1002 ktm2

 

Motocross: Lukas Neurauter vom COFAIN Racing Team konnte sich bereits Anfang September in Seitenstetten seinen zweiten MX Open-Staatsmeistertitel sichern. Bereits 2016 dominierte der smarte Tiroler seine Rennklasse und ließ die starke Konkurrenz weit hinter sich. Nachdem er 2017 in der nationalen Meisterschaft pausierte und sich auf seine internationalen Erfolge konzentrierte hat er den Titel 2018 wieder nach Tirol geholt. Verletzungsbedingt konnte er das letzte Rennwochenende der Saison nicht mehr bestreiten. Wir wünschen Lukas an dieser Stelle eine schnelle und gute Besserung!

 

1002 ktm3

 

Seinen 3. Staatsmeistertitel in Folge holte sich Titelverteitiger Roland Edelbacher (Schruf Racing Team powered by DIMOCO) in der Klasse MX 2. Auch er konnte sich den Titel bereits im Vorfeld in Seitenstetten sichern. Besonders beeindruckend ist, dass Roland Edelbacher wie schon 2017 in beiden Klassen der Motocrossstaatsmeisterschaft mitfuhr und auch die MX Open-Klasse mit Topplatzierungen ordentlich aufmischte. Das bedeutet für ihn an einem Renntag 4 Läufe, anstatt der üblichen 2.  Der talentierte Niederösterreicher, der dieses Jahr auch international erfolgreich war wird kommende Woche, gemeinsam mit Marcel Stauffer und Pascal Rauchenecker für Österreich am Startgatter des "MXON - Motocross of Nations" in Amerika stehen.

 

1002 ktm1

 

Enduro:

Auch in der Österreichischen Enduro-Staatsmeisterschaft setzte sich KTM im Kampf um den Staatsmeistertitel durch. Der mehrfache österreichische Enduro-Staatsmeister, Bernhard "Benni" Schöpf (KTM Team Walzer), griff erneut nach der österreichischen Enduro-Krone und zeigte auch in dieser Saison eindrucksvoll was in ihm steckt. Mit sieben Siegen in sieben ÖM-Läufen holte sich der 27-jährige Tiroler mit dem möglichen Punkte-Maximum zum dritten Mal den Staatsmeistertitel in der großen Klasse der österreichischen Endurostaatsmeisterschaft. Mit seinem vorangegangenen Junioren-Staatsmeistertitel zählt der sympatische Tiroler nun bereits 4 nationale Meistertitel.

KTM-Österreich Geschäftsführer, Chris Schipper ist stolz auf seine Jungs: „Es ist sehr schön zu sehen, wenn Racer ihre Ziele erreichen und wir uns mit ihnen über Siege freuen dürfen! Neben den drei Staatsmeistertiteln mischen die Österreicher auch International vorne mit, was Top 10 WM Plätze und Siege in internationalen Rennserien eindeutig beweisen – die Jungs haben Talent und nebenbei sind alle drei auch als Testfahrer mitverantwortlich für die Modellweiterentwicklung bei KTM!“

 

 

PA: KTM Österreich GmbH, Fotos: Copyright: Irina Gorodnyakova Photograpy

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50