Die 409 Fahrzeuge der Startliste eröffneten die Dakar wie nie zuvor. Nachdem die Teilnehmer Jeddah entlang des Roten Meeres für einen 225 km langen Transfer in Richtung Norden verlassen hatten, fiel der Startschuss für die Qualifikationsphase am Eingang der Medina-Region...

 

0102 walkner

 

Der erste 19-km-Sprint war ein Vorgeschmack auf das Terrain... Sandpisten und Dünen in einem reinen Sand-Zeitabschnitt, in dem die Teilnehmer verschieden geformte Dünen mit einer Höhe von fast 400 Metern bewältigen mussten. Anschließend ging es in nordöstlicher Richtung zu einer 614 km langen Liaison nach Ha'il, wo auf einem Rundkurs das große Startpodium der ersten Etappe auf die Teilnehmer wartete.

Der Österreicher Matthias Walkner konnte sich auf seinem neuen Motorrad einen soliden 5. Platz sichern.

Matthias Walkner auf Facebook: "Es waren sehr intensive und herausfordernde 19 Kilometer. Mir fehlt noch etwas das Gefühl für das neue Motorrad, welches ich zum ersten Mal unter Rennbedingungen einsetze. Einige Dinge sind mir aufgefallen an denen wir noch arbeiten müssen. Im Großen und Ganzen war es aber ein guter Start und eine passable Leistung für den ersten Tag. Ich freue mich jetzt schon extrem, wenn es morgen mit der ersten Etappe losgeht..."

Wir wünschen Matthias Walkner viel Erfolg für die Dakar 2022.

Verfolge Matthias Walkner und die Dakar 2022:

Dakar 2022 Offizielle Website

Dakar 2022 Matthias Walkner auf Facebook

Dakar 2022 Fahrerverfolgung Live

Dakar 2022 Videos

Dakar 2022 Alle Ergebnisse

Dakar 2022 Teilnehmer

Dakar 2022 App downloaden

 

0102 dakar

Quellen: PA Dakar, Foto1: Matthias Walkner Facebook


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.