Nach dem gelungenen Comeback der Motocrosser in Mehrnbach 2018 organsiert der HSV Ried auch heuer diese beliebte Motocross-Veranstaltung am GÜPL Asenham. Mit den Österreichischen Vereins- und Clubmeisterschaften am Samstag und den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften aller Rennklassen, sowie dem Auner 125ccm 2-Takt Cup am Sonntag kommen zahlreiche Amateure und Spitzenfahrer am 24. und 25. August nach Mehrnbach (Bezirk Ried im Innkreis, OÖ). An beiden Tagen wird auch ein äußerst attraktives Rahmenprogramm geboten: Freestyle-Motocross-Show, After-Race-Party, Festzelt und als absolutes Highlight: Dakar-Sieger Matthias Walkner wird am Veranstaltungswochenende Autogramme geben…

 

0731 mx

 

Motocross Mehrnbach 24.+25. Aug. Tausende PS am Güpl in Asenham
Samstag (24.8.) – Österreichische Vereins- und Clubmeisterschaft
Sonntag (25.8.) – Motocross-Staatsmeisterschaft mit allen Klassen
DAKAR-Champion Matthias Walkner kommt nach Mehrnbach!

Bereits im letzten Jahr gab es Bestnoten für den HSV Ried – als Motocross-Veranstalter und Top-Verein in der Szene. Auch heuer wird der Club unter der Leitung von Jürgen Kinz, die besten Fahrer Österreichs und starke Piloten aus dem benachbarten Ausland zum Startgatter bitten: „Wir möchten mit unserer 2-Tages-Veranstaltung weitermachen, letztes Jahr konnten wir ein sehr erfolgreiches Motocross ÖM-Wochenende durchführen, und hoffen, dass auch heuer wieder zahlreiche Fahrer und viele Zuschauer nach Mehrnbach kommen“.

Österreichische Team- und Vereinsmeisterschaft: HSV Ried ist Titelverteidiger

Michael Wagner, Stefan Simpson, Jürgen Kinz und Roland Schier konnten 2018 den Team-Meistertitel für den HSV Ried erreichen. Damit ist der Veranstalterclub im Team-Bewerb Titelverteidiger: „Das war im letzten Jahr ein sehr schöner Tag für uns, heuer sind wir in der Titelverteidigerrolle“, sagt Jürgen Kinz, der als geschäftsführender Präsident des HSV Ried auch am Veranstaltungswochenende in der Rolle des OK-Chefs ist. Auch in diesem Jahr stellt der HSV Ried wieder zwei Teams, sehr erfreulich ist die Starterzahl: „Aktuell haben mehr als 40 (!) Mannschaften für den Team-Bewerb gemeldet, damit können wir unseren Zuschauern bereits am Samstag volle Starterfelder bieten“, freut sich Kinz.
Heuer wird der HSV Ried 1 mit Michael Wagner, Stefan Simpson, Jürgen Kinz und Robert Jonas die Titelverteidigung in Angriff nehmen (Teamchef beider HSV Ried Teams wird wieder Walter Dellavaja sein).

Rauchenecker könnte bereits in Mehrnbach vorzeitig Staatsmeister werden!

HSV Ried Top-Fahrer Pascal Rauchenecker könnte heuer in Mehrnbach vor heimischem Publikum Staatsmeister in der großen Meisterschaftsklasse (MX OPEN) werden. Mit insgesamt 12 (!) Laufsiegen in 14 Rennen zur Österreichischen MX OPEN Staatsmeisterschaft liegt der KTM-Fahrer mit 344 (!) Punkten klar auf Platz 1 in der Gesamtwertung – vor dem Steirer Michael Kratzer auf Kawasaki. Damit kann der 12-fache ÖM-Laufsieger und mehrfache WM-Teilnehmer des Jahres 2019 bereits in Mehrnbach aus eigener Kraft – vor dem Finale in Oberdorf (Burgenland) – MX OPEN STAATSMEISTER werden. Chancen auf Top-Platzierungen dürfen sich auch die Husqvarna-Piloten Manuel Bermanschläger (aktuelle Platzierung: Rang 5) und Alexander Banzirsch (aktuelle Platzierung: Rang 7) ausrechnen. Mit Patrick Kainz liegt sogar ein vierter HSV Ried Fahrer unter den Top 12 der MX OPEN ÖM Gesamtwertung.

In der MX 2 ÖM kämpft Simon Breitfuss auf KTM für den HSV Ried um eine Top 10 Platzierung

Mit 115 Punkten kann sich der gebürtige Steirer Simon Breitfuss auf dem 11.ten Tabellenrang der MX 2 Staatsmeisterschaft behaupten. Der KTM-Pilot möchte bei seinem Heimrennen unter die Top 10 kommen. In Mehrnbach könnte auch die MX 2 ÖM Gesamtführung wechseln: Der aktuelle Leader Marcel Stauffer (326 Punkte) ist aktuell verletzt und sein Antreten in Mehrnbach ist noch nicht sicher, Gesamtzweiter ist Johannes Klein (294 Punkte), auf Gesamtrang 3 liegt Markus Rammel (250 Punkte).

Maximilian Ernecker kommt als 85ccm ÖM Leader nach Mehrnbach

Der erst 12-jährige Maximilian Ernecker übernahm nach seinem Doppelsieg bei den Österreichischen Jugend-Motocross-Meisterschaften in Rietz (Tirol) die Gesamtführung der Jugend ÖM-Klasse. Mit 177 Punkten hat der junge Husqvarna-Nachwuchsfahrer zurzeit genau 6 Zähler Vorsprung auf seinen ungarischen Konkurrenten Noel Zanocz (171 Punkte). Gesamtdritter ist der Tiroler Johannes Wibmer (KTM) mit 159 Punkten. Natürlich werden auch viele andere junge Motocross-Talente in den 85ccm ÖM-Läufen am GÜPL zu sehen sein und für spannende Rennen sorgen.

Auner 125ccm 2-Takt Cup – Matthias Karl führt vor Michael Lackner

Im Auner 125ccm 2-Takt Cup kommt es zum Kräftemessen der Amateure bis 125ccm. Nach den bisherigen Rennen in Langenlois, Paldau, Imbach und Seitenstetten wird Mehrnbach die 5.te Station des Jahres 2019 sein, damit steigen am GÜPL Asenham die Läufe 9 und 10 dieses beliebten Motocross Amateur Cups. Der für das Union Motocross-Team Langenlois startende Matthias Karl führt aktuell vor Michael Lackner und Manuel Lebenbauer in der Zwischenwertung.

Rahmenprogramm mit vielen Highlights – Matthias Walkner kommt!

Auch heuer werden die Besucher wieder tolle Stunts in der Luft zu sehen bekommen, da an beiden Tagen eine Motocross Freestyle Show geboten wird.
Sogar Matthias Walkner, Rally DAKAR-Champion 2018 – hat sein Kommen angekündigt, der frühere Motocross MX 3 Weltmeister und Top-Rally-Pilot der Gegenwart kommt mit seinem Werksmotorrad und LKW nach Mehrnbach. Am Sonntag wird es mit dem DAKAR-Sieger eine Autogrammstunde für die Fans geben.

Motocross-Wochenende in Mehrnbach für die ganze Familie

Autogrammstunde mit DAKAR-Sieger Matthias Walkner
Das Motocross-Wochenende in Mehrnbach am 24. und 25. August soll für die Besucher zum ganz besonderen PS-Wochenende werden: „Wir möchten ein Rennwochenende für die Familie organisieren, wo neben hochklassigen Motocross-Rennsport mit nationalen und internationalen Fahrern auch ein großes Show- und Rahmenprogramm präsentiert werden kann, mit Freestyle-Motocross-Show, Festzelt, After Race Party und Autogrammstunde mit dem DAKAR-Sieger“.

Mehr Infos zum Rennwochenende in Mehrnbach und über die Fahrer des HSV Ried – unter: www.hsv-ried.at

Ausschreibungen, Nennformulare, Starterlisten, Zeitpläne usw. sind bereits online.

Text: HSV Ried – Sektion Motocross & Enduro, Foto: Alois Huemer

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50