2021 FIM Hard Enduro World Championship – Noch 4 Wochen bis zum Start! Der Countdown zur 2021 FIM Hard Enduro World Championship ist gestartet. Nur noch 1 Monat bis zum 1. Rennen. Nach der ungewohnt langen „Off Season“ wartet nun das erste Rennen in Portugal. Das westlichste Land Europas wird zum ersten Gastgeber der neuen FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft mit insgesamt 8 Rennveranstaltungen...

 

0412 hewc

 

Acht jeweils einzigartige und herausfordernde Rennen stehen zwischen den Herausforderern und den Kampf um die Hardenduro-Krone:

Das Auftaktrennen „Extreme XL Lagares“ wird ein erster und würdiger Test für die Pro-Rider und schnell ans Tageslicht bringen, wer im Winter am besten gearbeitet hat. Das wegen Corona mit starken Einschränkungen für Zuseher ausgerichtete Rennen findet auf einem der schwierigsten Hardenduro-Tracks der Welt statt. Gestartet wird am 7. Mai mit einem Endurocross-Rennen, das in die Prologwertung am 8. Mai eingerechnet wird.

Beim „City Prolog“ wird wieder ein Parcours durch die Altstadt bewältigt. Unvergessen vom letzten Mal ist Johnnie Walkers Abgang ins Meer... Am 9. Mai wird das Hauptrennen über 90 km im schwierigsten Hardendurogelände ausgetragen. Hier ein Video vom Race 2018:

Danach geht’s nach Österreich zur wahrscheinlich bekanntesten Hardenduro Veranstaltung, dem Red Bull Erzbergrodeo. Nach dem Ausfall des Erzbergrodeos 2020 wird er heuer hoffentlich wieder zum „Mekka“ der Enduro-Veranstaltungen, auch wenn bereits starke Einschnitte durch Corona erwartet werden. Das Hare-Scramble wird natürlich wieder live in Red Bull TV übertragen.

In Italien beginnt Enduro-Neuland mit dem Abestone Hard Enduro. In den Bergen der Toskana müssen sich die Fahrer auf einer komplett neuen Strecke messen.

Die Red Bull Romaniacs werden wieder den härtesten Event des Jahres ausmachen. Nichts ist anstrengender als 4 volle Fahrtage im rumänischen Wald.

Im 5. Rennen geht es erstmals über den Atlantik zum Tennessee Knockout Race (TKO). Das TKO sollte den Amerikanern erstmals einen Vorteil bringen.

Rennen Nummer 6 ist nicht allzu weit weg. Die Hero Challenge in Polen verspricht im 2. Jahr des Events wieder hartes Gelände und anstrengende 2 Renntage im polnischen Riesengebirge.

Danach wird fortgesetzt mit dem spanischen Hixpania Hard Enduro. Fortgeschrittenenklasse der Materialvernichtung. Das Rennen ist in Österreich jetzt nicht soo bekannt aber seht selbst: 

Als Saisonfinale hat man wieder das altbewährte Getzenrodeo auserkoren. Zu Recht! Nirgendwo sonst gibt es auf so engen Raum vor derartig vielen Zuschauern ein Hardenduro der Extraklasse. Diesbezüglich ist dieses Rennen fast vergleichbar mit dem Nacht-Slalom in Schladming.

Melde dich an:

Für diejenigen, die Wenigen, die Hard-Enduro WM Punkte sein Eigen nennen wollen:

Link: Die Anmeldung für die 2021 FIM Hard Enduro World Championship ist geöffnet.

Schnell und einfach, das Registrieren dauert nur wenige Minuten. Zusätzlich benötigst du eine FIM Enduro Lizenz von der AMF. Hier der Link.

Die 8 Runden FIM Hard Enduro World Championship beginnt in Portugal am 7. Mai

2021 FIM Hard Enduro World Championship Kalender
Runde 1: Extreme XL Lagares - Portugal, Mai 7/8/9
Runde 2: Red Bull Erzbergrodeo - Austria, Juni 3/4/5/6
Runde 3: Abestone Hard Enduro – Italien, Juli 10/11
Runde 4: Red Bull Romaniacs - Rumänien, Juli 27/28/29/30/31
Runde 5: Red Bull TKO - USA, August 13/14/15
Runde 6: HERO Challenge – Polen, September 11/12
Runde 7: Hixpania Hard Enduro - Spanien, Oktober 1/2/3
Runde 8: GetzenRodeo - Deutschland, Oktober 29/30

 

PA: WESS Promotion GmbH


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.