Den Wetterprognosen nach, wäre das Family Rennen am vergangenen Wochenende abermals ins Wasser gefallen. Gottseidank behielten diesmal die Meteorologen nicht recht und nach anfänglichem Regen stand ein sonniger Renntag am Programm...

 

0803 family4

 

Auf Grund der Aufbauarbeiten für die bevorstehenden Moto GP Läufe, wurde das Fahrerlager auf die Westschleife in den nördl. Bereich der Enduro Strecke verlegt. Die Änderung wurde sehr begrüßt, da dort das Platzangebot besser ist und man näher am Geschehen ist!

Nun zum Rennen:

Bei den jüngsten Racern in der Klasse Bambini war der Boden durch den Regen am Vortag noch etwas aufgeweicht, doch alle schafften die Herausforderung mit Bravour. Knapp 20 Teilnehmer kämpften sich wacker über die volle Renndistanz!
Den Sieg in dieser Klasse holte sich abermals Sandro Siebenhofer (MX Schönberg- Lachtal) vor Max Dorfer (MX- Store .at). Dritter wurde nach verpatztem Start und nach einer fulminanten Aufholjagd, Kevin Kogelmann vom MSC Schrems.
Für die Klasse Kinder wurden die Strecke mit zwei zusätzlichen Sektionen erweitert. Nach 30 min Renndistanz setzte sich das Podium wie folgt zusammen: 1. Platz Kimi Schuppe (Tarco Racing Team), 2. Platz Nico Stocker (RT 2 Rad Lenz) und 3. Platz Bruno Tarmann (Tarco Racing Team).

Nach den Kids war die Klasse 4 Takt an der Reihe. Hier ging es schon richtig zur Sache, -es wurden so gut wie alle Streckenteile eingebaut. Eine grandiose Leistung bot der Walzer Team Racer David Rinner, der nach dem Holeshot auch den Sieg in dieser Klasse holte. Platz zwei ging an Ernest Krispel (Rosenberger Racing/ Tarco Racing Team) vor Michael Holzer.

In der Pit Bike Klasse standen wiederum 2 Läufe am Programm, hier die Platzierungen:

1. Domenic Tullner
2. Matteo Minici
3. Martin Hirner

 

0803 family5

 

Nach der Mittagspause ging die 2 Taktklasse in ihren einstündigen Lauf.

Die Strecke trocknete zunehmend auf und der Speed in dieser Klasse war unfassbar hoch. Einen harten Dreikampf lieferten sich die drei Herrn Purgstaller, Hecher und Schnölzer, der erst in der letzten Runde entschieden wurde. Der GASGAS Walzer Pilot Moritz Purgstaller konnte schlussendlich nach einem Sturz des IBI Racers Tom Hecher das Rennen für sich entscheiden. Dritter wurde Marcel Schnölzer.

Die Klassen Jugend und Damen gingen gemeinsam an den Start und mussten bis auf eine kleine Auffahrt, dieselbe Strecke, wie zuvor die 2- Takter, absolvieren.
Für Enduro Nachwuchs ist auf jeden Fall gesorgt, denn der Speed der Jugendlichen ist alles andere als niedrig.
Nach einer Stunde Renndistanz holte sich der Tarco Racer Lorenz Steinkellner, wie schon in Murau den Sieg. Die Plätze 2 und 3 gingen an das IBI Racing Team, -mit Felix Leitner und Fabian Bachler!

Hier noch die Podiumsplatzierungen der Damen:

1. Viktoria Dorfer (MX Store.at)
2. Nina Hopf (Rameis Racing Team)
3.Naomi Waldhauser (MSC Mx Madow Racing Team)

 

0803 family6

 

Abgeschlossen wurde der perfekte „Enduro Tag“ am Spielberg mit dem 2- stündigem Teamrennen. Die mittlerweile aufgetrocknete Strecke hatte guten Gripp und es konnte endlich wieder mal die volle Renndistanz durchgefahren werden.
Die schnellsten Piloten nach zwei Stunden waren Marcel Schnölzer und Thomas Reichhold vom Team Kärnten. Platz zwei ging an das Tarco Racing Team mit Ernest Krispel und David Rinner. Den 3. Rang holte sich das KTM Walzer/ MX Strecke Schönberg/ Lachtal Team mit Tristan Schabernig und Maurice Egger.

Es war wieder „Racing vom Feinsten“ und allen Beteiligten gebührt ein großes Lob und Dankeschön. Der letzte Family Enduro Lauf geht im obersteirischen Rothenfels am 04. September 2021 über die Bühne!

sei dabei…

Link:  http://family-enduro.at/

0803 family9

Quellen: P.Bachler


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.