0508 acc luder2

 

Presseinformation - Erfolgreicher ACC-Saisonauftakt! Launsdorf war auch am 4. Mai ein “Cross-Country-Fest” für Fahrer & Fans. Die ersten Saisonläufe der Austrian Cross Country Championship Serie fanden am 4. Mai in Launsdorf statt. Viele Fahrer, zahlreiche Besucher und ein bestens organisierter Veranstalter machten den ACC-Saisonauftakt zum echten „Cross-Country-Fest“ für alle Beteiligten. Die Zusammenarbeit zwischen dem Team Rudi Rameis und dem Verein MSC Launsdorf war auch heuer wieder perfekt.

 

0508 acc luder5

 

„Die ACC ist für uns eine sehr wichtige Rennserie, die viele Starter nach Launsdorf bringt. Wir haben auch viele Aufwendungen und der Aufbau einer solchen Veranstaltung kostet, Kraft, Energie und Geld. Mit Rudi Rameis haben wir einen verlässlichen Partner, so konnten wir auch heuer wieder ein erfolgreiches Wochenende organisieren“, freute sich Wolfgang Grilz, der Obmann des MSC Launsdorf, der zugleich auch Vizebürgermeister in der Gemeinde St. Georgen am Längsee ist.

Neben einer besten vorbereiteten Rennstrecke, wurde den Fahrern beim Bridgestone Service Point auch der neue E50 Reifen vorgestellt. Dazu gab es das ACC-Service mit Moderation, Interviews, Live-Timing, u. Rameis-Racing-Bus.

 

0508 acc luder4

 

Mehr als 350 (!) Fahrer kamen trotz frischer Temperaturen (ca. 8 Grad C) nach Launsdorf, um im Kärntner Bezirk St. Veit an der Glan, beim ACC-Saisonstart dabei sein zu können. Der Sieg in der Profiklasse ging an Toni Mulec als Slowenien (Husqvarna), vor Matthias Wibmer (Husqvarna) und Mario Hirschmugl (KTM).

Sehr stark waren die Lokalmatadore aus Kärnten: Der 9-fache Enduro-Europameister und zweifache Motorsportler des Jahres Werner Müller feierte den Tagessieg im ersten Lauf (SU Senioren), auch seine Teamfahrer zeigten mit Top-Resultaten auf. Seinen ersten Junior-Tagessieg feierte der Werner Müller Racing Teamfahrer Marcel Schnölzer, vor dem Rameis-Racing-Piloten Lukas Blamauer.

Beste Dame war in Launsdorf Jana Schal, die erstmals die ACC-Woman-Tageswertung gewinnen konnte.

Mehr Infos und alle Ergebnisse zum ACC Auftakt unter: www.acc.xcc-racing.com

 

Geburtstagserfolg für Mario Hirschmugl:

Der Kapfensteiner KTM Euro Motors Graz Pilot Mario Hirschmugl welcher mit einem tollen Rennen auf Platz 3 fahren konnte, machte sich selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk:

Mario: “Die Wetterprognosen waren nicht gerade berauschend für den gestrigen Tag, allerdings fanden wir eine perfekt griffige Strecke vor, die sehr anspruchsvoll war. Ich hatte einen super Start und konnte sofort in Führung gehen. Allerdings hatte ich in der Anfangsphase extrem harte Hände, was das Fahren sehr erschwerte. Nach ca. 40min wurde es dann etwas besser und ich konnte nach einer Renndauer von einer Stunde meine schnellste Runde fahren. Ich bin mit meinem 3.Platz super zufrieden, da die Strecke wirklich sehr schwer zu fahren war, vor allem der Waldanteil hatte es in sich. Gewonnen hat das Rennen der Slowene Toni Mulec.“

 

0508 acc luder1

 

Text: Rudi Rameis, Interview: Mario Hirschmugl, Fotos: Franz Luder - www.only-dirt.at 

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50