Der auner ÖEC geht bereits in die neunte Saison. Was dich erwartet und welche Änderungen am Plan stehen erfährst du in dieser Info des Veranstalters...

 

 0105 oec2

 

Der auner ÖEC geht 2023 in die 9 Saison. Was Dich erwartet:

Althofen wird zur Endsiegerehrungsbühne vom auner ÖEC

Das erste Mal im österreichischen Enduro Kalender werden die ÖEC Rider 2023 das krönende Finale in Althofen feiern.

Zweite Sonderprüfung kommt wieder weg

2022 hat man bei der zweiten Sonderprüfung lange Wartezeiten gehabt. In Österreich ist es sehr schwer eine zweite Sonderprüfung fair zu werten. Dafür kommt das dritte schwere Element wieder zurück in die Enduro Etappe.

Erste Sonderprüfung wird zu Beginn des Rennens vor der ersten Etappe gefahren

Am Renntag startest du gleich in die erste Sonderprüfung, die genau nach dem Ergebnis von der HED Super Pole gestartet wird. Der Gewinner von der HED Super Pole startet als erster, der Zweite als zweiter, usw.
Vorteile: Mehr Sonderprüfungszeit für das Ergebnis. Bei den Rennen werden die auner ÖEC Rider dem Publikum präsentiert. Man umgeht einen Stau bei den schweren Elementen, weil das Fahrerfeld gleich auseinander gezogen wird.

Qualifying für die Startaufstellung Enduro Rennen wird zur HED Super Pole

Das Qualifying für die Startaufstellung am Renntag heißt 2023 HED Super Pole.
Genau nach dem Ergebnis (auch die ÖM Starter) von der HED Super Pole wird am Renntag die erste Sonderprüfung gestartet.

Tear-Offs (Abreißer) sind nicht mehr zugelassen.

Aufgrund von behördlichen Vorschriften sind Plastik-Abreißer nicht mehr zugelassen.
Weiters wird die Umweltmattenpflicht behördlich stärker kontrolliert.
Wir bitten euch diese Auflage zu respektieren - wir behalten und bei Nichteinhaltung Konsequenzen vor.

auner ÖEC Termine 2023

Leider wird es 2023 entgegen unseren Ankündigungen noch nicht mit einer neuen Location in der Steiermark klappen. Das Projekt Enduro Perchau sollte ein serienübergreifendes 3 Tages Enduro werden, und ist für österreichische Verhältnisse ein großes Enduro Projekt. Solch eine Veranstaltung braucht auch eine lange Vorlaufzeit, und deshalb kommt es hoffentlich 2024 zum Enduro-Festival. Und vielleicht schneit es in Guttaring wieder und wir hätten einen Ausweichtermin-vorausgesetzt er wäre noch frei!

Guttaring: 15. -16. April
Mountain Enduro: 30. Juni -2. Juli
Ötscher Race: 12. - 13. August
Althofen: 15. - 16. September (Achtung Freitag-Samstag)

 

 

0105 oec4

 

Der auner ÖEC 2023 - Was bleibt GLEICH!

Die Firma auner bleibt Hauptsponsor vom ÖEC

ÖEC Kinderrennen--Der Nachwuchs wird weiter gefördert

Auch 2023 werden auf den auner ÖEC Locations spannende Kinderrennen ausgetragen.
Die 50 und 65ccm Jungs und Mädchen können sich jeweils an zwei Rennen um den Tagessieg matchen.
Als Draufgabe gibt es eine Jahressiegerehrung der 50 und 65 ccm in Althofen.

Das Nenngeld für alle Klassen bleibt gleich

Rennwochenende für auner ÖEC-Rider (6-Stunden Trainingsmöglichkeit am Trainingstag, 4-Stunden Rennen am Renntag, (Mountain-Enduro 5 Std.), Teilnahme an den Side Events wie Superenduro inkl.): € 140,-
vergünstigter Tarif Jungspund: € 65,-
Young Racer 50 & 65ccm: € 25,-

Der auner ÖEC Modus bleibt gleich

Trainingstag 6 Stunden Training inkl. HED Super Pole und Super Enduro
2 getrennte Läufe am Renntag - 4-Stunden Rennen je Gruppe
(außer beim auner ÖEC Mountain Enduro-1 Gruppe-5 Stunden Rennen am Renntag geplant)
Kosten für den Verlust des aktiven Transponders: € 70,-

Optional Teilnehmerunfallversicherung: € 10,- / Teilnehmer für das Rennwochenende. Leistungen siehe ÖEC Teilnehmer Unfallversicherung

 

0105 oec3

 

Zur auner ÖEC-Wertung:

Am Renntag werden zwei 4-Stunden Rennen für beide Gruppen durchgeführt. (außer auner ÖEC Mountain Enduro)
Der Rennmodus ist dem des “klassischen Enduro” angelehnt, wie er bei Europa- und Weltmeisterschaften gehandhabt wird. Am Renntag wird gleich in die erste Sonderprüfung (Hed Test) gestartet, genau nach dem Ergebnis von der HED Super Pole. Der Gewinner von der HED Super Pole startet als erster, der Zweite als zweiter, usw. Nach jeder Enduro-Runde ist eine Sonderprüfung (HED Test) zu absolvieren. Gewertet werden nur die Sonderprüfungszeiten.

Zusätzlich gibt es in der Enduro Runde drei schwere Streckenteile, die "Mann oder Frau" anfahren kann aber nicht muss. Je nicht absolviertem "schweren Streckenteil" wird eine Strafzeit zur Sonderprüfungsgesamtzeit addiert. Das gilt für alle Enduro Runden, die in der Ausschreibung festgelegt sind.

Am Renntag absolviert die Jungspundklasse gleich viel Runden wie in der Ausschreibung festgelegt ist. Die schweren Streckenteile brauchen die Teilnehmer dieser Klasse NICHT fahren. Die erste Sonderprüfung (HED Test) wird anschließend, wenn die auner ÖEC Rider die erste Sonderprüfung (HED Test) absolviert haben, gefahren. Dann werden die Enduro-Runden absolviert. Die anderen Sonderprüfungen absolviert die Klasse Jungspund am Ende des Rennens bei freier Strecke, oder im Rennverlauf, wenn es die Rennsituation zulässt.

ÖEC SUPER-ENDURO

Das Super-Enduro hat sich als cooles Side Event geoutet. Auch 2023 wird es bei jedem auner ÖEC einen Super-Enduro Bewerb geben. Es gibt drei Gruppen: ÖM Open - ÖM Junior - ÖEC Hobby
Jeder Rennteilnehmer ab der auner ÖEC Rookies und ÖM Junior Klasse ist startberechtigt.

ENDURO-ÖM

Wie in den vergangenen 3 Jahren werden auch 2023 wieder Enduro-ÖM Läufe im Rahmen aller ÖEC Veranstaltungen abgehalten.

Bei allen auner ÖEC Rennen wird der erste Renntag aufgewertet und man bekommt die vollen Wertungspunkte. Hierfür werden für die Ergebnisse des Qualifikations-Laufes (HED Super Pole) und des Super Enduro Rennens Punkte vergeben. Diese werden addiert und so der Tagessieger ermittelt.
Das Hauptrennen am zweiten Tag bekommt die volle Punktezahl.
ÖM-Punktevergabe siehe Enduro-ÖM Ausschreibung der AMF https://www.enduro-oem.at/

 

0105 oec5

 

PREMIUM-RIDER 2023

Das Premium-Paket wird es auch heuer wieder geben. Den Premiumrider 2023 erwartet nicht nur ein reservierter Startplatz bei den vier auner ÖEC-Rennen, zusätzlich gibt es noch ein lässiges ÖEC T-Shirt, u.v.m. Danke den Firmen die das Premium-Paket 2023 unterstützen: Hed-Shop, auner Shop und Endurides.com.
Die Anmeldung zu den Rennen wird exklusiv für Premium-Rider und registrierte ÖM-Teilnehmer ca. 1 Monat vor den Rennen geöffnet, eine Woche danach dann für alle anderen. Der genaue Zeitpunkt für die Öffnung der jeweiligen Anmeldungen wird über Newsletter und die sozialen Medien bekannt gegeben. Je Gruppe ca. 120 Premium-Rider.

Diese Vorteile erwarten die Premium-Rider:

• Du bekommst Deine Wunschstartnummer für alle Rennen (Startnummer von 11-999 sind verfügbar)
• Du bekommst ein fetziges ÖEC T-Shirt mit Wunschname und Wunschnummer (dieses Shirt ist exklusiv für ÖEC Premium-Rider)
• Du bekommst einen großen ÖEC Premium-Rider Sticker
• Du bekommst 1 Woche vor dem offiziellen Start der Anmeldung die Möglichkeit Dich anzumelden
• Du bekommst vom auner Shop einen 15% - Gutschein (im Online-Shop auner.at einlösbar)
• Du bekommst vom HED-Hard Enduro Shop einen 10,- € Gutschein (im Online-Shop hed-shop.at ab einem Bestellwert von 50,- einlösbar)
• Du bekommst einen Rabattgutschein über 10% für eine Buchung 2-12 Personen bei dem Istrien-Enduro Veranstalter Endurides.com

Premium-Rider Gebühr für die Saison 2023: € 65,-

Die Premium-Rider Anmeldung wird am Donnerstag, 12. Jänner um 19 Uhr freigeschaltet.

Du erhältst Dein Premium Package direkt bei der Anmeldung am Veranstaltungsort in Guttaring oder in Rohr im Gebirge. An den weiteren Rennen wird es keine Premium-Paket Ausgabe mehr geben. Bitte organisiert euch, dass ihr zu eurem Premium Package kommt.

ÖEC Klasseneinteilung 2023

• Young Racer 50: bis 50ccm 2 Takt
• Young Racer 65: bis 65ccm 2 Takt
• Jungspund: bis 85ccm 2 Takt und bis 150ccm 4 Takt
• E1: bis 150 ccm 2 Takt und bis 250ccm 4 Takt
• E2: 175ccm bis 250ccm 2 Takt und 290ccm bis 450ccm 4 Takt
• E3: über 290ccm 2 Takt und über 475ccm 4 Takt
• Damen: ohne Hubraumbegrenzung und Altersbeschränkung
• Rookies: ohne Hubraumbegrenzung, Jahrgang 2003 und danach
• Junior: ohne Hubraumbegrenzung, Jahrgang 2000 bis inkl. 2002
• Senioren: ohne Hubraumbegrenzung, Jahrgang 1974 bis inkl. 1983
• Veteranen: ohne Hubraumbegrenzung, Jahrgang 1973 und davor

ÖM-Klasseneinteilung (siehe auch Ausschreibung der AMF und Enduro-ÖM 2023)

• ÖM Jugend
• ÖM Junior
• ÖM Open

Alle Informationen rund um den ÖEC und die Anmeldung für die neue Saison findest du wie immer auf www.endurocup.at 

 

PA: ÖEC, Fotos Niki Peer


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.