Michael Walkner nahm vom 25. – 27. November 2022 beim sogenannten „Uncle Hard Enduro“ Rennen in Südborneo teil. Bis auf den amtierenden Weltmeister Manuel Lettenbichler und Billy Bolt war fast die ganze Hard Enduro Elite vertreten...

 

1127 walkn1

 

„Ich bin wieder um eine Erfahrung reicher geworden. Dieses wechselfeuchte, tropische Monsunklima von bis zu 95% Luftfeuchtigkeit habe ich bis jetzt noch nicht erlebt. Man ist schon durchnässt, wenn man auf das Motorrad steigt“, meint ein Michael Walkner.

Am ersten Offroadtag war ein technisch schwieriger Rundkurs mit extrem rutschigen Steinauffahrten zu absolvieren, da es nachts zuvor in Strömen regnete. „Ich fühlte mich auf meiner ausgeliehenen GASGAS ziemlich wohl und konnte gegen Ende des Rennens nochmals ordentlich pushen“, so ein mit dem 4.Platz zufriedener Michael Walkner.

Am zweiten Offroadtag konnte er aber das Tempo von hinten heranstürmenden Mario Roman nicht mithalten und beendete somit diesen Tag an fünfter Stelle. Das bedeutete sogleich den 5. Gesamtrang beim „Uncle Hard Enduro 2022“.

Nun noch eine anstrengende Flugreise zurück nach Europa, und dann geht es endlich in die wohlverdiente Winterpause.

 

1127 walkn2

PA: Fam. Walkner


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.