Wade Young vom Sherco Factory Racing Team setzte sich bei der ersten Auflage der Hero Challenge in Polen durch. Er gewann im sandigen Terrain vor Billy Bolt und Manuel Lettenbichler. Mit diesem Ergebnis bewegt sich nun etwas an der Spitze der Weltmeisterschaftswertung. Bolt ist jetzt neuer Gesamtführender bei 2 noch ausständigen Bewerben...

 

0914 hewc1

 

Vor dem Hauptrennen am Sonntag war es Lokalmatador Dominik Olszowy, der die Qualifikation am Samstagmorgen für sich entschied, bevor Husqvarna-Fahrer Alfredo Gomez das SuperEnduro am Abend in der Innenstadt von Dąbrowa Górnicza gewann.

Dieser Sieg brachte Gomez die Pole Position für das 3 Stunden dauernde Hauptrennen. Als die Flagge fiel setzte sich dennoch ein anderer an die Spitze. Manuel Lettenbichler führte das Rennen zu Beginn an. Im 120 Starter fassenden Feld kamen Bolt, Olszowy, Gomez und Jonny Walker und Wade Young schnell heran. Während alle Spitzenfahrer gleichzeitig zum Tankstop abbogen fuhr Wade Young eine perfekte Runde. Nach seinem Boxenstop blieb er in Führung.

Bolt versuchte noch eine Weile mit Young mitzugehen, konnte seine Pace aber nicht halten. Er musste vor allem vor Lettenbichler bleiben, um WM Punkte gutzumachen. Lettenbichler fuhr zum Ende hin zwar immer besser, konnte die Lücke zu Bolt jedoch nicht schließen. Letztendlich siegte Young vor Bolt und Lettenbichler.
Olszowys Hoffnung auf ein Heim-Podium endete trotz guter Pace mit einem gebrochenen Kupplungshebel auf Rang 4. Fünfter wurde Mario Gomez.

 

0914 hewc2

 

Die FIM Hard Enduro World Championship führt jetzt nach Spanien zur 7. Veranstaltung der Serie (2 haben wg Corona nicht stattgefunden), dem Hixpania Hard Enduro

Wade Young (Sherco): “Ich bin so glücklich, dass ich den Sieg geholt habe. Ich habe mich heute sehr wohl gefühlt da draußen. Mein Start war nicht ideal - ich wurde ein wenig abgedrängt- aber ich blieb entspannt weil ich wusste, dass mein Tempo gut war. Sobald ich bei den Jungs war habe ich mich drangehängt. Ich habe damit gepokert vor dem Boxenstopp eine Extrarunde zu fahren und dadurch habe ich auch etwas Zeit gewonnen. In der zweiten Hälfte war mein Flow gut. Ich habe meine Linien getroffen, meine Zeiten gefahren und den Sieg nach Hause gebracht. Es war ein großartiger Tag.“

Billy Bolt (Husqvarna): “Es war 3 Stunden lang sehr anstrengend. Mein Tank ist jetzt leer. Ich hätte hier gerne gewonnen aber der 2. Platz ist auch gut für die Weltmeisterschaft. In der Mitte des Rennens habe ich mit Wade gekämpft. Leider brauchte ich einen Extra Boxenstopp. Danach hatte ich einen Crash und habe ihn aus den Augen verloren. Von da an habe ich versucht Fehler zu vermeiden und vor Lettenbichler zu bleiben. Hut ab vor Wade Young. Er hat den Sieg heute verdient.“

Manuel Lettenbichler (KTM): “Ich war sehr überrascht den Start zu gewinnen und fühlte mich bis zur 5 Runde sehr stark, dann musste ich leider etwas nachlassen. Es war zu anstrengend. Mein Rennen war gut. Zum Schluss konnte ich noch etwas Zeit auf Bolt gut machen. Dann machte ich aber ein paar kleine Fehler und konnte nicht ganz zu ihm aufschließen. Es ist gut jede Runde am Podium zu stehen obwohl ich in der Gesamtwertung zurückgefallen bin. Für mich ist weiterhin alles drinnen.“

 

0914 hewc3

 

Ergebnisse : Runde 6 - HERO Challenge, Hauptrennen

1. Wade Young (Sherco) 7 laps, 3:03:01
2. Billy Bolt (Husqvarna) 7 laps, 3:06:48
3. Manuel Lettenbichler (KTM) 7 laps, 3:07:09
4. Dominik Olszowy (KTM) 7 laps, 3:08:01
5. Mario Roman (Sherco) 7 laps, 3:08:31
6. Jonny Walker (Beta) 7 laps, 3:13:51
7. Alfredo Gomez (Husqvarna) 7 laps, 3:14:38
8. Travis Teasdale (GASGAS) 7 laps, 3:16:35
9. Michael Walkner (GASGAS) 7 laps, 3:17:35
10. William Hoare (GASGAS) 7 laps, 3:20:52

FIM Hard Enduro World Championship Gesamtwertung (Nach 6 of 8 Runden)

1. Billy Bolt (Husqvarna) 70pts
2. Manuel Lettenbichler (KTM) 69pts
3. Wade Young (Sherco) 60pts
4. Mario Roman (Sherco) 48pts
5. Jonny Walker (Beta) 44pts
6. Alfredo Gomez (Husqvarna) 33pts
7. Michael Walkner (GASGAS) 28pts
8. Taddy Blazusiak (GASGAS) 26pts
9. Teodor Kabakchiev (Husqvarna) 21pts
10. Dominik Olszowy (KTM) 21pts

2021 FIM Hard Enduro World Championship Kalender

Round 1: Extreme XL Lagares – Portugal, May 7/8/9
Round 2: Red Bull Erzbergrodeo – Austria, June 3/4/5/6
Round 3: Abestone Hard Enduro – Italy, July 10/11
Round 4: Red Bull Romaniacs – Romania, July 27/28/29/30/31
Round 5: Red Bull TKO – USA, August 13/14/15
Round 6: HERO Challenge – Poland, September 11/12
Round 7: Hixpania Hard Enduro – Spain, October 1/2/3
Round 8: GetzenRodeo – Germany, October 29/30

Link: https://iridehardenduro.com/

 

0914 hewc4

Quelle: WESS Promotion GmbH (Englisch)


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.