Der Honda Rosenberger Pilot Ernest Krispel war am Wochenende bester Österreicher bei der Enduro Europameisterschaft in Tamasi Ungarn! 

 

0405 ernest1

 

Ernest Krispel: "Es war meine 1.Teilnahme an einer EM und die Anspannung war groß. Ich startete mit meiner Honda 450 RX Red Moto in der Klasse E2. Am ersten Renntag war der Boden trotz vorangegangenen Regens in einem Top Zustand und ich probierte schon zu Beginn bei den Special Tests zu attackieren. Ich konnte bis zur dritten Runde um Platz 6 mitfahren. Beim Endurotest wollte ich nochmal alles riskieren um nach vor zu rücken, stürzte aber leider und konnte keine Zeit mehr gutmachen. Ca.7 Stunden Fahrzeit zehren an der Substanz. Tag 1 Platz 8.

In der Nacht zum 2.Tag begann es zu schneien und die Strecke verwandelte sich zu einer Herausforderung, was mir indirekt in die Karten spielte, da ich mit nassem Terrain recht gut umgehen kann. Da auch die Etappenzeiten verkürzt wurden, wurde es bei den Time Checks recht eng. Sehr viele Fahrer kämpften mit den extremen Bedingungen und kassierten Strafzeiten.

 

0405 ernest3

 

Ich konnte nach Platz 4 beim Extremtest den Tag ohne Strafzeiten und mit soliden Tests absolvieren und so den 5ten Platz für Tag 2 sichern.

Gesamt 19 EM Punkte geholt und sehr zufrieden. Habe sehr viel dazu gelernt und werde an einigen Dingen arbeiten. Eine wirklich perfekt organisiertes Event!"

 

0405 ernest2

Quellen: Krispel


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.