Endurosportler im Interview: Diesmal mit Lukas Orthacker. Der 17-jährige Grazer konnte sich heuer den Vizemeister Titel in der ÖEC Serie, Klasse E1 sichern...

 

1112 lukas2

 

Wie fing bei dir mit dem Motorsport alles an?

Begonnen hat alles durch meinen Stiefopa der mir ein Poketbike kaufte als ich 10 war. Jedoch fuhr ich damals nur mit einem Helm und trug keine Schutzausrüstung. Als meine Mama das erfahren hat, meinte sie, dass ich es gescheit probieren soll mit richtiger Schutzausrüstung und einem ,,richtigen“ Motorrad...

Welches war dein erstes Motorrad?

Mein erstes richtiges Motorrad war eine Ktm 85ccm Baujahr 2003.

Was war dein größter Erfolg und dein bestes Motorraderlebnis?

Mein größter Erfolg bisher war es den Vizemeister Titel bei dem heurigen Österreichischen Enduro Cup in der Klasse E1 zu holen. Ein bestes Erlebnis zu haben ist wirklich schwer da jeder Tag auf dem Motorrad ein Besonderer ist.

Welches Rennen war für dich bisher die größte Challenge und warum?

Ich finde jedes Rennen ist für sich eine eigene Challenge da die Bedingungen und die Strecke nie gleich sind, aber eines der härtesten Rennen für mich war das ÖEC Ötscher Race dieses Jahr. Eigentlich herrschte perfektes Enduro Wetter mit viel Schlamm und Regen, einer anspruchsvollen großen Runde und einer technisch anspruchsvollen Sonderprüfung. Nur mit den schweren Sektionen auf der großen Runde und einer Knieverletzung hatte ich den Renntag über sehr zu kämpfen.

 

1112 lukas1

 

Welche Rennen konntest du im Corona-Jahr fahren?

Heuer fuhr ich die gesamte ÖEC mit, das Family Enduro in St. Georgen und ein Rennen der Slowenischen Cross Country Meisterschaft.

Wie bereitest du dich auf die Rennsaison vor und wo trainierst du?

Unter der Woche probiere ich so oft wie möglich Mountainbiken zu gehen oder mich anders fit zu halten und am Wochenende gehe ich wenn möglich Motocross oder Enduro fahren. Ich trainiere meistens in Ungarn oder auch oft in unserer Vereinsstrecke in Feldkirchen.

Welche Teilnahmen stehen in Zukunft auf deinem persönlichen Rennkalender?

Für nächstes Jahr muss ich erst schauen welche Rennserie möglich ist, da keiner weiß wie es mit Corona weitergeht. Fix möchte ich starten bei: Red Bull Harescramble. Krka Raid, Lika-Land of the wolfs

Welche Ziele hast du dir gesetzt, was möchtest du im Endurosport noch erreichen?

Zwei meiner größten Ziele sind die Red Bull Romaniacs zu finishen und einen Meistertitel in Österreich zu gewinnen.

Welches Motorrad fährst du derzeit bzw. in naher Zukunft?

Vor kurzem bin ich auf eine Husqvarna TEi 250 umgestiegen.

Wer sind deine Sponsoren und Unterstützer?

Tarco Racing Team
Meyers Gasthof Fam. Orthacker
Parts for Riders
Jak Racing
Kaminbau Ehrenhöfler
Porr Bau GMBH
Reico Vital-Systeme

Profil:

Name: Lukas Orthacker
Alter: 17
Wohnort: Graz, Stmk
Größe: 186cm
Gewicht: 90kg
Hobbys: Enduro fahren, Mountainbiken, Skitouren gehen, Stockschießen
Beruf: Zerspanungstechniker
Lieblingsessen: Wienerschnitzel mit Reis
Lieblingsgetränk: Puntigamer
Musik: offen für jede Musikrichtung
Trainingsstrecken: Tarco Arena
Instagram-Internetadresse: lukasorthacker11
Facebook-Internetadresse: Lukas Orthacker
Team: Tarco Racing Team
Motorrad: Husqvarna TEi 250

 

Fotos: Endurocup, Niki Peer


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria: