Der Red Bull KTM Factory Fahrer Toby Price gewinnt die Rally Dakar 2016 und holt damit den 15.Sieg für den österreichischen Motorrad - Hersteller KTM. Price ist außerdem der erste Australier der diesen Sieg mit nach Hause bringt. Price, der die mehr als 9,000km Fahrt binnen 48 Stunden 9 Minuten 15 Sekunden aspulte, beendete die Rally mit knapp 40 Minuten vor dem zweitplatzierten KTM-Piloten Stefan Svitko aus der Slowakei. Pablo Quintanilla aus Chile (Husqvarna) belegt den dritten Gesamtrang, sein bisher bestes Ergebnis bei der Dakar...

 

0117 bauer e rallyzone

 

Price: "Der Sieg bei meiner zweiten Teilnahme ist genial, aber als erster Australier die Dakar zu gewinnen ist einfach nur verrückt. Ich konnte mir das vor 2 Jahren niemals vorstellen. Die Rally zu beenden ist schon ein Triumph, sie zu gewinnen ist erstaunlich! Ich fuhr das Rennen in einem wahren australischer Stil. Ich attakierte wenn ich musste, behielt auf den langen Etappen aber immer ein Auge auf mein Bike um die alles entscheidenden Marathon-Etappen zu überstehen. Ich habe auch ganz gut navigiert. Ich hoffe das ist nur der Anfang, um wieder zu gewinnen. Es wird nicht einfach sein deshalb muss ich diesen Sieg genießen. "

 

0117 bauer 133213 Toby Price Stefan Svitko Podium Dakar 2016

 

Endergebnis

Final Overall Results after 13 stages and over 9,000km
1. Toby Price (AUS), KTM, 48 hours nine minutes 15 seconds – 15th win for KTM, first victory by an Australian
2. Stefan Svitko (SVK), KTM, + 39 minutes 41 seconds
3. Pablo Quintanilla (CHI), Husqvarna, + 48.48
4. Kevin Benavides (ARG), Honda, + 45.47
5. Helder Rodrigues (POR), Yamaha, + 55.44
6. Adrien Van Beveren (FRA), Yamaha, + 1 hour 46.29
7. Antoine Meo (FRA), KTM, + 1:56.47
8. Gerard Farres (ESP), KTM, + 2:01.00
9. Ricky Brabec (USA), Honda, +2:11.22
10. Armand Monleon (FRA), KTM + 3:27.49

 

0117 quinta

 

www.dakar.com

 

Fotos:  Bild 1und 2 E.Bauer, Rallyzone, Bild 3 Husqvarna

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50