Sucht man in der ACC - Austrian Cross Country Serie nach jungen Talenten findet man unter anderen den 21 Jahre alten Kärntner Ernest Krispel, welcher heuer schon tolle Erfolge in mehreren Klassen einfahren konnte...

0913 krispel3

 

Krispel wohnt in Völkermarkt, fährt eine KTM 300 TPi und eine Honda CR 250 Bj. 1992 und steht unter dem Zelt des MSC-Oberweinzer. Er ist ACC Führender in den Klassen Advanced und Youngtimer und auch im Kärnten Cup in der Klasse Open. Enduro-Austria hat mit dem jungen Talent ein Kurzinterview geführt:

Ernest Krispel: Ich habe mit ca. 3 Jahren mit dem Motorradfahren begonnen, Enduro fahre ich seit ich 10 Jahre alt bin. Reifentechnisch bin ich auf dem neuen Bridgestone D50 oder dem Metzeler Six-Days-Extrem mit BIB Mousse von Michelin unterwegs.

EA: Welche Rennen bist du heuer schon gefahren?

Ernest Krispel: Ich bin heuer beim Motocross Kärnten Cup in der Open Klasse, in der Classic MX Staatsmeisterschaft und die gesamte ACC Serie in der Klasse Youngtimer und Advanced anzutreffen.

EA: Welche waren heuer deine besten Platzierungen?

Ernest Krispel: Von 13 gestarteten Rennen hatte ich 9 Siege, 3 zweite Plätze und einen dritten. Die ACC Rennen konnte ich mit voller Punktezahl beenden.

EA: Welches war heuer für dich das härteste Rennen?

Ernest Krispel: Das war heuer in Launsdorf bei der Classic MX Staatsmeisterschaft. Im Zweiten Lauf verletzte ich mich am Fuß (Bänderriss), fuhr das Rennen dennoch mit starken Schmerzen zu Ende und wurde noch Zweiter. Danach folgte leider eine 5-wöchige Verletzungspause.

EA: Wie ist dein aktueller Status in den Ranglisten der verschiedenen Cups?

Ernest Krispel: Ich bin der ACC Führender in den Klassen Advanced und Youngtimer, da habe ich meine Gesamtsiege schon sicher in der Tasche. Im Kärnten Cup bin ich zurzeit Führender in der Klasse Open und in der Classic MX Staatsmeisterschaft zurzeit Zweiter in der Klasse EVO.

EA: Wer sind deine stärksten Konkurrenten?

Ernest Krispel: Als stärkste Konkurrenten sehe ich eigentlich von meinen Team MSC-Oberweinzer Thomas Reichold (zurzeit Führender in der Enduro Staatsmeisterschaft Jugend und dritter bei den Profis) und Lukas Orthacker vom Tarco Racing Team in dem ich groß geworden bin.

EA: Was sind deine Ziele für heuer und wo trainierst du immer?

Ernest Krispel: Als Ziel ist eindeutig der Gewinn der ausstehenden Gesamtwertungen zu nennen! Trainieren kann ich am Besten in der Tarco-Arena in Feldkirchen/ Kärnten!

EA: Vielen Dank für das Interview!

 

0912 krispelpoertrait

Fotos: Krispel


Die neuesten Artikel auf Enduro Austria:

2019 readmore 50