Ein „Enduro-Ritt“ auf schwierigstem Terrain - „Es ist ähnlich wie ein Tanz auf Glatteis“, so beschrieb Michael Hirschmugl den Motocross-Sonderprüfungsteil beim 1. Int. Classic Enduro in Kapfenstein. Besser ging es noch bei den Enduro-Sonderprüfungen: „Da war es bei den Auffahrten noch etwas einfacher, jedoch auch für viele Fahrer extrem herausfordernd“...

 

0717 classicdayone2

 

Auch die Top-Fahrer wie der mehrfache Europameister Werner Müller, der mehrfache Staatsmeister und Six Days WM-Medaillen Gewinner Bernhard Walzer mussten ihre ganze Klasse zeigen. Beide Asse lieferten sich am ersten Tag ein Duell auf Augenhöhe. Am ersten Tag setzte sich der Kärntner Werner Müller mit 17 Sekunden Vorsprung auf den Steirer Bernhard Walzer durch.

OK-Chef und Classic-Pilot Michael Hirschmugl gewann auf seiner Maico die Klasse C6 vor Roland Ennsmann und Philipp Sparer.

Nach 3 Sonderprüfungen musste allerdings der heutige Samstag vorzeitig beendet werden: „Es war einfach unmöglich noch eine SP zu fahren, deshalb ist heute einmal nach je 3 Sonderprüfungen Schluss“, so Hirschmugl. Morgen am Sonntag geht es dann mit Tag 2 des Int. Classic Enduro in Kapfenstein weiter, hoffentlich bei besserem Wetter.

Link: http://www.motocross-fanclub.at

0717 classicdayone3

PA: Thomas Katzensteiner


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.