Mit einem fulminanten Saisonstart begann das neue Motocross-Jahr 2013 für den Salzburger Marcel Stauffer. Der erst 12-jährige Nachwuchssportler aus der Gemeinde Nußdorf am Haunsberg trumpfte heuer in zahlreichen Rennen auf. Besonders erfreulich sind die Zwischenstände: RANG 1 in der ADAC Südbayern Serie, RANG 2 in der MX Masters Austria Serie und RANG 3 in der österreichischen Jugendmeisterschaft!...

fotos 20130725 stauffer2„Es läuft zur Zeit einfach perfekt", jubelt Marcel Stauffer nach den vielen Erfolgen. Gleich zu Saisonbeginn feierte der Motocross-Rookie einen ganz besonderen Erfolg: Bei der Wahl zum Salzburger Nachwuchssportler wurde Marcel in der Wertung „Rookie of the Year" Zweiter: „Das war ein tolles Gefühl, ich konnte erstmals mit Marcel Hirscher und Matthias Walkner feiern", erzählt der 12-jährige Motocrossfahrer, bei dem so richtig die Augen funkeln.

In der österreichischen Staatsmeisterschaft als „Jüngster" der aktuellen Top 3 auf Podiumskurs!

Auf Motocross-Pisten jagt Marcel Stauffer seine 85ccm starke KTM förmlich über die Tables und fährt von Erfolg zu Erfolg: „Auch in der Staatsmeisterschaft konnte ich heuer auf das Podium fahren", freut sich der junge Motocrosser. Sogar in der Gesamtwertung der Jugendmeisterschaft für den österreichischen Motocross-Sport hält Marcel Stauffer Gesamtrang 3 als absolut Jüngster der Top 3 Piloten. Sehr beachtlich ist natürlich auch der 2.te Gesamtplatz in der MX Masters Austria powered by willhaben.at Serie, wo Marcel heuer alle Chancen auf den „Titel" hat.

Marcel Stauffer dominiert heuer die Jugendklasse in der ADAC Südbayern Serie und ist großer Favorit auf den Meisterteller 2013!

In der 85ccm Klasse der Jahrgänge 1997 bis 2003 sehen die Fahrer meist nur den Auspuff der KTM mit Startnummer 4: „Ich komme auf allen Strecken gut zu Recht", sagt Marcel Stauffer. Das Geheimnis warum fast alles klappt, was der „Blonde Wirbelwind" mit seiner Motocross-Maschine anpackt, lüftet er nicht: „Alles verrate ich noch nicht, erst dann wenn das Finale gefahren ist", lächelt Marcel Stauffer.

fotos 20130725 stauffer1

Wenn es zeitlich möglich ist, dann startete Marcel auch in den Läufen des KTM Kini Alpencups, freie Wochenenden gibt es kaum: „Im Oktober ist dann Zeit zum Ausrasten", so Marcel der natürlich von seiner Familie bestens unterstützt wird. Papa Andreas ist Trainer und Mechaniker in einer Person, Mama Irene sorgt neben der Teambetreuung auch noch für die Top-Actionfotos von Marcel, Schwester Lea drückt bei den Rennen ganz fest die Daumen. Natürlich zieht der MX-Rookie auch die Blicke vieler Fans auf sich – Marcel Stauffer ist bereits zum Publikumsmagnet geworden. Trainer Stefan „Dirni" Dirnhofer gibt Marcel wichtig Tipps zur Linienführung und ist in vielen Bereichen behilflich.

Schon am kommenden Wochenende geht es wieder nach Bayern – Am 27. Juli finden die nächsten Läufe in der ADAC Südbayern Serie statt. Am darauffolgenden Wochenende (4. August) fährt Marcel die Rennläufe zur MX Masters Austria powered by willhaben.at Rennserie in Kaplice (Tschechien)...

Alle weiteren Infos über Marcel Stauffer finden Fans, Freunde und Sponsoren auf seiner Homepage unter: www.marcelstauffer.at

Über Gästebucheinträge freut sich Marcel besonders.

Presseinfo: Marcel Stauffer # 4

Saisonhalbzeit – Tolles Jahr 2013 für Marcel Stauffer

Presse- und Medienbetreuung: Thomas Katzensteiner

 


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50