Unser Nachwuchs im Endurosport - Bei Enduro-Austria berichten auch die jüngsten Teammitglieder über ihre Rennen: E.A.R.T. - Fahrer Fabian Kaltenbrunner über das Finale des 5/18 Juniorendurocup in Schrems: 

 

1013 fabian2

 

Am 28. September fand das große Finale des 5/18 Juniorendurocup in der Granitarena in Schrems statt. Der Samstag war diesmal schon Renntag, wie schon 2018 wurde das Rennen als Sprintenduro ausgetragen, dabei waren 5 Sprintrunden zu absolvieren. Die Rennrunde wurde vom EC Granitbeisser Team super vorbereitet und für die verschiedenen Klassen des Juniorendurocup adaptiert.

Mein Rennen startete um 10:45 Uhr mit einer Einführungsrunde, anschließend wurden wir anhand der Meisterschaftspunkte in die Runde einzeln gelassen. Da mir im Vorfeld schon klar war, dass das nicht mein Lieblingsmodus ist bzw. mir die Sprintenduros nicht so liegen, versuchte ich fünf fehlerfreie Runden abzuspulen. Dies gelang mir nicht so schlecht und so konnte ich mich am Ende des Tages über den 7. Platz freuen.

Nachmittags konnten wir dann noch das Gelände der Granitarena, das keine Enduro-Wünsche offen lässt, unsicher machen. 

Am Abend fand dann die große Gesamtsiegerehrung der Meisterschaft statt. In der Klasse JE3 konnte ich den 2. Platz erkämpfen, worüber ich mich sehr freue, denn ich hatte heuer sehr starke Konkurrenten.

In der Klasse JE 5 (Eltern/Kind in der Teamwertung) konnte ich in der Meisterschaft gemeinsam mit meinem Papa Andreas Kaltenbrunner den 1. Platz erreichen.

Somit ist für heuer die JEC Saison vorbei und ich kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Ich möchte dem gesamten JEC Team rund um Alex Janko ein großes Lob aussprechen. Alle Veranstaltungen waren super durchgeplant und organisiert. Durch die verschiedenen Austragungsorte konnte auf sämtlichen Endurostrecken trainiert und gefahren werden.

Die intensiven Trainings an jedem JEC Wochenende, zugeschnitten auf das Fahrkönnen jedes Fahrers, waren sehr lehrreich und so konnte ich wertvolle Tipps mitnehmen. Leider ist diese Saison schon wieder vorbei, aber umso größer ist die Vorfreude auf nächstes Jahr.

Alle Ergebnisse sind auf www.Juniorendurocup.at  nach zu lesen.

 

1013 fabian1

Text: Fabian KALTENBRUNNER, Fotos: Günter TOD www.spotpixel.eu 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50