Am Samstag, dem 7. August 2021, ist die Enduro-Europameisterschaft in der tschechischen Republik bei ihrem zweiten Wettbewerb in den ersten Tag gestartet...

 

0807 em3

 

Der Favorit Krystof Kouble wurde dabei seiner Rolle gerecht und nutzte den Heimvorteil auf der anspruchsvollen Strecke aus – Schon aus der ersten, der insgesamt drei Runden mit je drei Sonderprüfungen, kam der tschechische Fahrer als Gesamt-Führender zurück. Diese Position gab er dann auch bis ins Ziel nicht mehr ab. Dabei hatte er in der allerletzten Sonderprüfung noch einen Sturz: „Ich war so aufgeregt und hatte mich so beeilt wieder auf das Motorrad komme, dass ich nicht viel Zeit verloren habe. Zum Glück habe ich mich auch nicht verletzt,“ konnte der Sherco-Pilot am Ende glücklich vermelden.

Nach einem Sturz im Extremtest musste der bislang Führende in der Meisterschaft Enrico Rinaldi aus Italien seine Hoffnungen auf einen weiteren Klassensieg vor Kouble begraben. Rinaldi belegte den dritten Platz in der Overall-Wertung.

Auf dem zweiten Platz landete hingegen und überraschend der Pole Dominik Olszowy, der bislang noch nicht in der Europameisterschaft gestartet war. Allerdings war der KTM-Fahrer gerade erst mit einem 10. Platz von der Hardenduro-Weltmeisterschaft in Rumänien zurückgekehrt, war also bestens auf die schwierige Strecke und schweren Sonderprüfungen vorbereitet. So konnte er auch die Klasse der über 250-ccm-Viertakt-Maschinen gewinnen.

 

0807 em1

 

Erfreulich stark zeigten sich auch eine Junior auf der hubraumkleinsten 125er: Pyry Juupaluoma aus Finnland fuhr auf einen sensationellen fünften Gesamtrang aller Hubraumklassen! Die Junioren-Klasse der U21-Fahrer gewann er mit fast einer Minute Vorsprung.

Bei den Damen, die den letzten Extremtest nicht fuhren, gewann die Britin Nieve Holmes auf der GasGas vor der bislang Führenden Justine Martel aus Frankreich.

Der Start am Sonntag erfolgt ab 9:00 Uhr

Das Live-Timing:

http://www.casomeric.cz/enduroonline/

Mehr Informationen, Pläne, Ergebnisse, Meisterschaftsstände und weiterführende Links gibt es immer aktuell und direkt auf der offiziellen Homepage:

http://european-enduro.com/

 

Termine 2021

17./18. April Castel di Tora / Italien www.italianoenduro.com 

7./8. August Kozojedy / Tschechische Republik www.czechenduro.cz 

18./19. September Kielce / Poland www.ktmnovi.pl 

30. September-2. Oktober Hellendoorn / Netherlands www.mcnh.nl 

 0807 em2

 PA: Robert Pairan


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.