Get on the gas, GASGAS! „Gas gas! Vamos! Full gaaas!!” ertönte es einst Mitte der 80er Jahren bei einem Endurorennen in Spanien aus Richtung eines enthusiastischen Fans… und schon war der Markenname GASGAS für einen Motorradhersteller gefunden, welcher seit jeher seinen Fokus auf den Geländesport richtete. 2019 hat KTM Industries 60 Prozent der Offroad-Traditionsmarke gekauft, wonach GASGAS fortan die dritte Marke, neben KTM und HUSQVARNA, im starken Vertriebsnetz der KTM Industries-Gruppe darstellt.

 

0917 unit10

 

Seit dieser Übernahme gilt es für die Marke mit spanischen Wurzeln, erneut im Offroad-Motorradsport Fuß zu fassen und das eigene Leitbild zu etablieren. Zu diesem Zweck tourt GASGAS in diesem Sommer im Rahmen der actiongeladenen United in Dirt GASGAS Tour durch Europa. Neben Stopps in Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien und Belgien, machte die United in Dirt GASGAS Tour am 09. September 2021 auch Halt in Reisersberg (Deutschland).

Enduro Austria hatte bei diesem Event Gelegenheit sämtliche Modelle der gegenwärtigen Enduro-, Motocross-, Trial- und E-Mountainbikepalette zu testen und sich einen Überblick über die Marke an sich und den Weg, den GASGAS noch bestreiten will zu verschaffen.

 

0917 unit1

 

Bereits beim ersten Blick auf das Line Up dieses Events wurde klar, dass die Zeiten, in denen GASGAS hauptsächlich durch den Trialsport bekannt war und quasi nur „nebenbei“ im Endurosport mitmischte, passé sind. Neben den bekannt qualitativ hochwertigen Trialmotorrädern und der brandneuen Produktpalette an E-Mountainbikes, strotzte der parc fermé mit einer potenten Enduro- und Motocrossflotte der aktuellen Modellserie.

 

0917 unit3

 

Bei den Enduros standen im Bereich der 4-Takter beide Modelle, die vermeintlich „kleine“ EC 250F und als Vertreterin in der Alleskönnerkubatur die EC 350F, zur Verfügung. Auch die 2-Takter standen mit beiden Euro 5- konformen Modellen (EC 250 und EC 300) vollzählig zum Testen bereit.

Für 2022 setzt man bei den Enduros auf Altbewährtes und lässt die Modelle weitestgehend unverändert. Ein Stahlrahmen und eine durch und durch schlanke Ergometrie kennzeichnen die GASGAS Enduros. Bei Bremsen und Kupplung wird weiterhin auf Komponenten von Braktec vertraut. Speziell die Bremsen konnten allerdings im Rahmen der Tests im Hinblick auf Dosierbarkeit nicht ganz mit der Brembo Anlage der Motocrossmodelle mithalten.

 

0917 unit4

 

An dieser Stelle sei erwähnt, dass sich auch bei den Motocrossmodellen aus technischer Sicht für das Modelljahr 2022 nichts wesentlich verändert hat. Allerdings wurde die Palette um ein 2-Takt Modell (MC 250) und ein 4-Takt Modell (MC 350F) erweitert. GASGAS folgt somit dem allgemeinen Markttrend, der sowohl eine Rückkehr der 2-Takter in die Motocrossszene erkennen lässt, als auch die Beliebtheit des 350ccm Motors beim Crossen unterstreicht. Zusammen mit den bereits bekannten Modellen MC 125, MC 250F und MC450F ist das Sortiment jetzt komplettiert, so dass für jeden Geschmack das Richtige dabei sein sollte.

 

0917 unit5

 

Die Fahrwerkskomponenten der Enduros von WP (XPLOR-USD bzw. XACT monoshock mit Umlenkung) sind von Haus aus eher auf Komfort abgestimmt. Dies entspricht auch der Philosophie, welche GASGAS mit den Enduromodellen verfolgt. Auch wenn die Motorräder zweifelsohne wettbewerbstauglich sind und sich keinesfalls hinter der Konkurrenz zu verstecken brauchen, soll dennoch nicht primär der Rennfahrer angesprochen werden.

GASGAS will vielmehr den Geländesport für jedermann zugänglich machen. Das Ziel der Marke bleibt weiterhin dasselbe, nämlich leistungsstarke Offroad Motorräder für all diejenigen zu bauen, die es lieben auf unbefestigtem Untergrund zu fahren und diese im Gelände zusammen zu bringen… United in Dirt eben.

 

0917 unit6

 

Der gesamte United in Dirt Event stand unter dem Slogan GET ON THE GAS. Dieser soll das Engagement für die Wiederbelebung und Reaktivierung von GASGAS unterstreichen. Es ist mehr als nur ein spielerischer Slogan, es sind vier Wörter, die tief in der DNA von dieser Marke verankert sind. GASGAS zeigt, dass bereits die Ursprungsmarke von Fahrern für Fahrer gegründet wurde und will diesem Grundgedanken auch weiterhin treu bleiben.

Die Marke GASGAS soll für die Freude am Fahren stehen und alle Fahrer dazu aufrufen, Freude am Fahren zu haben, sich neuen Herausforderung zu stellen und andere zu ermutigen, sich selbst herauszufordern. Es geht darum Spaß zu haben, seine Ziele zu verfolgen, aber nicht zu vergessen wie viel Vergnügen eine Ausfahrt gemeinsam mit Freunden bietet. GASGAS soll für Energie, Entschlossenheit, Freude und Kameradschaft stehen. Es soll darum gehen, Teil einer großartigen Offroad-Community zu sein.

 

0917 unit7

 

Diese Leitgedanken wurden durch den Veranstalter auch im Rahmen des Events gelebt und vermittelt. Daher steht bei der Tour auch weniger die technische Präsentation der Marke im Vordergrund. Vielmehr gilt es den Geist und den ‚way ahead‘ der Marke zu vermitteln. Dennoch konnte man in diversen Gesprächen vernehmen, dass GASGAS noch einiges in der Schublade hat, worauf sich speziell die Endurofans in den nächsten Jahren freuen dürfen. Man darf also gespannt sein, was damit wohl gemeint ist und was uns Enduristen da noch erwartet. Enduro Austria wird euch natürlich auf dem Laufenden halten!

 

0917 unit9

 

Wer sich selbst ein Bild von der Marke machen möchte und Lust hat, die Enduro- und Motocrosspalette ausgiebig zu testen und daneben auch noch etwas Trialluft zu schnuppern oder sich mit dem E-Mountainbike eine Downhillstrecke hinabzustürzen, sollte sich beeilen und sich für einen der wenigen Plätze für einen der nächsten Stopps der United in Dirt GASGAS Tour bewerben. Wie das funktioniert, erfahrt ihr unter www.gasgas.com

 

Bericht: Enduro-Austria, C.H.


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.