Mario Hirschmugl konnte am 30. April einen weiteren Sieg einfahren und somit die Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Der vierte Lauf zur heurigen ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft fand diesmal in Szolnok, ca. 100 km südlich von Budapest statt.

 

0501 marioh2

 

Mario:“ Wir hatten diesmal wieder eine sehr weite Anreise von über 400 km. Allerdings mit weit besserem Wetter wie in der Vorwoche. Die Strecke war sehr trocken und staubig. Nach der Einführungsrunde hatte ich aber ein gutes Gefühl und freute mich auf das Rennen. Kurz nach dem Start hatte ich allerdings gleich mal einen Schreckmoment da ein anderer Fahrer sich mit seinem Lenker bei meinem Lenker verhängte und ich gerade so einen Sturz vermeiden konnte. Nach der kurzen Schrecksekunde kam ich aber gleich wieder in meinen Rhythmus und konnte die 2 Stunden Renndauer mit einem super Tempo durchfahren. Ich bin sehr zufrieden mit dem Rennen und konnte mit diesem wichtigen Sieg mein Punktekonto auf 101 Punkte aufstocken.“

 

0501 marioh1

PA: Hirschmugl


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.