Hard Enduro World Championship 2021: Der aktuelle Rennkalender mit einem neuen Rennen in der Toskana. Anmeldung ab sofort möglich! Die ehemalige WESS (World Enduro Super Series) wurde für heuer in Hard Enduro World Championship 2021 umbenannt. Grund dafür ist die offizielle Anerkennung der Serie als FIM Disziplin...

 

0304 abestone1

 

2021 HEWC Veranstaltungsplan:

Rennen 1: Mai 7/8/9 - Extreme XL Lagares - Portugal - FMP
Rennen 2: Juni 3/4/5/6 - Red Bull Erzbergrodeo - Austria - AMF
Rennen 3: Juli 10/11 – Abestone Hard Enduro – Italien - FMI
Rennen 4: Juli 27/28/29/30/31 - Red Bull Romaniacs - Rumänien - FRM
Rennen 5: August 13/15 - Red Bull TKO - USA - AMA
Rennen 6: September 18/19 – Hero Challenge – Polen - PZM
Rennen 7: Oktober 1/2/3 - Hixpania Hard Enduro - Spanien - RFME
Rennen 8: Oktober 29/30 - GetzenRodeo - Deutschland – DMSB

Abestone Race:

Am 10. und 11. Juli 2021 findet das 3. Rennen der Serie statt. Der Berg „Abetone“ in der Toskana wird Bühne des ABESTONE sein.

Die HEWC Organisatoren über das neue Rennen: „Der italienische Motorradverband begrüßt die neue Hardenduro Weltmeisterschaft und freut sich über ein Rennen in Italien. ABESTONE ist das Rennen, auf das alle italienischen Hard Enduro-Enthusiasten lange gewartet haben. Es bietet eine völlig neue Formel für die italienische Motorsportszene. Das Rennen wird von der italienischen Hard Enduro (I.H.E.) organisiert, dem neuen Veranstalter unter der Leitung von Michele Bosi, der sich in Zusammenarbeit mit einem Team von Fachleuten um alle organisatorischen, logistischen und kommunikativen Aspekte im Detail kümmert.“

 

0304 abestone2

 

Die Stars am Start:

Fahrerseitig werden alle bekannten Hardenduro Protagonisten am Start sein. WESS Sieger Manuel Lettenbichler und das Red Bull KTM Racing Team. Das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team mit Billy Bolt, Alfredo Gomez und dem legendären Graham Jarvis. Das Sherco Factory Racing Team mit Mario Roman und Wade Young; das Gas Gas Factory Racing Team mit Taddy Blazusiak und dem talentierten Österreicher Michael Walkner sowie der Brite Jonny Walker vom Beta Factory Racing Team.

Außerdem werden die italienischen Vertreter unter der Leitung der Fahrer Michele Bosi und Sonny Goggia sowie die Teams TTR Squadra Corse und Rigo Racing vertreten sein. Natürlich wird es auch weiterhin für Amateurfahrer möglich sein, sich mit den Besten der Welt zu messen.

Eine kurze Vorschau des ABESTONE-Wettbewerbsformats:

9. Juli Freitag: Technische und Administrative Abnahmen

10. Juli Samstag Prolog: Der Prolog wird in zwei verschiedene Tests unterteilt. Test 1: ein Rundkurs welcher 5-mal gefahren werden muss. Test2: Superenduro. Die Prologroute wird laut Veranstalter keine extremen Schwierigkeiten beinhalten, aber eine herausfordernde Enduro-Fahrt sein. Die Zeit, die sich aus der Summe der Zeiten Test1 + Test2 ergibt, gilt für die Erstellung der Rangliste des Tages. Fahrer mit den 50 besten Zeiten nehmen am Main Event am Sonntag teil.

11. Juli Sonntag Main Event: Ein Cross-Country-Rennen mit einer Rennstrecke, das drei Stunden plus 1 Runde wiederholt wird. Die durchschnittliche Dauer der Runde beträgt ca. 45 Minuten. Weitere Informationen zu ABESTONE finden Sie ab März 2021 direkt auf der Website

Weitere Infos auf www.abestone.it  Anmeldung ab sofort möglich!

 

0304 abeprogr

Quellen: Abestone

#enduroaustria #wirlebenenduro #enduroaustriaracingteam @enduroaustria_official


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: