Die Endurogemeinde in Österreich fragt sich schon seit längerem wie es mit der Austrian Cross Country Serie (ACC) weitergeht. Wir haben nach den Corona-Ausfällen dieser Rennserie mit Serienpromoter Rudi Rameis gesprochen - Für 2022 ist leider keine Serie geplant!

 

0304 acc

 

Rameis hatte natürlich das selbe Problem wie viele andere Serienveranstalter. Die Covid- Situation ließ bis vor kurzem nur schwer eine langfristige Planung zu. Die letzten ACC Serienrennen fanden im Jahr 2019 statt. In Launsdorf 2020 musste covidbedingt zu diesem Termin nach einer Lagebeurteilung mit den localen Machern ebenfalls die Reißleine gezogen werden... Auf der ACC Website gibt es auch keine neuen Infos mehr...

Auch die deutsche Schwesternserie GCC musste Rennen verschieben und absagen. Für 2022 gibt es hier zumindest wieder einen Kalender und die Online-Nennung hat am 1. März geöffnet.

Rudi Rameis hat als Motorradhändler im Rameis-Haupthaus einige Investitionen tätigen müssen, den Motorradhandel-Geschäftsbereich erweitert und muss sich in der Covid-Phase verständlicherweise mit vielen Dingen seines Unternehmens beschäftigen.

Rudi Rameis: "Es bringt nicht viel eine Serie auf die Beine zu stellen, wenn wir nicht mindestens fünf Locations zusammenbringen. Derzeit müssen wir uns auch um unser Hauptgeschäft kümmern...."

Die gute Nachricht: Rameis hat jedoch Einzelveranstaltungen geplant. In welcher Art und wo diese genau stattfinden sollen ist noch offen, wir werden euch aber natürlich auf dem Laufenden halten.

Links:

https://xcc-racing.com/htdocs/

https://www.rameis-motorrad.at/

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.