Christoph Roseneder holt mit dem österreichischen Team Rang 7 (!) beim „Trial of Nations“! Österreichs Trial Mannschaft konnte sich im internationalen Feld sehr gut behaupten: Beim Trial der Nationen in Spanien am 19./20. September erringen Christoph Roseneder, Bernhard Walkner, Philipp Bertl, und Manuel Vollgger für Österreich Platz 7. Neben einem herausfordernden „Terrain“ konnten unsere Trial-Asse in Tarragona auch SONNE, STRAND & MEER hautnah erleben...

0925 trialnation

„Das Trial Paddock befand sich direkt am Meer. Es war eine sehr schöne Zeit für uns. Unter 15 teilnehmenden Nationen konnten wir den sehr guten 7.ten Platz belegen“, erzählt Christoph Roseneder. Der 28-jährige Trial-Top-Fahrer aus Allhartsberg (NÖ) stellte sich beim „Trial of Nations“ mit Bernhard Walkner, Philipp Bertl und Manuel Vollgger der Weltelite des Motorrad-Trial-Sports.

Unter 15 Nationen schaffte das rot-weiß-rote Team am Ende den hervorragenden 7.ten Rang: „Absolviert wurden 18 Sektionen und 2 Runden in einer vorgegebenen Zeit von 7 Stunden, die Sektionen begannen am Strand und endeten schließlich auf einem Berg“, berichtet Roseneder. Allein die Distanz einer Runde betrug nicht weniger als 23 Kilometer, die Fahrer mussten bei diesem Bewerb mit Sicherheit an ihre Grenzen gehen. Bestens betreut wurde das Team rund um Christoph Roseneder von Teammanager Richard Högler, den Betreuerinnen Sandra Wagner und Brigitte Walkner.

Für Christoph Roseneder, Bernhard Walkner, Philipp Bertl und Manuel Vollgger war das „Trial of Nations“ nicht nur ein großer internationaler Bewerb im Motorrad-Trial-Sport, sondern auch ein besonderes Erlebnis, welches den Teilnehmern aber auch dem Betreuerstab noch sehr lange in angenehmer Erinnerung bleiben wird.

Beigefügtes Foto zeigt das rot-weiß-rote Team beim „Trial of Nations“ in Spanien

Text: Tom Katzensteiner
Foto: Ernst Walkner


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50