Ferdinand Kreidl: Jetzt geht's wieder los. Nach längerer Rennpause und kaum Training – rechter Ellbogen lädiert - wird jetzt wieder durchgestartet. Gerald Demolsky hat mit mehrmaliger Laserbehandlung und einer speziellen Salbe („very-very hot") den Ellbogen wieder funktionsfähig gemacht. Da die Fahrmöglichkeiten bei mir in der Umgebung äußerst spärlich sind habe ich mir eine Trial zugelegt. Mit dieser werde ich bis ins Frühjahr Fahrtechnik trainieren. Zur weiteren Motivation tausche ich noch mein 10 Jahre altes Mountainbike gegen ein neues – Kondition schinden ist ja ein wesentlicher Teil der Vorbereitung...

0930 kreidl1

Reitwagenranch: Die Veranstaltung auf der Reitwagenranch im Sommer war ein toller Event. KTM Werksteam und Dakarmotorräder aus längst vergangenen Tagen waren vor Ort. Foto: Andi Werth Reitwagen-BigBoss mit bösem Blick auf meiner Rally– wie es sich für einen Chef gehört.

0930 kreidl2

Ein paar tausend Zuschauer haben sich DAKAR – Feeling pur gegeben. Mein Zelt war immer gut besucht – außerordenlich gut informiertes Fachpublikum. Meine 450er Rally hatte nach einigen Demorunden keine Leistung mehr – der Vergaser mit gut 400 Trainings- und Rallystunden war reif für einen Tausch. Danke Chris Schipper von KTM - jetzt läuft der Motor wieder perfekt. Bernhard Haslacher hat mir Service bei Gabel und Federbein durchgeführt. Es wird aber trotzdem demnächst eine neue Vorderradgabel fällig werden.

Wie geht's weiter?

Die nächste WM-Rally wird AbuDhabi im Frühjahr 2015 sein. Damit mir bis dorthin nicht fad wird starte ich am 26. Oktober beim Granitbeisser in Schrems. Eh klar 6 Stunden alleine - jaja bei den Oldboys. Gleich danach geht es am 28.Oktober mit meinen Vereinskollegen Günther Lasselsberger und Markus Hörhan zur Sardegna Legends Rally: gepflegtes Endurofahren nach Roadbook.

Mit welchem Motorrad ist noch offen – falls ich beim Granitbeisser meine Enduro zerstöre werde ich auf Sardinien mit meiner KTM 690 Rally antreten.

Programm 2015: Abu Dhabi Desert Challenge, Sardegna Rally Race, 24h Rennen in Deutschland, Rallye dos Sertões in Brasilien, und voraussichtlich einige Endurorennen in Österreich

Text: Ferdinand Kreidl


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.