Die 25ste Erzbergrodeo-Ausgabe wird nicht nur sportlich zum Mega-Event: knapp 43.000 Besucher aus aller Welt erleben die Jubiläumsausgabe des weltweit größten Motorrad-Offroadfestival hautnahe am "Berg aus Eisen"!

 

0708 erzebrg1

 

Auch 2019 wurde das Erzbergrodeo seinem Ruf als größtes Motorrad-Offroadspektakel der Welt mehr als gerecht. 1.703 Teilnehmer und ihre Begleitpersonen aus 43 Nationen und allen Kontinenten verwandelten die beschauliche Region rund um den Steirischen Erzberg vier Tage lang in das pulsierende Epizentrum der Szene. Dazu kamen Motorsport-Fans aus ganz Europa, die an allen Veranstaltungstagen für sensationelle Stimmung sorgten und die Athleten bei allen Rennbewerben zu Höchstleistungen anfeuerten.

Die alljährlich speziell für das Erzbergrodeo errichtete "Kleinstadt am Berg aus Eisen" ist längst wieder abgebaut, das Echo der 25sten Jubiläumsausgabe des World Xtreme Enduro Supreme hallt aber immer noch lautstark nach. Über alle Social Media Kanäle und auf YouTube posten Teilnehmer und Fans auch nach Ende des Erzbergrodeo XX5 ihre persönlichen Erlebnisse und Erinnerungen vom größten Motorrad-Offroadfestival der Welt - und generieren damit eine Reichweite, die kaum ein anderes Motorsport Event zusammenbringt.

Grund dafür ist vor allem der enge Kontakt der sportlichen Akteure mit ihren Fans, Freunden und Helfern während der Veranstaltung. Beim Erzbergrodeo verstecken sich die Superstars der Factory Teams nicht in abgeschotteten Paddocks. Die Topfahrer stehen nicht nur im Rennen Schulter an Schulter mit Amateuren und Hobbyfahrern, sie sind auch abseits der Rennstrecke mitten im Geschehen. So gönnen sich Dirtbike-Stars wie z.B. Cody Webb, Jonny Walker oder Billy Bolt jedes Jahr ganz private Besuche im Hauptfahrerlager oder genießen den legendären "Sturm auf Eisenerz" in der allerersten Reihe. Und auch Erzbergrodeo Legenden wie Taddy Blazusiak und Graham Jarvis sieht man täglich in der Erzbergrodeo Arena beim Händeschütteln, Selfies machen und im Gespräch mit anderen Teilnehmern. Generell ist der Auftritt der beiden erfolgreichsten Werksteams des Xtreme Endurosports als "Open House" zu bezeichnen. Sowohl das Red Bull KTM Factory Team als auch die Truppe vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing haben ständig die Jalousien oben und nehmen sich sogar Zeit, die technischen Fragen vieler ambitionierter Hobbyfahrer zu beantworten. Kein allzu häufiges Bild im High-Level Motorsport, wo die Renngeräte normalerweise gut versteckt vor neugierigen Blicken bis zum Start weggesperrt werden und die hochbezahlten Protagonisten nur für kurze Pressetermine das 5-Sterne Wohnmobil verlassen.

"Beim Erzbergrodeo fahren wir alle gegen denselben Gegner, jeder von uns versucht auf seine Art und Weise den Berg aus Eisen zu besiegen. Das schweißt zusammen, ganz egal ob Du Profi oder Amateur bist.", beschreibt der 5-fache Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble Sieger Taddy Blazusiak diese einzigartige Stimmung. "Meine Karriere hat hier am Erzberg begonnen und ich habe daher eine ganz spezielle Beziehung zu diesem Event. Und ich kann mich gut daran erinnern wie es war, als unbekannter Amateur unter den Heroes des Sports an den Start zu gehen!", so Blazusiak, der heuer sogar mit seiner Familie angereist war.

 

0708 erzbergrodeo2019 5

 

Mega-Aufwand: die "Kleinstadt am Berg aus Eisen"

360 Tage im Jahr dröhnen am Erzberg die Motoren - allerdings die der Haulys, S-LKWs und anderer schwerer Abbaugeräte. Der Abbau des hochwertigen Eisenerzes läuft ganzjährig 24 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche. Nur an fünf Tagen ruhen die Bergmänner und überlassen ihren Berg den Stollenreifen tausender Xtreme Enduro Fans aus aller Welt. "Das Zeitfenster für den Aufbau der Erzbergrodeo Arena und der Paddocks sowie für die Errichtung der nötigen Infrastruktur ist denkbar knapp, unsere Crew leistet da Enormes. Wir bespielen quasi einen völlig leeren Platz und stellen innerhalb von 5 Tagen eine komplette Kleinstadt für mehr als 7.000 Bewohner auf den Erzberg. Der Abbau der gesamten Veranstaltungseinrichtungen muß dann innerhalb von 2 Tagen erledigt sein.", beschreibt Organisationsleiter Mark Schilling die Herausforderungen an das Aufbauteam. "Wir bringen eigene Stromaggregate, legen Strom- und Wasserleitungen, platzieren sanitäre Einrichtungen, bauen die Fahrerlager auf und sogar Straßen und Fußwege müssen geplant, angelegt und beschildert werden. Ein wichtiger Teil der Aufbauarbeiten ist die Einrichtung der Sperrzonen, die zur Sicherheit aller Besucher unerlässlich sind. Ein aktives Bergbaugebiet ist eben mit keiner anderen Eventlocation vergleichbar.", so Schilling. 800 Mitarbeiter umfasst die gesamte Crew, die für den reibungslosen Ablauf der weltweit einzigartigen Veranstaltung hinter den Kulissen verantwortlich ist.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Mega-Veranstaltung ist das Besucherverkehr-Leitsystem. Kostenlose Shuttle-Busse verbinden den Besucher-Parkplatz, das Hauptfahrerlager und die Erzbergrodeo Arena um Teilnehmern und Fans eine komfortable Erreichbarkeit dieser Hot-Spots zu bieten. Am Sonntag werden die Buslinien dann sogar erweitert. "Der Besuchertransport stellt immer eine Achillesferse am Berg aus Eisen dar, denn wir wollen die Fans natürlich so nahe wie möglich zur Action bringen. Für das Red Bull Hare Scramble am Sonntag haben wir heuer gleich 2 zusätzliche Shuttlebus-Linien aktiviert, die unsere Besucher zu den altbekannten und etlichen neuen Zuschauerzonen gebracht haben. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend und das Feedback der Fans überaus positiv.", erklärt Mark Schilling. Letztendlich waren beim Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019 ganze 20 Besucherbusse im Einsatz, über die beiden Shuttlebus-Linien konnten insgesamt 11 Besucherzonen erreicht werden.

Der Gesamtaufwand hinter dem Event lässt sich anhand einiger Zahlen erahnen. Alleine für die Einrichtung der 5 Fahrerlager und der dazugehörigen Infrastruktur wurden knapp 1.000 Sperrgitter und Bauzäune eingesetzt. Für Gastronomie, VIP-Service, Organisation und Aussteller wurde eine Fläche von 3.500 m2 mit Pagodenzelten und Raumcontainerm in der Erzbergrodeo Arena verbaut. An die Teams für Streckenbau, Streckensicherung, Guide-Service, Organisation, VIP-Service, Presse und TV-Produktion wurden nicht weniger als 1.000 durchnummerierte Kennzeichnungswesten zur Identifizierung am Berg ausgegeben.

Für den Transport der VIP-Gäste stellte Volkswagen als offizieller Erzbergrodeo Fahrzeugpartner 15 Busse und 20 SUVs zur Verfügung, die die Erzbergrodeo Special Guests zu den spektakulärsten Teilen der Rennstrecken brachten. Erzbergrodeo Partner CFMOTO stellte 14 geländetaugliche Quads und Side-by-Sides für die Organisation und die exklusiven VIP-Offroadtouren zur Verfügung, bei denen auch in Kooperation mit Ride Xpower auf brandneue Husqvarna Offroadmotorrädern gefahren wurde. Für den Transport der Medienvertreter aus aller Welt standen geländegängige ATVs, Side-by-Sides, Geländewägen und 9-Sitzer Busse bereit. 33 Kilometer misst die Schlange, würde man alle Organisationsfahrzeuge hintereinander aufstellen. Diese Länge entspricht der Entfernung zwischen Leoben und Eisenerz!

Die Erzbergrodeo Streckenbau-Crew war mit 30 Fahrzeugen am Berg aus Eisen unterwegs und bohrte mit Spezialbohrern und 15 mobilen Stromaggregaten mehr als 6.000 Löcher in den steinharten Boden um die Streckenbegrenzungen für Mitas Rocket Ride, Blakläder Iron Road Prolog und Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble zu errichten. 17 Kilometer Absperrband wurden alleine für die Streckenbegrenzungen eingesetzt. 2019 wurde der Streckenbau von Wacker Neuson mit leistungsstarken Baumaschinen unterstützt und vom schwedischen Arbeitsbekleidungshersteller Blakläder mit hochfunktioneller und robuster Workwear ausgestattet. Der österreichische Premium-Anhängerproduzent Humer stellte zwei extra für den Erzbergrodeo Streckenbau gebaute Schwerlast-Anhänger zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der A1 Telekom wird für die Veranstaltung ein eigener Handy-Zusatzmast am Erzberg errichtet um die mobile Kommunikation der zig-tausenden Besuchern zu ermöglichen. Dazu wird seitens der Veranstaltung 4 eigene WLAN-Netze für die wichtigsten Organisationsbereiche installiert - und somit auch die Kommunikation von hunderten Medienvertretern in die Welt garantiert. Für die interne Kommunikation beim Erzbergrodeo sind zusätzlich 300 Funkgeräte mit 4 Relaisstationen und 9 Funkkanälen im Einsatz.

In Kooperation mit ARA PLUS Altstoff Recycling Austria wurde erneut ein umfassendes Abfallentsorgungs- und Mülltrennungskonzept vor Ort umgesetzt. 46 Tonnen Abfall wurden erfasst und umweltgerecht entsorgt entsorgt. Mit 420 Sammelbehältern wurde die getrennte Abfallsammlung im Veranstaltungsgelände heuer noch einmal deutlich intensiviert und verdichtet. Darüber hinaus wurden 7.000 Fahrer, Begleiter und Overnight-Gäste mit rund 15.000 Sammelsäcken für die getrennte Sammlung von Getränkeflaschen und -dosen ausgestattet. Mit dieser Infrastruktur konnten während der Veranstaltung 80% der anfallenden Abfälle getrennt erfasst und einer Verwertung zugeführt werden. Gesamt konnten über die getrennte Abfallsammlung 13 Tonnen Sekundärrohstoffe (rund 260 m³ Abfallvolumen) für den Einsatz in neuen Produkten gewonnen werden. Mit dieser sinnvollen Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung konnten 18.000 kg CO2-Einsparung erzielt werden. Das entspricht ca. 150.000 PKW-Kilometer.

 

0708 erzbergrodeo2019 4

 

Medien-Output liefert Rekordzahlen

Die mediale Berichterstattung vom und über das Erzbergrodeo hat 2019 rekordverdächtige Dimensionen erreicht. 287 Medienvertreter aus 32 Nationen und allen Kontinenten waren für das Erzbergrodeo XX5 akkreditiert, darunter Print- und Online-Fachmagazine, Tageszeitungen und TV-Stationen aus den USA, Südamerika, Australien, Neuseeland, Südafrika, Japan und ganz Europa. "Die Dichte an renommierten Medien aus aller Welt war heuer wieder sehr hoch. Wir arbeiten mit den Redaktionen bereits im Vorfeld der Veranstaltung relevante Themen rund ums Erzbergrodeo heraus und helfen dann vor Ort bei der Umsetzung. Das Pressebüro ist während der Veranstaltung die Drehscheibe für den Kontakt mit den Topfahrern, den Partnerfirmen und den prominenten Gästen aus Wirtschaft und Sport. Mit unserem in der Motorrad-Offroadsportszene einzigartigen Press/Media-Tourguide Service können wir die Medienvertreter mit Offroadfahrzeugen mitten in die Action der Rennbewerbe bringen - und so eine hochwertige und vor allem emotionale Berichterstattung generieren.", beschreibt Pressechef Martin Kettner die Serviceleistungen der Press/Media Crew.

Die Reichweite der hauseigenen Kommunikation konnte ebenfalls Spitzenwerte erzielen. "Über das Livetiming auf motorradreporter.com konnten wir während der Veranstaltung 3,2 Millionen Zugriffe generieren. Die von uns produzierten (Live)Videos wurden auf Facebook 860.000mal aufgerufen, während die Spitzenreichweite aller Erzbergrodeo Facebook-Beiträge bei mehr als 1,5 Million Personen liegt. Während dem Erzbergrodeo XX5 konnten wir auf Facebook die 200.000er Marke bei den Seitenfans knacken, auf Instagram konnten wir unsere Fanbase mit aktuell knapp 60.000 Followern sogar verdoppeln - und liegen damit vor Top-Events wie z.B. dem Hahnenkamm-Rennen Kitzbühel oder dem Lifeball!", freut sich Kettner. Besonders erfolgreich kann die Kooperation mit der Kronen Zeitung, Österreichs größter Tageszeitung, bewertet werden. Die ausführliche Print- und Online-Berichterstattung vor und während dem Erzbergrodeo sorgte dafür, das der Extreme Endurosport in ganz Österreich bisher unerreichte Aufmerksamkeit erhielt!

Sehr positiv fiel auch der Auftritt von KRONEHIT als Erzbergrodeo-Radiopartner aus. Getreu dem Motto Wir sind die meiste Musik wurde vom Live-Studio in der Erzbergrodeo Arena österreichweit gesendet - und dabei 1,7 Millionen Hörer und eine Nettoreichweite von 21,2% erreicht. Die sympathische Kronehit-Crew war auch regelmäßig mitten in der Action unterwegs und erreichte knapp 1 Million Fans mit ihren Beiträgen auf Facebook und Instagram.

 

Das Erzbergrodeo hautnah bei ServusTV und auf Red Bull TV

Mit enormen Aufwand wurde das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble auch 2019 wieder in die gesamte Welt übertragen: 4 eigenständige Regie-Teams, 22 Live-Kameras an 25 Kamerapositionen, zusätzliche mobile Kamerateams, Phantom-Highspeedaufnahmen, Kamera-Drohne und Helikopter lieferten beeindruckende Live-Bilder. Dazu wurden mehr als 50 auf den Fahrern montierte GoPro-Helmkameras für spektakuläre Bilder direkt aus dem Kampfgetümmel eingesetzt. Unterstützt wurden die Moderatoren dabei von hochkarätigen Erzbergrodeo-Experten: Offroad-Legende und erster Red Bull Hare Scramble Sieger Alfie Cox unterstützte mit den Erzbergrodeo-Finishern Darryl Curtis und Paul Bolton die englischsprachige Live-Übertragung, während sich die spanischsprachigen Fans über die Komoderation des 4-fachen Enduro Weltmeister Ivan Cervantes freuen durften. Alle deutschsprachigen Zuseher bei ServusTV und auf Red Bull TV konnten auf das Fachwissen von FMX-Legende Busty Wolter und dem ehemaligen Snowboard Weltcup Gesamtsieger und Enduro-Experten Dieter Happ vertrauen. Knapp 180 Mitarbeiter umfasste die Crew des Red Bull Media House, die neben der spektakulären Live-Übertragung auch massig Content für die Social Media Kanäle von Red Bull, Erzbergrodeo Partner der ersten Stunde, produziert. Über 4 Millionen Video Aufrufe wurden auf den Red Bull Facebook-Seiten erreicht und natürlich wurde das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble auch via Facebook Live in die Welt getragen. Die Live-Übertragung des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble bei ServusTV war mit einem Marktanteil von 10,9 % erneut ein großer Erfolg und fesselte 1,5 Millionen Zuseher vor den Bildschirmen in Österreich und Deutschland. Dem österreichischen Privatsender gelang es, die Motorsportfans vor den TV-Geräten nahtlos vom MotoGP-Highlight in Mugello zur atemberaubenden Offroadaction am Erzberg mitzunehmen.

 

Erzbergrodeo als Meeting-Point der (internationalen) Wirtschaft

Das Erzbergrodeo versammelt nicht nur die Weltelite des Endurosports am Berg aus Eisen. Die beeindruckende Medien- und Social Media-Reichweite sowie die zigtausenden Besucher vor Ort machen das Erzbergrodeo auch für die Wirtschaft zu einer äußerst interessanten Plattform. Immer mehr nationale und internationale Unternehmen orten das große Potenzial und streben an, als Partner und Sponsor Teil des Kult-Spektakels zu werden. Die namhaften, langjährigen Erzbergrodeo Partner wie Red Bull, KTM, Husqvarna, ORF Sport, ServusTV, Blakläder, Mitas, Motorex, 24MX, Acerbis, Kronehit, Gloryfy Unbreakable Eyewear, GoPRO, Webasto, SPY Optics und Motorradreporter nutzen das Event längst nicht nur um ihre Brands vorzustellen, sondern um neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen zu vertiefen. "Das Erzbergrodeo kann nicht zuletzt dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren langfristigen Partnern Maßstäbe setzen. Ich freue mich daher besonders darüber, das sich unsere Partner am Erzbergrodeo auch untereinander austauschen und daraus erfolgreiche Kooperationen entstehen.", so Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch.

Mit Volkswagen, Akrapovic, Husqvarna Bicycles, OMV, Kronen Zeitung, Forstinger, Wacker Neuson, Stihl, Gebrüder Weiss und CFMOTO konnte das Erzbergrodeo 2019 neue renommierte Partner am Berg aus Eisen begrüßen, die tatkräftig am Erfolg der Veranstaltung mitwirkten. "Wir konnten heuer nahezu alle Sponsoren in den Eventablauf integrieren - als Patronanzgeber der Rennbewerbe, als Show-Highlights ihm Rahmenprogramm, in Form von Gewinnspielen für Teilnehmer und Besucher oder als unverzichtbarer Support für die Eventorganisation. Damit stehen unsere Partner nicht nur vor Ort in direktem Kontakt zu den zig-tausenden Besuchern sondern werden auch in der Kommunikation vor, während und nach dem Event mittransportiert.", beschreibt Organisationschef Mark Schilling die äußerst positive Kooperation mit den Erzbergrodeo Sponsoren.

 

VOLKSWAGEN SUV Academy am Erzbergrodeo: 4x4 Power am Berg aus Eisen

Als offizieller Fahrzeugpartner des Erzbergrodeo präsentierte Volkswagen ein spezielles Highlight für alle Besucher. Bei der Volkswagen SUV Academy konnten Erzbergrodeo Besucher auf einem speziellen Testgelände die Leistungsfähigkeit der Volkswagen SUV-Modelle T-Roc, Tiguan, Touareg und Amarok bei einem Testdrive selbst erleben. Innovative Assitenzsysteme wie Park-Assist oder Trailer-Assist konnten ebenso getestet werden wie Bergauf- und Bergabfahr-Assistenten, Schrägfahrten und vieles mehr. Die Testfahrten wurden von professionell ausgebildeten Trainern der Volkswagen Driving Experience begleitet. Interessierte Besucher konnten sich im Vorfeld auf volkswagen.at und erzbergrodeo.at, sowie vor Ort am Volkswagen Stand in der Erzbergrodeo Arena anmelden - auf dem auch der brandneue T-Cross präsentiert wurde. Die Teilnehmer an der Volkswagen SUV Academy wurden mit dem Erzbergrodeo Shuttle-Bus Service bequem zum Testgelände gebracht. Erzbergrodeo Mastermind Karl Katoch war 2019 selbst mit einem VW Amarok am Erzberg unterwegs - und legte knapp 600 km unter teils schwierigsten Bedingungen im unwegsamen Gelände am Berg aus Eisen zurück!

 

0708 erzbergrodeo2019 3

 

MotoGP meets Xtreme Enduro: Dani Pedrosa zu Besuch am Erzbergrodeo

3-facher Motorrad-Weltmeister, 54 Grand Prix Siege, 153 Podiums... MotoGP Legende Dani Pedrosa braucht man gestandenen Motorsport-Fans nicht erst vorstellen. Nach seinem Rücktritt vom aktiven Sport im Vorjahr bleibt der Spanier der MotoGP Gemeinde als Testfahrer im Red Bull KTM Factory Racing Team erhalten und erfüllte sich endlich einen lang gehegten Wunsch: einen Besuch am Erzbergrodeo, der natürlich nicht ohne Vollgas ablief - Dani eröffnete den Blakläder Iron Road Prolog 2019 auf einer KTM mit speziellem Flat Track Umbau und stand danach den Fans für Autogramme zur Verfügung.

 

Rally Dakar Showrun und Erzbergrodeo 4x4 Competition: Cyril Despres und die Kini Rally Crew bringen 4x4 Rally-Atmosphäre auf den Berg aus Eisen

Schon vor dem Start des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble servierte Karl Katoch den 500 Teilnehmern und tausenden Besuchern Motorsport-Action der Superlative: Rally Dakar Atmosphäre vom Allerfeinsten! Cyril Despres legte mit seinem X-Raid Mini JCW Rally-Boliden einen spektakulären Showrun in den Red Bull Hare Scramble Startkessel und sorgte für helle Begeisterung bei den Fans. Der 45-jährige Franzose konnte die Rally Dakar 5mal auf dem Motorrad dominieren und hat auch das Red Bull Hare Scramble 2mal gewonnen. 2015 wechselte Cyril auf 4 Räder und ist seither erneut einer der Topfahrer im Marathon-Rallysport. "Es ist für mich immer ein besonders Gefühl, zurück zum Erzberg zu kommen. Meine Profi-Motorsportkarriere hat am Erzbergrodeo erst so richtig begonnen und an meine beiden Siege am Berg aus Eisen denke ich auch heute noch gerne zurück.", freute sich Despres über seinen Besuch bei der 25sten Erzbergrodeo Jubiläumsausgabe. Im Anschluß fegten im Rahmen der Erzbergrodeo 4x4 Competition die Rally-Buggies der Kini Rally Crew durch den Startkessel - allen voran Heinz Kinigadner und Sohn Hannes, der mit seinem Spezial-Buggy auch selbst bei Rallybewerben an den Start geht.

 

Red Bull Airshow: mächtige Action am Himmel über dem Iron Giant

Auch über den Köpfen der 500 Red Bull Hare Scramble Teilnehmer gab es kurz vor dem Start jede Menge Action zu sehen. Zunächst begeisterten die Red Bull Skydiver mit ihren gewagten Fallschirmsprüngen die zig-tausenden Fans, bevor es richtig laut wurde: die spektakuläre Flugshow eines Eurofighters des österreichischen Bundesheeres brachte den Erzberg so richtig zum Beben! Der Überschall-Kampfjet lieferte eine beeindruckende Show über dem Red Bull Hare Scramble Startkessel und sorgte so für eine würdige Ouvertüre vor dem Start.

 

Karl Katoch zieht Bilanz: "Die Erzbergrodeo-Familie ist wieder ein Stück gewachsen."

"Wir können mit der 25sten Erzbergrodeo-Auflage mehr als zufrieden sein, sowohl was den sportlichen Teil als auch den Eventbereich betrifft. Der Ansturm von Motorrad Offroadsportlern aus allen Lagern ist nach wie vor ungebrochen und unsere Crew hat alles gegeben, um das Erzbergrodeo 2019 zu einem unvergesslichen Erlebnis für Teilnehmer und Besucher zu machen. Wir haben durchwegs positives Feedback erhalten und ich freue mich, das die Erzbergrodeo-Familie heuer wieder um ein gutes Stück größer geworden ist. Letztendlich werden Medien aus allen Kontinenten über das Erzbergrodeo XX5 berichten und die spektakulären Bilder des härtesten Xtreme Enduros weltweit verbreiten.", zieht Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch eine erste Bilanz. "Wir haben mit unseren langjährigen und verlässlichen Partnern eine gute Basis für die zukünftige Weiterentwicklung des Events und das Engagement von renommierten Unternehmen zeigt den Stellenwert des Erzbergrodeo als interessanter Wirtschaftsfaktor. Ich freue mich auch über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Volkswagen, die das hohe Potential unserer Zielgruppe deutlich macht.", so Katoch weiter.

 

"Sportlich gesehen war das Erzbergrodeo XX5 sicher ein Highlight. Durch die erfolgreiche Kooperation mit Vordernberg und dem Zentrum am Berg konnten wir spektakuläre neue Streckenteile realisieren, die zur Freude der Teilnehmer und Besucher auch schon für 2020 fixiert sind. Mit einem mehr als würdigen Red Bull Hare Scramble Sieger, Top-Leistungen der österreichischen Teilnehmer und vielen Youngstern aus aller Welt, die nach vorne an die Xtreme Enduro Weltspitze drängen, können wir mehr als zufrieden sein. Diese bemerkenswerten Athleten haben heuer ein neues Kapitel in der Erzbergrodeo Geschichte geschrieben und uns einen eindrucksvollen Blick auf die Zukunft des Motorrad-Offroadsports geboten. Von Stillstand kann hier keine Rede sein! ", schließt Karl Katoch seine persönliche Bilanz des Erzbergrodeo 2019.

 

0708 erzbergrodeo2019 2

 

HARD FACTS ERZBERGRODEO XX5

7.200 Personen bevölkerten die „Kleinstadt am Berg aus Eisen“ während der 25-jährigen Jubiläumsausgabe

knapp 43.000 Besucher erlebten das Erzbergrodeo XX5 vor Ort an den 4 Veranstaltungstagen

3.500 m2 Fläche wurden 2019 mit Pagodenzelten und Raumcontainerm in der Erzbergrodeo Arena verbaut

2 Shuttlebus-Linien brachten Besucher zu den Besucherzonen des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019

11 Besucherzonen wurden für das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019 eingerichtet

1.703 Teilnehmer aus 43 Nationen am Start beim Erzbergrodeo XX5

16 Finisher beim Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019

46 Tonnen Müll wurden am Erzbergrodeo XX5 von der ARAplus GmbH getrennt entsorgt und recycled

18 Tonnen CO2-Einsparung konnten so am Erzbergrodeo XX5 erreicht werden

35 Fahrzeuge (Busse & 4x4) stellte Volkswagen der Erzbergrodeo Organisation 2019 zur Verfügung

300 Funkgeräte waren beim Erzbergrodeo XX5 im Einsatz (4 eigens errichtete Sendestationen)

600 km legte Karl Katoch am Erzbergrodeo XX5 mit VW Amarok 4x4 zurück

17.877 km Luftlinie Anreiseweg um am Erzbergrodeo XX5 teilzunehmen (Adrian Broughton/Neuseeland)

56,4 % aller Teilnehmer des Erzbergrodeo XX5 in Altersklasse 18 - 29 Jahre

58 % der Erzbergrodeo XX5 Teilnehmer starteten auf KTM

47 % aller am Erzbergrodeo XX5 teilnehmenden KTM-Motorräder vom Typ 300 EXC (Zweitakt)

30.000 Meter Glasfaserkabel wurden für Red Bull Hare Scramble Live-TV Übertragung 2019 am Erzberg verlegt

180 Mitarbeiter Red Bull Media House Live-TV Crew sorgten 2019 für spektakuläre Bilder der Veranstaltung

22 Live-TV Kameras and 25 Positionen für Red Bull Hare Scramble Live-TV Übertragung 2019

10,9 % Marktanteil der Red Bull Hare Scramble Live-Übertragung 2019 bei ServusTV

1,043 Mio. Beitragsreichweite Erzbergrodeo Facebook während der Veranstaltung 2019

860.000 Beitragsreichweite Erzbergrodeo Video während der Veranstaltung 2019

3,2 Mio. Besucher des Erzbergrodeo Livetiming 2019 auf motorradreporter.com

 

HARD FACTS ERZBERGRODEO

850.000 Besucher haben in 25 Jahren das Erzbergrodeo besucht

34.000 Athleten aus 46 Nationen und allen Kontinenten haben in 25 Jahren am Erzbergrodeo teilgenommen

5 Tage Aufbauzeit für die Errichtung der „Kleinstadt am Berg aus Eisen“

2 Tage Abbauzeit für alle Veranstaltungseinrichtungen

800 Mitarbeiter sorgen für reibungslosen Ablauf der Veranstaltung

200 Rettungs- & Exekutivkräfte sorgen während der Veranstaltung für maximale Sicherheit

250 motorisierte Guides sorgen während der Veranstaltung für Kontrolle und Sicherheit

33 km misst die Schlange, würde man alle Organisationsfahrzeuge hintereinander aufstellen

6.000 Bohrlöcher für Streckenbegrenzungen müssen Jahr für Jahr in den Berg gebohrt werden

17 km Absperrband werden für Streckenmarkierungen eingesetzt

5 km Sperrgitter alleine für das Erzbergrodeo Verkehrsleitsystem (pro Veranstaltung)

160 kg Startnummern werden pro Veranstaltung ausgegeben

1,3 Mio. Euro Veranstaltungskosten für 4 Tage Erzbergrodeo

250.000 Euro Sicherheitskosten (Rettungskräfte, Polizei, Feuerwehr, Security)

54 % der Veranstaltungskosten werden in der Region ausgegeben

437.600 km hat Karl Katoch auf dem Weg Wien-Eisenerz in 25 Jahren zurückgelegt (knapp 11 Erdumrundungen)

1.250 km Red Bull Hare Scramble Strecke hat Streckenchef Hans Werth in 25 Jahren zu Fuß absolviert

5 von 500 Finisher Red Bull Hare Scramble 2015 (niedrigste Zahl)

51 von 500 Finisher Red Bull Hare Scramble 1999 (höchste Zahl)

193 km/h Topspeed am Erzbergrodeo Iron Road Prolog 2005 (Giovanni Sala / KTM 950 Super Enduro)

17 Siege beim Red Bull Hare Scramble machen KTM zur erfolgreichsten Marke am Berg aus Eisen

5 Siege (in Folge) machen Taddy Blazusiak (POL/KTM) zum bisher erfolgreichsten Teilnehmer

5 Siege konnte Graham Jarvis (UK/Husqvarna) bisher erreichen und zog 2019 mit Blazusiak gleich

2 % Marktanteil der Erzbergrodeo TV-Berichte 2017 auf ORF Sport

3,2 Mio. Printauflage der nationalen Medien-Berichterstattung Erzbergrodeo XX3

200.000 Seitenfans Erzbergrodeo Facebook Page

60.000 Follower Erzbergrodeo Instagram Page

 

Alle Resultate der Rennbewerbe Erzbergrodeo XX5 auf http://www.erzbergrodeo.at

Links:

https://www.facebook.com/erzbergrodeo/ 

https://www.instagram.com/erzbergrodeo_official/ 

https://twitter.com/erzbergrodeo 

 

0708 erzbergrodeo2019 1

 

Presseaussendung: Martin Kettner, Erzbergrodeo Press/Media-Service

Foto1: Arthur Michalek, Weitere Fotos: Niki Peer für Enduro-Austria

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50