Alfredo Gomez gewinnt das Hard Enduro Arsenal und somit sein erstes Rennen als GasGas Privatfahrer im eigenen AG Racing Team. Nach 3 wunderschönen Tagen beim Hard Enduro Arsenal gibt es einen Sieger und das ist AG RACING TEAM Fahrer Alfredo Gomez (GASGAS)! Der spanische Privatfahrer lag nach dem Prolog auf Platz 3, konnte sich aber am ersten und schwersten Tag eine 4 Minuten Führung vor Teodor Kabakchiev herausfahren! Am Ende gewinnt Alfredo das Rennen, obwohl er die Tageswertung des letzten Tages seinem Konkurrenten überlassen musste...

 

0505 gomez

 

Alfredo Gomez: „Am ersten Renntag habe ich mich super gefühlt! Ich hatte den ganzen Tag perfekten Grip, und an einer Stelle hatte ich, glaube ich, fast 8 Minuten Vorsprung. Etwas später habe ich mit einer Fußraste bei einer Wurzel eingehakt. Dabei habe ich ungefähr 3-4 Minuten verloren als ich versuchte das Bike herauszubekommen. Hier holte mich Teo ein. Ich sah ihn am Ende des Anstiegs und wusste, dass ich wieder ans Limit gehen muss, um den Vorsprung nicht zu verlieren. Bis ins Ziel war alles offen, auch auf den Abschnitten, wo wir uns theoretisch entspannen konnten. Der letzte Renntag bei Arsenal war sehr schnell. Ich entschied mich für einen sehr weichen Reifen und weiches Mousse. Damit konnte ich in den schnellen Abschnitten nicht alles geben, aber ich wurde Zweiter, nur 15 Sekunden von Kabakchiev entfernt. Damit war mir der Sieg in der Gesamtwertung sicher. Ich freue mich über dieses Ergebnis und freue mich auch für mein Team, Suff und Marc, die Jungs drängen hart, um von einem Rennen zum anderen Fortschritte zu machen!“

 

 

Die weiteren Fahrer des AG RACING Team Suff Sella und Marc Fernandez haben ebenfalls großartige Arbeit geleistet. Suff wurde Gesamtsechster und Marc sich 14.

Suff Sella: „Der erste Tag war nicht so gut für mich. Ich habe viel versucht um bei den Anstiegen etwas Traktion zu finden. Hier haben mich einige Fahrer überholt. Ich war dann froh dass der Tag zu Ende war denn ich hatte mit der rutschigen Strecke zu kämpfen. Der 6. Platz ist ein gutes Resultat und ein sehr gutes Training für die folgenden Rennen.“

Marc Fernandez: „Mein erstes Rennen in Rumänien und ein komplett neues Terrain! Ich habe in diesen 3 Renntagen viel gelernt und kann es kaum erwarten in den nächsten Bewerb zu starten, um noch mehr Erfahrung zu sammeln!

Link: Ergebnisse Enduro Arsenal 2022

Link: https://enduro-arsenal.ro/en/hard-enduro-arsenal-2022-2/

 

Press Release. AG Racing Team/Zonaenduro. Foto: Instagram Alfredo Gomez


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.