Kurzer Zwischenbericht der österreichischen Teams bei der ISDE 2021: Nach Tag 3 sind alle Fahrer wohlauf und ohne gröbere Verletzungen im Fahrerlager zurück. Die Etappen und Tests sind sehr kräfteraubend, da die Böden sehr steinig und hart sind und den Fahrern alles abverlangen. Dazu kommt der extreme Staub und nach drei Tagen auf der ziemlich gleichen Streckenführung, die sehr schnell ist, wurden die Böden immer tiefer und härter...

 

0901 isdeaut5

 

01.09.2021: Heute am dritten Tag war es am heißesten nahe der 40°C Grad Grenze. Die Platzierungen der österreichischen Teams können sich jedenfalls sehen lassen:

- Trophy-Team (M. Hirschmugl, W. Feichtinger, M. Feichtinger, B. Schöpf): 14. Platz

Club-Teams:

- Oldschool Race-Team (M. Tischhart, F. Priewasser, R. Pöschl): 33. Platz
- Racing Team Knopper (C. Wippel, M. Harrer, G. Wurzer): 47. Platz
- Enduro-Austria-Racing-Team (D. Spendl, T. Boder, G. Hutter): 57. Platz
- Lietz Sport Racing Team (B. Pitzl, E. Ederer, R. Lietz): 79. Platz

Insgesamt sind noch 163 Teams in der Wertung.

Die Österreich - Teams sind gespannt auf die neuen Streckenführungen und Tests ab Tag 4.

Link: Alle Teams ISDE 2021

Link: Startlisten und Ergebnisse ISDE 2021

Link: https://fim-isde.com/

Link: Six Days Club Team Austria auf Facebook

0901 isdeaut1

 

0901 isdeaut2

 

0901 isdeaut3

 

0901 isdeaut4

Bericht: M.Konrad 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.