0503 krka10

 

Die Österreicher waren auch 2018 beim KRKA Enduro Raid ganz stark unterwegs. Unter den Top 10 befinden sich gleich 7 Österreicher. Auf dem Stockerl platzierte sich X-Grip Chef, Benjamin Diesel (Husqvarna) als Sieger mit nur 3 Sekunden Vorsprung auf Yamaha Pilot Herbert Lindtner. Platz 3 nimmt mit nur 1 Sekunde Rückstand der Pole Maslany Jakub (KTM) ein. Danach geht es in der Liste auch schon mit den Österreichern weiter. Sehr schön auch die Markenvielfalt bei EnduroCXS und KRKA Enduro Raid mit Beta, Husqvarna, Sherco, KTM und Yamaha auf dem Siegerpodest beider Veranstaltungen…

 

0503 krka1

 

Das alljährliche Krka Enduro Raid steht für entspannte Atmosphäre, Urlaubsstimmung, Benzingespräche mit Freunden und Bekannten und einem tollem Rennen für alle die es wollen, denn keiner muss die vorgegebenen Streckenteile mit Sonderprüfungen absolvieren.

Die ganze Enduroszene fand sich auch 2018 im schönen Primosten mitten im Krka Nationalpark ein, welches sich heuer mit sommerlichen Temperaturen für die weite Anreise bedankte. Die ganze Woche war vom Veranstalterteam genauestens durchgeplant, so gab es Dienstag und Donnerstag die sogenannten Discovery-Touren, welches freies Fahren nach vorgegebenen GPS-Tracks versprach. Am Mittwoch fand zum ersten Mal das EnduroXCS statt, ein Hardendurorennen für alle, die sich etwas mehr schinden wollten. Dazu gehört auch noch gesagt, dass der Schwierigkeitsgrad extra nicht übertrieben extrem gewählt wurde, sondern anspruchsvoller aber für alle schaffbar gestaltet wurde, somit fügt sich das neue Rennen wunderbar in den Charakter der Veranstaltung ein.

Einen Bericht davon findest du hier: Philip Seteram gewinnt EnduroCXS - Premiere!

Video EnduroCXS:

 

KRKA Enduro Raid:

Der Hauptbewerb fand schließlich wie jedes Jahr Freitag und Samstag statt und endet wie immer mit der Sonderprüfung am Strand, in die Wertung für die begehrte Primosten-Trophy kommen nur diejenigen Fahrer, welche die komplette Strecke, samt den Hard-Streckenteilen und Sonderprüfungen absolvieren. Insgesamt standen 570 Teilnehmer am Start.

 

0503 krka2

 

Tag 1:
Schon die Startaufstellung im altertümlichen Städtchen Primosten ist ein Erlebnis für sich, selten wird eine ganze Region so intensiv in ein Rennen eingebunden. Der erste Tag versprach insgesamt 129km Offroad mit minimalem Asphaltanteil. Durch das schöne Wetter war der Grip unglaublich, sodass es eigentlich nirgends gröbere Probleme gab.

Am Vormittag gab es eine Sonderprüfung zu fahren, danach gab es die Mittagspause am Startareal des EnduroXCS. Am Nachmittag gab es dann eine weitere Sonderprüfung um dann am Ende des Tages zum ersten Mal den Strand im Angriff zu nehmen. Grundsätzlich waren die vorgegebenen Sollzeiten für die SP´s an diesem Tag für die versierten Fahrer schaffbar. Im Ziel konnte man sich dann mit dem einen oder anderen Hopfengetränk belohnen.

 

0503 krka4

 

Tag 2:
Die Startaufstellung erfolgte nach dem Ergebnis des ersten Tages, die Streckenlänge versprach fast 160km und verlangte somit noch einmal alles von den Teilnehmern ab. Die Temperaturen stiegen noch einmal auf fast 30 Grad, ein gut gefüllter Camelbag war schon einmal die halbe Miete. Am Programm standen drei Sonderprüfungen und das Strandmotocross am Schluss. Auf der Strecke staubte es teilweise heftig, doch es war alles wunderbar fahrbar und der Verlauf traumhaft, Sightseeing at it´s best!

 

0503 krka6

 

Eines der Highlights war sicher wieder die SP am Weinberg, welche wieder sehr „vollgaslastig“ ausgesteckt war. Die Sollzeiten an diesem Tag waren extrem knapp bemessen, sodass auch die besten Fahrer Strafzeiten aufgerissen hatten, welche dann zu den Zeiten des Strandmotocross dazugezählt wurden.

In allen Klassen präsentierten sich die Österreicher extrem stark und siegreich, nun zu den Ergebnissen:

An der Spitze wurde es zum Schluss nochmals extrem knapp, so gewann Diesel Benjamin auf Husqvarna mit nur 3 Sekunden Vorsprung die Primosten-Trophy vor Herbert Lindtner auf Yamaha. Dritter wurde der Pole Maslany Jakub auf KTM, Vierter Kaiser Robert auf KTM und Fünfter Mario Hirschmugl ebenfalls auf KTM.

 

0503 krka8

 

Bei den Damen triumphierte Veronika Dallhammer, vor Kammer Esther und Freitag Sybille, alle auf KTM.

Bei den über 50-jährigen gewann Köck Josef auf Gasgas, vor Kreidl Ferdinand auf KTM und Gamler Manred auf Sherco.

Die Zweizylinderwertung gewann Mayrhofer Peter auf Honda, vor Melchart Lisy und Krutak Niklas, beide auf BMW.

 

0503 krka7

 

0503 krka9

 

Sehr gut hat uns die neue Version der Siegerehrung gefallen. Statt spät am Abend in der Konferenzhalle des Hotels fand diese erstmals direkt nach dem Rennen am Strand statt. Beste Stimmung vorprogrammiert.

Es gab wieder viele Sachpreise. Extrazuckerl: Rallypilot David Castera hat sich auf Grund des großen Interesses des KRKA Enduro Raid die Veranstaltung angesehen und auch gleich einen Hauptpreis vergeben. Der Gewinner bekommt einen 50% Preisnachlass für die nächste Marokko-Rally!

Links:
Veranstalter Website: http://www.trxraid.com/index.php 
Results: Ergebnisse KRKA Enduro Raid 2018

 

Videozusammenfassung:

https://www.youtube.com/watch?v=bDqiVH8zdXw 

 

Traditionell: Das Fischgrillen am Strand:

0503 krka5

 

Zum Schluss muss noch etwas gesagt werden, was auch dem Veranstalterteam extrem wichtig ist:

Jedes Jahr kommt es durch Teilnehmer, die sich nicht an die Regeln halten, zu Problemen! So auch heuer wieder. Immer wieder gibt es Spezialisten, welche auf eigene Faust in der Zeit rund um das Rennen in der Gegend Primosten im Gelände unterwegs sind. Teilweise kommt es hierbei zu Schäden, teilweise aber auch zu Grundbesitzstörungen, in jedem Fall aber wird das in Zukunft polizeilich verfolgt! Wenn keiner erwischt wird, fallen die Probleme und Anzeigen aber auf den Veranstalter zurück und dies bedeutet einen immensen Imageschaden. Und wie so oft, wird durch einige wenige Idioten eine wunderbare Veranstaltung gefährdet!

Ein großer Dank gilt den Veranstaltern und Grundbesitzern, die so eine tolle Veranstaltung überhaupt erst möglich machen! Wir freuen uns schön auf das Krka Enduro Raid 2019!

 

Bericht und Fotos: Enduro-Austria, P.B.


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50