SuperEnduro-WM in Prag wirft seine Schatten voraus: Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte der Veranstalter des fünften Laufes zur SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2016, der am 12. März in Prag stattfinden wird, den für Tschechien neuartigen motorsportlichen Leckerbissen der Öffentlichkeit vor. Die deutsche Auerswald Eventmanufaktur, die bereits zweimal erfolgreich im ostdeutschen Riesa veranstaltete, hatte bewusst die Tipsport Arena als Location gewählt, denn in der geschichtsträchtigen Ex-Heimspielstätte des HC Sparta Prag wird die Premiere der SuperEnduro-WM in Tschechien über die Bühne gehen...

 

0223 super1

 

Passend dazu nahm unter anderem der Stürmer vom mehrfachen tschechischen Eishockey-Meister Jan Buchtele im Podium Platz, der sich sogleich mit dem SuperEnduro-Virus infizierte. Er sagte: „Ich fahre zwar nicht selbst Motorrad, doch da die Eltern meiner Freundin ein Motorradgeschäft haben, bin ich mit diesem Thema etwas vertraut. Motorradsport fasziniert mich ohnehin, und ich habe auch schon einige Rennen, zum Beispiel der MotoGP oder Veranstaltungen wie die Red Bull X-Fighters besucht. Was ich heute alles über SuperEnduro erfahren habe, macht mich sehr neugierig. Es wird wohl eine ganz große Nummer werden. Wenn es zeitlich passt, möchte ich als Zuschauer auf jeden Fall dabei sein.“

Ebenfalls Rede und Antwort stand der erfolgreichste tschechische Enduro-Fahrer der letzten Jahre Vita Kuklik. „Ich bin 2007 in Genua bei einem der ersten SuperEnduro überhaupt schon am Start gewesen. Als ich erfuhr, dass im März 2016 erstmals bei uns solch ein Rennen ausgetragen wird, wollte ich natürlich auch gern dabei sein. Doch ich werde leider nur zuschauen können, denn nach meiner Viruserkrankung in meinen beiden Unterarmen, die ich mir bei den Six Days in der Slowakei im September letzten Jahres eingefangen habe, werde ich erst zirka zwei Wochen vor der Veranstaltung in der Tipsport Arena mit dem Motorrad-Training wieder beginnen können. Das ist einfach zu kurz, aber ich hoffe, dass die Veranstaltung auch bei uns ein voller Erfolg wird und sie sich hier etabliert. Dann würde ich es auf jeden Fall im nächsten Jahr noch einmal wissen wollen“, so der 31-fache Tschechische Meister im Enduro und Endurocross.

 

0223 super2

 

Das hoffen natürlich auch die Brüder Daniel und Tobias Auerswald, die die SuperEnduro-WM nach Prag bringen. Unisono lobten sie die gute Kooperation mit der Tipsport Arena, dem tschechischen Verband und den Partnern vor Ort: „Wir sind davon überzeugt, dass SuperEnduro auch hier gut angenommen wird und sind schon voller Vorfreude.“

Karten gibt es in den drei Kategorien Gold, Silber und Bronze für 1.250 CZK (50 Euro), 1.000 CZK (40 Euro) bzw. 750 CZK (30 Euro) unter www.ticketportal.cz  sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen unter: www.superenduro.eu

 

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50