0831 six3

 

Günther Knopper ist mit seinem CLubteam bereits am 20. August zu den Six Days nach Frankreich aufgebrochen. Auf der Clubteam Facebookseite könnt ihr die gesamte Crew begleiten. Gestern gab es ein kleines Resümee der ersten Tage und heute leider eine auch schlechte Nachricht vom eigenen Team:

Nach einer Hitzeschlacht bei 44 Grad am 1. Renntag mit Kreislaufproblemen und leider Gottes einem tödlich verunfallten britischen Fahrer ging es am 2. Renntag mit knapp 36 Grad weiter. Die Fahrer haben sich auf die Temperatur recht gut eingestellt, mit viel Wasser ist es halbwegs erträglich. Alle drei Fahrer beschlossen den zweiten Tag ohne Strafzeit zu beenden... insgesamt erst 1 Minute.

 

0831 six1

 

Tag 3: Tag normale Temperatur mit kurzem Schauer, unseren drei Teamfahrern ging es sehr gut, auch dieser Tag endete ohne Strafzeit und mit einem 51. Platz von 167 Clubteams.

Tag 4: Nachdem es die ganze Nacht geregnet hat, startet das Team in einen noch unbekannten Track.

Dem britischen Team möchten wir hiermit nochmal unser tiefes Mitgefühl für den Verlust ausdrücken. Unsere Gedanken sind bei der Familie und Freunden. Clubteam Austria

31.08.2017: Für Rene Jesernik 505 ist die Six Days nach der Hälfte des 4. Tages leider vorbei:
Rippe gebrochen, Verdacht auf Leberquetschung hat sich Gottseidank nicht bestätigt! Den anderen beiden Teamfahrern wünschen wir, dass sie heil ins Ziel kommen!

Alle Infos auf der FB Seite: https://www.facebook.com/groups/1744919932440073/

ISDE Offiziell: https://www.isde-france-2017.com/ 

 

0831 six2

 

0831 six4

 

Quellen: Sandra Jesernik, Clubteam Austria

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50