0805 junior

 

Fabian Kaltenbrunner vom Enduro-Austria-Racing-Team berichtet von Lauf 2 zum 5/18 Junior Enduro Cup in Spielberg: "Am 28. und 29. Juli fand der zweite Lauf zum JuniorEnduroCup in Spielberg statt. Am Samstag stand wieder jede Menge Training am Programm, es war wieder der gesamte Trainerstab rund um Herbert Lindtner dabei. Das Training am Red Bull Ring war vom Feinsten, da man dort wirklich alles trainieren kann, angefangen von einer super Endurorunde, Motocrosseinheiten bis hin zu Hardenduro-Sektionen am Trialgelände.

Am Sonntag startete ich mein zweites Rennen in der JE3 Klasse.
Nach dem Start befand ich mich an der 6ten Stelle, jedoch kam ein Fahrer vor mir in einer steilen steinigen Auffahrt zu Sturz, ich blieb stehen, ein nachkommender Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und so ging auch ich zu Boden. Nach kurzer Verschnaufpause gings dann weiter. Die Renndauer wurde vom Veranstalter auf eine Stunde gekürzt, das war bei den hohen Temperaturen echt von Vorteil.

Nach einer Stunde Renndauer konnte ich das Rennen am 10. Platz von 16 Startern beenden, ist zwar nicht die Platzierung die ich mir erhofft habe, jedoch war das ganze Wochenende wieder sehr lehrreich und ich konnte jede Menge Tipps und Tricks mitnehmen.

 

Link: http://www.juniorendurocup.at 

 

Alles in Allem war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, das Team um Alex Janko bemüht sich immer aufs Neue, um uns Fahrern eine Top Location und sehr viel Training mit einigen der besten Enduro- bzw. Motocross Fahrern Österreichs zu ermöglichen.

Das nächste Rennen zum JuniorEnduroCup findet am 01. und 02. September in Hochneukirchen/Schwarzer Graben statt, ich bin schon sehr gespannt, da es für alle eine komplett neue Rennstrecke ist."

 

Text: Fabian Kaltenbrunner, Foto: www.sportpixel.eu - Günter Tod

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50