Am Wochenende fand in Kiskunfelegyhaza /Ungarn der nächste Lauf zur heurigen, ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft statt. Nach dem Auftaktsieg beim ersten Rennen kann der amtierende Meister Mario Hirschmugl auf seiner KTM 450 EXC im zweiten Rennen auf Rang 2 fahren.

 

0323 marioh2

 

Mario:“ Die Strecke kannte ich schon vom letzten Jahr, allerdings hatte ich keine guten Erinnerungen daran ,da ich mich dort an den Rippen verletzte. Diesmal hatte ich leider einen schlechten Start und musste mich vom 6.Platz nach vorne arbeiten.

Durch die extreme Staubentwicklung war dies aber keine leichte Aufgabe, da ich zeitweise im Blindflug unterwegs war. Als ich schließlich auf dem zweiten Platz angekommen bin, war der Abstand zum Führenden schon zu groß. Ich konnte zudem die schnellste Rennrunde fahren, worüber ich sehr froh bin. Unter den Umständen bin ich mit dem 2.Platz sehr zufrieden zumal ich die Meisterschaft weiterhin anführe.“

 

0323 marioh1

 

0323 mariohresult

PA: Hirschmugl


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.