Von 05. bis 17. Jänner 2020 findet die DAKAR 2020 statt. Mit dabei ist auch der Red Bull Romaniacs Veranstalter, Martin Freinademetz, der als einziger Österreicher die Dakar sowohl in Afrika als auch in Südamerika und Asien in Angriff nimmt...

 

1225 frein1

 

Die Vorgaben sind klar: “Gemütlich fahren, nicht zu viel am Gasgriff drehen. Mir geht es ganz klar darum, das Ziel zu erreichen, die Platzierung ist zweitrangig, ich will dieses Abenteuer genießen.” Zwei Mal hat der Erfinder der “Red Bull Romaniacs” die “Rallye Dakar” bereits bestritten, 2007 in Afrika, 2010 dann in Südamerika. Beide Male hat er das Ziel erreicht. Und das will Martin Freinademetz auch in Saudi Arabien schaffen. Er will nicht nur der erste Österreicher sein, der auf allen drei Dakar-Kontinenten an den Start geht. Er will auch der Erste sein, der die Rally auf all ihren drei Schauplätzen im Ziel beendet...

Die ganze Story kannst du auf www.hartenduro.at  nachlesen!

Hier geht es direkt zur Dakar-Story über Martin Freinademetz

 

Weitere Links:

Offizielle Homepage der Dakar

Dakar auf Facebook

Martin Freinadematz auf Facebook

Matthias Walkner auf Facebook

Fahrer:

Martin Freinademetz bei der Dakar folgen

Matthias Walkner bei der Dakar folgen

 

1225 frein2

photos (c) Freinademetz & C. Panny/HartEnduro.at

 

Die Dakar im TV:

https://www.servustv.com/?s=dakar 

https://www.eurosport.de/cross-country-rallye/dakar/2020/calendar-result.shtml 

Dakar 2020:

Für das Jahr 2020 wurden keine Kosten gespart um diese Rally den Fans noch näher zu bringen und von den Höhen und Tiefen der Abenteurer bis zu den atemberaubenden Landschaften, die auf die Konkurrenten in Saudi-Arabien warten, zu berichten. Ganz zu schweigen von den Geschichten des Alltags im Biwak, werden Dakar-Fans mit einer großen Auswahl an Bildern in verschiedenen Formaten verwöhnt werden.

Im Einsatz sind 3 TV-Hubschrauber, 5 Autos durchstreifen die Strecken und Straaßen, 20 Produktions- und Übertragungswagen, 15 Videokameras und 200 engagierte Menschen werden für großartige Bilder sorgen.

Breite internationale Abdeckung:

4 tägliche Shows auf den Airwaves von France Télévisions, der historische französische Sender der Dakar, widmet sich vom 5. bis 17. Januar der 42. Ausgabe der Dakar. In Lateinamerika hält das Fox Sports-Netzwerk trotz des Kontinentwechsels an seiner umfassenden Berichterstattung über die Dakar fest. Täglich werden 1:30 Stunden lang Teams vor Ort und Live-Übertragungen übertragen. In Europa erhalten die Zuschauer das gesamte Informationspaket. Canale 20 wird zum Beispiel italienische Zuschauer ansprechen. Unter den neuen Features können Italiener eine spezielle Show mitten im Geschehen auf Canale 20 genießen. In Indonesien wird eine tägliche Zusammenfassung von Mola TV ausgestrahlt.

Neue Website in 4 Sprachen:

Die offizielle Rallyeseite ist der Hauptknotenpunkt für alle Informationen, die Fans benötigen, um das Rennen in Echtzeit zu verfolgen. Sie ist jetzt in vier Sprachen verfügbar, mit Versionen in Französisch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Inhalte können auch in der offiziellen mobilen App angezeigt werden, die ein erweitertes Layout für die Ausgabe 2020 bereitstellt: Live-Updates, Verfolgung, Klassifizierungen, Berichte, Interviews, Fahrer- / Fahrerporträts…

Robuste Präsenz in den sozialen Medien:

Mit 3,5 Millionen Fans, Followern und Abonnenten auf den offiziellen Facebook-, Twitter- und Instagram-Seiten ist die Dakar rund um die Uhr mit ihrer digitalen Community in Kontakt. Sowohl im Rennen als auch hinter den Kulissen werden Community-Manager eine breite Palette von Tools einsetzen, um leidenschaftliche Fans und Neulinge auf die Backstage der Dakar, ins Biwak und sogar auf die Rennstrecken zu transportieren.

Quelle: Dakar

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50