer bereits in vielen Rennen Laufsiege und Top-Ergebnisse erreichen: „Im ersten Lauf konnte ich als 7.ter die Zielflagge sehen“, so Maximilian. Nach einer starken Aufholjagd, wo der 14-Jährige HSV Ried Top-Nachwuchspilot von Rang 18 nach dem Start bis auf Rang 7 kam und am Ende in der Tageswertung, nach Rang 9 im zweiten Lauf, Tages-Achter wurde.

Moritz Ernecker beeindruckte gegen die besten Fahrer der Welt auf 65ccm!

Der 11-jährige GASGAS-Nachwuchsracer konnte gleich in Lauf 1 mit Rang 6 groß aufzeigen: „Das war eine sehr wichtige Erfahrung und ein echt starkes Rennen“, freute sich Moritz Ernecker, der in Lauf 2 dann mit Rang 8 ein weiteres Top-Resultat schaffte. In der 65ccm WM-Tageswertung bedeuteten diese Laufergebnisse – Rang 7 (!).

Nach diesem Wochenende bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Griechenland geht es für die HSV Ried Rookies bereits am kommenden Wochenende in der CZ-Staatsmeisterschaft in die nächste Runde, denn in Kalin (Tschechien) wollen Maximilian und Moritz Ernecker um die nächsten Podiums kämpfen. Auch das Heimrennen beim HSV Ried in Mehrnbach (OÖ), wo am 22. August 2021 auch die ersten Läufe zur Österreichischen Motocross-Junioren-Staatsmeisterschaft ausgetragen werden, kommt mit riesen Schritten näher. Maximilian Ernecker ist dort mit 14 Jahren startberechtigt und möchte beim Heimrennen am GÜPL Asenham die Fans beeindrucken…

 

0802 junioren2

Fotos: Ernecker, PA: Dominik Kühberger (Schriftführer HSV Ried ZV Motocross Enduro)


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.