Drei intensive Renntage in Rumänien und im Ziel ein zweiter Platz. Mit dieser Motivationsspritze hat sich KTM-Pilot Dieter Rudolf vorvergangenes Wochenende auf das bevorstehende Finale der “FIM Hard Enduro World Championship” eingestimmt...

 

1021 dieter4

 

Das “Golden Mountain Enduro” führte drei Tage lang durch die Wälder und über die Berge rund um die Stadt Deva. Dieter Rudolf fuhr hinter dem Rumänen Norbert Levente Jozsa auf den zweiten Gesamtrang. Die Bilanz des Niederösterreichers fällt ausgesprochen positiv aus.

 

1021 dieter3

 

Dieter Rudolf: “Ich mag diese Rennen in Rumänien sehr. Es ist einfach toll, hier durch den Wald zu wedeln. Es war schön, jetzt nochmal im Herbst hier ein Rennen zu fahren. Das Wetter war perfekt, aber der Boden war sehr trocken. Das ist auch irgendwie der Grund, weshalb ich ‘nur’ Platz 2 geschafft habe. Ich habe den Prolog am Freitag gewonnen und bin auf der ersten langen Etappe am Samstag die ganze Zeit mit Norbert Levente Jozsa an der Spitze gefahren. Wir haben ständig die Positionen gewechselt, es war richtig cooles, schnelles Racing. Ich habe mich aber bei der Reifenwahl verpokert. Ich hatte einen sehr weichen Reifen, der bei diesem hohen Tempo etwa 10 Kilometer vor dem Ziel massiv abgebaut hat. Ich musste Norbert ziehen und ihm den Tagessieg überlassen. Beim Finale am Sonntag war ich zwar Tagesschnellster, Norberts Vorsprung vom Vortag konnte ich aber nicht mehr aufholen. Macht aber nicht. Es war ein großartiges Rennwochenende und eine perfekte Einstimmung auf das ‘Getzenrodeo’ Ende des Monats.”

Das “24MX GetzenRodeo” in Sachsen ist am 30. Oktober der letzte Bewerb der “FIM Hard Enduro World Championship”. Hier wird sich Dieter Rudolf noch einmal der Konkurrenz der weltbesten Hard-Enduristen stellen.

Dieter Rudolf wird unterstützt von: *Wurmb *Kübohr *KTM St.Pölten *KTM *KINI *Xajo *Raiffeisenbank Wienerwald *X-Grip *Süssbaumaschinen *Hirschmugl *Motorrad Reporter *SchrufMotorrad *HartEnduro

 

1021 dieter1 

PA: hartenduro.at, Fotos: Golden Mountain Enduro 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.