Diese aufregende, neue europäische Rennserie, die im Rahmen der prestigeträchtigen FIM-Motocross-Weltmeisterschaft stattfinden wird, ist eine neue Kategorie, die zum Aufbau der nächsten Generation von Rennfahrern auf elektrisch angetriebenen Junioren-Motocrossmaschinen dienen wird. KTM ist stolz darauf, auf dem E-Mobility-Sektor federführend zu sein und als globaler Marktführer für Offroad-Motorräder mit einem traditionellen Bekenntnis zum Aufbau junger Talente beizutragen. Diese Serie ist die perfekte Möglichkeit für den österreichischen Hersteller, seine READY TO RACE-Philosophie und futuristische Vision zu perfektionieren.

 

0925 juniormx

 

Neben den im Rahmen der AMA-Supercross-Meisterschaft ausgetragenen KTM Junior Supercross-Schauläufen auf der KTM SX-E 5 und der Möglichkeit, dieses Modell in der E-Sportminicycles-Kategorie der US-amerikanischen Junioren-Meisterschaft einzusetzen, ist die FIM Europe Junior e-Motocross-Meisterschaft ein wichtiger nächster Schritt für KTM in Sachen internationaler Motocross-Rennsport mit elektrisch betriebenen Bikes. Die neue, fünf Läufe umfassende Serie für Fahrer von 6 bis 8 Jahren, die beim FIM Motocross of Nations im September in Italien beginnt, stellt eine Chance für junge Fahrer dar, auf GP-Strecken ihre Fähigkeiten an jenem Wochenende zu verbessern, an dem die besten Athleten der Welt auf derselben Strecke antreten. Die KTM SX-E 5 ist bei dieser Serie startberechtigt.

Auf den Gewinner der FIM Europe Junior e-Motocross-Meisterschaft 2021 wartet ein ultra-exklusiver und ganz besonderer Preis: ein dreitägiger Test mit einem Werksteam. Falls der Champion der Saison 2021 seine Krone auf einer KTM SX-E 5 eingefahren hat, wird er dafür mit einem maßgeschneiderten Training mit dem Team von Red Bull KTM Factory Racing und seinen Weltmeistern belohnt. Zusätzlich dazu bedeutet KTMs Engagement in dieser Serie, dass alle Junioren, die auf KTM unterwegs sind, ein besonderes Einstiegspaket bestehend aus KTM-Kappe, -Flasche, -T-Shirt, -Regenschirm und -Pit-Board überreicht bekommen. Alle eingeschriebenen Fahrer haben darüber hinaus die Möglichkeit, an Rennwochenenden an Gesprächen und Rundgängen mit einigen der Top-Persönlikeiten des Sports teilzunehmen. Die Rennaction selbst besteht aus einem freien und einem gezeiteten Training, gefolgt von zwei Rennen auf einer angepassten Version des GP-Kurses.

 

0925 junior2

 

KTMs eigenes E-Technologie-Team innerhalb der Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet seit Mitte der 2000er-Jahre an E-Mobility-Produkten. Modelle wie die KTM FREERIDE E-SX und E-XC wurden bereits vor fast 10 Jahren vorgestellt, gefolgt von der KTM FREERIDE E-SM im Jahr 2015. Seitdem forscht KTM laufend auf diesem Gebiet und entwickelte READY TO RACE-Bikes, die von futuristischer, hochmoderner Elektrotechnik angetrieben werden. Die KTM SX-E 5 – ein READY TO RACE-Premiumprodukt für Junioren, das mit deutlichen Vorteilen in Sachen Anpassbarkeit an junge, aufstrebende Fahrer aufwartet – wurde 2019 vorgestellt. Anfang 2021 gab KTM seinem E-Mobility-Lineup mit den neuen elektrischen Laufrädern KTM FACTORY REPLICA STACYC 12eDRIVE und 16eDRIVE weiteren Schub. KTMs Engagement in der neuen Junioren-E-Motocross-Kategorie der FIM Europe markiert das nächste Kapitel in seiner E-Mobility-Strategie.

Um dich für die FIM Europe Junior e-Motocross-Meisterschaft 2021 einzuschreiben, gehe auf: www.junioremotocross.com 

Florian Burguet, Vice President KTM Global Marketing

,,Im Herzen der KTM AG und ihrer Marken lebte schon immer die Leidenschaft, junge Talente an den Offroad-Rennsport heranzuführen und Nachwuchsrennfahrer zu entwickeln, weshalb diese neue FIM Europe Junior-Serie für uns unglaublich wichtig ist. Viele der heutigen professionellen Rennfahrer, unabhängig von der Marke, die sie derzeit vertreten, haben ihre Rennkarriere auf einem unserer Sportminicycles begonnen. Dank einer kompletten Motocross-Produktpalette können junge Rennfahrer ihre Karriere auf unseren Junior-Bikes starten und ihren Weg sowohl mit der 2-Takt- als auch der 4-Takt-Technologie in die Spitzenklasse des Grand Prix Motocross oder Supercross fortsetzen. Als globaler Offroad-Marktführer sehen wir uns jedoch mit der KTM AG in der Verantwortung, die Einführung von Elektro-Motocross-Bikes bei jungen Rennfahrern zu unterstützen, zu fördern und zu beschleunigen, sowie alternative Rennformen anzubieten. Dies ist der Beginn eines neuen Kapitels und wir freuen uns, die Möglichkeiten unserer Partnerschaft mit Infront Moto Racing für die FIM Europe Junior e-Motocross Championship zu nutzen, da sie ein neues Sprungbrett in die Entwicklung der Motocross-Stars von morgen bietet.“

David Luongo, Infront Moto Racing CEO

,,Als Promoter der MXGP-Weltmeisterschaft ist Infront Moto Racing sehr stolz auf diese Verkündung. Die KTM AG und ihre Marken sind seit vielen Jahren führend im Motocross. Diese neue Herausforderung führt uns in die Zukunft unseres Sports und wird der erste Schritt in eine neue Richtung sein. Verbunden mit der Entwicklung junger Talente, freuen wir uns sehr, das MXGP-Grand-Prix-Wochenende zur Entwicklung neuer Technologien nutzen zu können. Wir haben keinen Zweifel daran, dass diese neue Serie in den kommenden Jahren weiterwachsen wird. Ich möchte auch FIM Europe für ihre großartige Unterstützung danken.“

Martin de Graaff, FIM Europe President

,,Das ist eine neue Entwicklung für junge Fahrer in der Motocross-Meisterschaft. FIM Europe begrüßt diesen Schritt der KTM AG und Infront Moto Racing. Es wird für Junior-Fahrer eine fantastische Möglichkeit sein, ihre Karriere auf diese Weise zu beginnen. Diese neue Meisterschaft passt sehr gut zur Philosophie der KTM AG und ihrer Marken. Die Zukunft des Motorsports im Allgemeinen hängt von der technischen Entwicklung im Energiebereich ab. Wir freuen uns auf die ersten Rennen in dieser neuen Junior e-Motocross Championship.“

Link: https://www.junioremotocross.com/

 

PA: KTM,Husqvarna, GASGAS


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.