Am 23. /24. April 2022 fand in Ceranesi (Ligurien) die erste Runde zur „Campionato Italiano Enduro Estremo“ statt. Da am Samstag Regenschauer angesagt waren, fiel das „Sprint show night race“ im wahrsten Sinne ins Wasser. Anstatt dieses Showrennens wurde ein sechs- minütiger Prolog gefahren...

 

0425 walk2

 

„Leider kam ich in dieser Runde zu Sturz, doch mit Rang 3 habe ich dennoch einen guten Ausgangsplatz für das Hauptrennen am Sonntag “, meinte der etwas enttäuschte Michael Walkner.

Am Sonntag ging es dann zwei Stunden lang richtig zur Sache. Nach den beiden WM- Fahrern Olszowy Dominik und Goggia Sonny nahm Michael Walkner das Rennen auf. Schon bald fand er einen guten Rhythmus und konnte in der dritten Runde den Führenden überholen. Am Ende konnte er mit deutlichem Vorsprung seinen ersten Sieg in dieser Saison einfahren.

 

0425 walk3

 

„Es war ein sehr hartes und schlammiges Rennen. Doch mein Bruder Thomas hat mir meine GASGAS perfekt abgestimmt und ich fühlte mich richtig wohl auf dem Motorrad“, so ein überglücklicher Michael Walkner.

Die nächste Runde zur „Campionato Italiano Enduro Estremo“ findet schon am 7./8. Mai 2022 in Graffignano (Viterbo) statt. Dort möchte er natürlich seine Führung verteidigen.

 

0425 walk4

PA: Fam. Walkner


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.